• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 01:54

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 12. Apr 2014, 08:59 
Offline

Registriert: Di 26. Nov 2013, 11:00
Beiträge: 1
Hallo miteinander,

ich bin da momentan echt unschlüssig.
Ich fotografiere seit letztem Jahr mit der Pana GH3 in einem BS Kinetic Gehäuse. (Vorher habe ich ein paar Jahre mit einer Sea & Sea DX 1G fotografiert)
Als Objektiv nutze ich momentan nur das Olympus M.Zuiko Digital 12-50mm f/3.5-6.3 MFT und dem entsprechenden Planport.

Ich würde nun gerne aufrüsten und liebäugle mit einem Fisheye.

Jetzt stellt sich mir die Frage was mehr Sinn macht.

Ein Fisheye (Pana 8mm) oder ein Ultra Weitwinkel (z.B. Zuiko 9-18 mm).

Ferner würde mich Euer fachmännischer Rat interesseieren ob ich ein Domeport mit Glas oder Acryl nehmen soll.

Alles zusammen kostet ja nun eine Stange Geld und ich würde mir gerne ein paar ehrliche Meinungen dazu einholen.

:-) Gruß

Gundi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 12. Apr 2014, 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Sep 2007, 13:03
Beiträge: 939
Wohnort: Düsseldorf
Hallo Grundi,

meinen persönlichen Geschmack habe ich im Fisheye für Landschaften mit Tauchern gefunden. Für Fishportraits oder Landschaften ohne Taucher nehme ich gerne das 17-40.

Ich finde die Balance zwischen Taucher und Motiv besser mit einem Fisheye. Das ist persönlicher Geschmack.

Grunsätzlich sollte man bei einem Fisheye zwei Blitze haben, da ein Blitz nicht mehr ausricht um das Bild auszuleuchten. Der Bildwinkel ist grösser als der des Blitzes.

Somit wird das Ausleuchten auch schwerer. Bei einem Weitwinkel reicht oftmals ein Blitz aus.

Ich würde mich aus Gründen hinsichtlich der langlebigkeit für einen Glasdome entscheiden. Acryl verkratzt leichter.

_________________
LG Martin

Blog | flickr | UW-Portfolio | ÜW-Portfolio

EOS 5D MKIII, EF 8-15 4L FE, EF 17-40 4L, 50 2.8 EX DG, EF 100 2.8L IS, MP-E 65
Powered by Seacam


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 12. Apr 2014, 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Apr 2006, 20:21
Beiträge: 402
Wohnort: CH-Biel
Hallo Gundi,
habe lange mit Zuiko Objektiven fotografiert. Meiner Meinung nach gibt es da zwei Objektive die extrem gut sind, 50mm Makro und das 8 mm Fischauge. Beide bekommt man auch häufig gebraucht. Mit dem lichtstarken 8mm F/3,5 brauchte ich meistens kein Blitz. Ich würde das 8mm nicht missen wollen. Allgemein bin ich mit Martin einer Meinung. Wichtig scheint mir den Cropfaktor Deiner Kamera bei der Entscheidung nicht zu vergessen. Zum Portmaterial kann ich wenig sagen, da ich immer nur mit Glasport unterwegs war.
Gruss Jarek :D

_________________
Canon 5D MK II / Geh.+Winkelsucher 45° UK Germany / Domeport 180° / Minidome Sonderanfertigung Mike-Dive/ Standartport + Makrolinse / EF 100mm L IS USM / EF 8-15mm L USM/ EF 17-40mm L USM / 2 x Ikelite Blitze DS125, u.v.m.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 12. Apr 2014, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2007, 15:10
Beiträge: 1781
Wohnort: Kölle
Ich habe mir heute morgen auf Empfehlung von Member Conny heute morgen das 8 mm Fisheye gekauft. Hatte es allerdings schon mal ausprobiert, als Conny mich mal besucht hat. Conny würde sich sicher selber auch dazu melden, aber die ist derzeit unterwegs.

Gruß
Andrea

_________________
Olympus OM-D E-M5 im Nauticam-Gehäuse, Inon D2000w/ Über Wasser: Canon 5D MarkII + 7D - Canon 15-85 mm, 24-105 mm, 50 mm Makro, 100 mm Makro und weitere Spielzeuge.. ;-)

Webseite: http://www.andreaonline.de/ - Reise-/Foto-Blog: http://andreaontour.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 12. Apr 2014, 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Apr 2006, 20:21
Beiträge: 402
Wohnort: CH-Biel
Glückwunsch Andrea :thumbup:
Polarlichter können kommen :foto:

Gruss Jarek :D

_________________
Canon 5D MK II / Geh.+Winkelsucher 45° UK Germany / Domeport 180° / Minidome Sonderanfertigung Mike-Dive/ Standartport + Makrolinse / EF 100mm L IS USM / EF 8-15mm L USM/ EF 17-40mm L USM / 2 x Ikelite Blitze DS125, u.v.m.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 12. Apr 2014, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2007, 15:10
Beiträge: 1781
Wohnort: Kölle
Jarek, Grönland gibt leider nichts, weil nicht genug Leute zusammen gekommen sind, aber ich geh mit Sven im Januar noch Norwegen zu den Walen, da gibt es dann auch Polarlicht. :) Aber für's Polarlicht nehme ich eh die große Kamera. Das Fisheye brauche ich für die Buckelwale im September. :)

LG
Andrea

_________________
Olympus OM-D E-M5 im Nauticam-Gehäuse, Inon D2000w/ Über Wasser: Canon 5D MarkII + 7D - Canon 15-85 mm, 24-105 mm, 50 mm Makro, 100 mm Makro und weitere Spielzeuge.. ;-)

Webseite: http://www.andreaonline.de/ - Reise-/Foto-Blog: http://andreaontour.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 12. Apr 2014, 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mär 2005, 18:09
Beiträge: 154
Wohnort: München
Hallo Gundi,

klare Ansage Panasonic 8 mm Fisheye für UW sehr gut aber wie m4cron schon geschrieben hat, eine vernünftige Ausleuchtung hast du nur mit 2 Blitzen, für Überwasser nur für 360° Panoramas geeignet, es sei den man steht auf Fotos wo man sieht das die Erde doch keine Scheibe ist :D . Mein Allzweckobjektiv für UW ist das Pamasonic 7-14 mm, teuer aber gut und für Makro nur das 45 mm Leica, saugut und mit Subsea +10 eine Waffe. Und kauf dir einen Glasdome, mit Acryl wirst du auf die Dauer nicht glücklich. :(

Schönen Abend noch

Leo

_________________
http://www.leodive.de - Panasonic GF1 mit Inon Housