• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Mi 12. Dez 2018, 05:18

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivwahl bei mFT
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Aug 2014, 14:26
Beiträge: 109
Wohnort: Rostock
Ok das war mir so nicht bewusst. Danke für den Klärung.
Dann brauch ich da ja nicht mehr drauf warten, und die M5II mit Oly Gehäuse ist damit für mich etwas unattraktiver geworden, da passt das dann ja auch nicht.

_________________
E-PL5 & E-PL6 in PT-EP10 / M.Z 12-50mm, M.Z 9-18mm mit Zen Doom / +10 Wet Diopter / Blitz: YS-D1, YS-D2
meine (Hobby) Facebook Site: https://www.facebook.com/FotoDeistung/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivwahl bei mFT
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Meine Ausage bezog sich auf das EP-PT10 für die E-PL5/6!

Im Chart für die E-M1 kann man sehen, dass dort das 12-40mm F2.8 vorgesehen war, ist ja auch etwas "dicker":
https://www.olympus.de/site/rmt/media/consumer/pim/_brochures_2013_/E-M1_PT-EP11_uwc_chart.pdf

Im Chart für die E-M2 fehlt es wieder:
http://download.aws.olympus.eu/consumer/charts/cameras/PT-EP13_E-M5_MarkII_UWC.pdf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivwahl bei mFT
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Aug 2014, 14:26
Beiträge: 109
Wohnort: Rostock
Zitat:
Meine Aussage bezog sich auf das EP-PT10 für die E-PL5/6!

ja. Es gibt von Olympus 2 Gehäuse Formen.
Die mit "offiziellen" Wechselport: für die EM1, EM1II und die EM5. Die haben auch einen größeren Durchmesser an der "Portschnitstelle".
Und die ohne Wechselport (den kann man aber dennoch abbauen) alle PEN Modelle und die EM5II.
Warum auch immer die EM5II kein Wechselportgehäuse bekommen hat.
Die Ports innerhalb der Systeme sind kompatibel. Also die Ports der Dritthersteller, passen bis auf wenige Ausnahmen, für alle PEN und das das EM5II Gehäuse. Für die "PEN Ports" gibt es auch Adapter für die Gehäuse mit Wechselports.

_________________
E-PL5 & E-PL6 in PT-EP10 / M.Z 12-50mm, M.Z 9-18mm mit Zen Doom / +10 Wet Diopter / Blitz: YS-D1, YS-D2
meine (Hobby) Facebook Site: https://www.facebook.com/FotoDeistung/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivwahl bei mFT
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 13:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
wedge hat geschrieben:
Warum auch immer die EM5II kein Wechselportgehäuse bekommen hat.

Könnte Olympus nicht mehr Geld verdienen, wenn die Kunden zu einem Gehäuse mehrere Ports kaufen könnten und mehr unterschiedliche Objektive verwenden könnte? Warum nicht das Gehäuse zur E-M1 leicht modifizieren, damit alle Bedienelemente zugänglich sind?
Wo ist der schulterzuckende Smiley?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivwahl bei mFT
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 10:08 
Offline

Registriert: Mi 4. Jan 2017, 14:07
Beiträge: 37
Da ich mir sehr wahrscheinlich eine Olympus Kamera zulegen werde (ganz sicher ist es noch nicht), an dieser Stelle eine Frage: Gibt es auf der Boot2017 jemanden der mir über Vor- und Nachteile der Modelle, der Gehäuse, Objektive etc. und der Kosten einen guten Überblick geben kann?
Letztes Jahr habe ich einen Versuch bei den einschlägigen Ausstellern unternommen, jedoch aufgrund des hohen Andrangs (und der geringen Modellauswahl vor Ort) war es nicht möglich alle meine Fragen zu beantworten. Eine intensive Beratung geht auch nicht in 10 Minuten und mehr Zeit können die Aussteller dort wohl nicht opfern. Oder ist es besser einen separaten Termin außerhalb der Messe zu vereinbaren?
Wie handhabt ihr das? Ausschließlich über Online-Recherche?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivwahl bei mFT
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2007, 15:10
Beiträge: 1785
Wohnort: Kölle
Ich weiß nicht, wo Du wohnst, aber erfahrungsgemäß haben die Aussteller an Wochentagen mehr Zeit als an den Wochenenden, wenn der Besucherandrang sehr hoch ist. Wenn Dir das möglich ist, solltest Du unter der Woche hinfahren. Ist jedenfalls das, was ich immer gemacht habe, wenn ich etwas mehr Gesprächsbedarf für irgendetwas hatte. Und/oder zu den UWPIX-Treffen kommen, da sind auch immer Leute, die einiges an Wissen haben. ;-)

Gruss
Andrea

_________________
Olympus OM-D E-M5 im Nauticam-Gehäuse, Inon D2000w/ Über Wasser: Canon 5D MarkII + 7D - Canon 15-85 mm, 24-105 mm, 50 mm Makro, 100 mm Makro und weitere Spielzeuge.. ;-)

Webseite: http://www.andreaonline.de/ - Reise-/Foto-Blog: http://andreaontour.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivwahl bei mFT
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 11:38 
Offline

Registriert: Mi 4. Jan 2017, 14:07
Beiträge: 37
Hallo Andrea,
richtig, unter der Woche ist es ruhiger. Problem ist, es sind nicht alle Modelle/Gehäuse etc. am Stand bzw. nur solche die wahrscheinlich gut abverkauft werden können (auch irgendwie verständlich). Letztes Jahr stand z.B. das Nauticam Gehäuse für die E5/E10 nicht zur Verfügung. Außer Isotta habe ich keine anderen Hersteller (z.B. Aquatica) gesehen, leider.
Für die Kameras kann ich vorab ins Fotogeschäft gehen - aber für die einsetzbaren Objekte, Gehäuse und dem drumherum (Dritthersteller) hätte ich schon gerne eine Beratung und mal etwas in die Hand genommen.

Die angeführten Objektive entsprechen ziemlich genau meinem Vorstellungen, wobei WW für mich eher am Ende der Kette stehen wird.
Frage: Welche Unterschiede ergeben sich beim 12-50mm einmal in der Makrostellung und einmal mit +5,+7,+10 Diopter? Gibt es Erfahrungen zu dem 12-40mm 2.8 ? (glaube, es gab hier einen eigenen Thread zu, oder?). Gerade am langen Ende (50/40mm): macht es hier einen Unterschied von vermutlich F5.x oder 6.3 zu F2.8? Wie sieht der Unschärfeverlauf der beiden Objektive aus? Wie mit dem AF?
oder würdet ihr sagen, gemessen an dem Preisunterschied, ein Faktor mit dem man Leben kann?

Das 60mm Makro ist, für den Fall das es eine Olympus wird, sehr sicher mit von der Partie.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivwahl bei mFT
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 21:59 
Offline
Hersteller / Händler
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Okt 2006, 16:47
Beiträge: 2022
Wohnort: Nähe Köln Bonn
Hai!

Aus der Erfahrung als Aussteller kann ich nur bestätigen, dass beide Samstage und der erste Sonntag immer sehr voll ist.
Da kommst man zu nichts.
Und manchmal ist es auch schwierig eine Beratung so durchzuführen, wie es dem Kunden, aber auch meinem eigenen Anspruch an eine gute Beratung, gerecht wird.

Aber es gibt auch andere Möglichkeiten wie Workshops, Seminare, Tag der Unterwasserfotografie (dieses Jahr am 24.Juni), bei dem man Produkte sehen kann.
Auch bei den Teilnehmern an solchen Veranstaltungen.

Letztes Jahr am Tag der Unterwasserfotografie beispielsweise waren 50 Fotografen im Tauchturm.
Im Raum, den ich gerne "Parc fermé" genannt habe, haben alle ihre Fotosachen zusammengebaut.
Zwischenzeitlich lag dort Equipment im Wert von fast einer halben Millionen Euro......
Da waren alle Hersteller vertreten. Und man konnte ich austauschen, auch zu den Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Herstellern.

Oder aber man informiert sich vor Ort beim Händler oder Hersteller.
Hängt aber davon ab, wo man so wohnt.

Liebe Grüße
Schorsch :)

_________________
UWF: SEACAM Händler D mit Gehäusen für Canon, Nikon, Sony und Olympus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivwahl bei mFT
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2007, 15:10
Beiträge: 1785
Wohnort: Kölle
Stimmt, der Tag der UW-Fotografie war echt toll. Beim Makro-Workshop hat Martin auch verschiedene Linsen vorgestellt... wenn ich nicht dieses Jahr wahrscheinlich unterwegs wäre, hätte ich mich schon längst wieder angemeldet.

LG
Andrea

_________________
Olympus OM-D E-M5 im Nauticam-Gehäuse, Inon D2000w/ Über Wasser: Canon 5D MarkII + 7D - Canon 15-85 mm, 24-105 mm, 50 mm Makro, 100 mm Makro und weitere Spielzeuge.. ;-)

Webseite: http://www.andreaonline.de/ - Reise-/Foto-Blog: http://andreaontour.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivwahl bei mFT
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 10:18 
Offline

Registriert: Mi 4. Jan 2017, 14:07
Beiträge: 37
Guter Tipp. Die Veranstaltung hatte ich nicht im Blick. Sind noch Plätze frei?

Unter der Woche ist es für arbeitende Menschen manchmal etwas schwierig. Früher habe ich mir für die Boot einen Tag frei genommen, oder bin zweimal hingefahren. Heute mache ich es nicht mehr.
Ich nehme dann lieber direkt Kontakt mit den Händler/Hersteller auf und fahre persönlich vorbei (wenn es nicht allzu weit entfernt ist).

Von dem Poulpe habe ich insgesamt 10 Aufnahmen gemacht. Bis auf wenige Bilder sind alle mit umgerechnet 30-35mm aufgenommen (allerdings mit einer Kompakten). Das Tier was Anfangs von unserer Anwesenheit nicht begeistert. Aus diesem Grund hielten wir immer etwas Abstand und näherten uns nur langsam, stückweise und vorsichtig bis wir einen, für den Poulpe akzeptablen Abstand, gefunden hatten. Näher ran ging dann nicht mehr.

Wenn ich mir die anderen Bilder des Tg ansehe, sind alle mit >30-35mm gemacht. Ich werde mir die verwendeten Brennweiten meiner Bilder ansehe, evtl. ergibt sich daraus ein Anhaltspunkt für die Objektivwahl.

(ups, der Beitrag war eigentlich für "eierlegende... Objektive" gedacht. kann man hier etwas verschieben?)


Dateianhänge:
poulpe.jpg
poulpe.jpg [ 82.57 KiB | 2620-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von ECIv2 am Fr 13. Jan 2017, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivwahl bei mFT
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 10:23 
Offline
Hersteller / Händler
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Okt 2006, 16:47
Beiträge: 2022
Wohnort: Nähe Köln Bonn
Hai!

Ja, noch sind Plätze frei.
Ich habe die Veranstaltung aber auch noch nicht beworben.
Letzte Jahr war sie ausverkauft, noch bevor ich auf der Boot mit der Werbung beginnen konnte...

Liebe Grüße
Schorsch

_________________
UWF: SEACAM Händler D mit Gehäusen für Canon, Nikon, Sony und Olympus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivwahl bei mFT
BeitragVerfasst: Fr 30. Jun 2017, 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Jan 2006, 20:28
Beiträge: 528
Wohnort: Berlin
Ich habe letztes Wochenende in Siegburg unter anderem das Olympus 9-18 mm getestet, und zwar hinter dem Nauticam 140 mm Fisheye-Port. Ich wollte ein Weitwinkel insbesondere im Brennweitenbereich des Nikon 16-35 mm für Haie, Rochen etc. und hatte eigentlich das neue Panasonic-Leica 8-18 mm Objektiv im Sinn. Leider passt das vom Durchmesser nicht in den 140 mm Fisheye-Port.

Hier meine Ergebnisse:
Ohne Porterweiterung war die Abbildung im Randbereich brauchbar.
Mit der 20 mm Porterweiterung gibt es eine gute Abbildung mit Blende 8 und eine sehr gute Abbildung ab Blende 11 über den gesamten Brennweitenbereich.
Leider hatte ich keine größere Porterweiterung im Zugriff, aber ich kann mir vorstellen, dass mit einer 30 mm Porterweiterung das Ergebnis noch besser wird.
Das Ergebnis finde ich echt cool, weil ich so nur einen Port für Fisheye und Weitwinkel brauche. Außerdem zeigt es, dass man lieber selbst testet, als dem Portchart von Nauticam zu vertrauen (Aus Herstellersicht macht das natürlich Sinn 8) ).
Und das Olympus 9-18 mm macht nicht nur eine super Abbildung, sondern ist auch günstig und dazu klein und wiegt nur knapp 200g.
Grüße aus Berlin (das grade im Wasser versinkt)
Jörg
@Die kleinen Fotos zeigen leider nicht die brillante Schärfe. Bsp.-Bilder in original Auflösung gern per PN.


Dateianhänge:
test_oly_9_18-2_klein.jpg
test_oly_9_18-2_klein.jpg [ 125.78 KiB | 2373-mal betrachtet ]
test_oly_9_18-1_klein.jpg
test_oly_9_18-1_klein.jpg [ 141.56 KiB | 2373-mal betrachtet ]

_________________
http://www.deepadrenalin.de
Oly OMD-M1.2, Nikon Z7
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivwahl bei mFT
BeitragVerfasst: Fr 30. Jun 2017, 16:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Jan 2006, 20:28
Beiträge: 528
Wohnort: Berlin
Im Rahmen des Workshops Close Focus Wideangle in Siegburg habe ich mit dem Olympus Fisheye 8mm/1.8 experimentiert. Ich halte das Objektiv für eines der besten Fisheyes, die man heute kaufen kann.
Der Nauticam Fisheyedomport 140 mm gestattet es, quasi auf das Portglas scharf zu stellen. Die Uhr hatte jedenfalls oft Glaskontakt. Objektiv und Port gehen ziemlich gut zusammen.
Leider war es in der Halle schon so dunkel, dass die Aufnahmen bei Blende 22, 1/4s Belichtungszeit!!! (das geht gut mit der Oly OMD M1.2) und ISO 6400 gemacht wurden.
Grüße Jörg


Dateianhänge:
test_oly_9_18_klein-21.jpg
test_oly_9_18_klein-21.jpg [ 152.4 KiB | 2363-mal betrachtet ]

_________________
http://www.deepadrenalin.de
Oly OMD-M1.2, Nikon Z7
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de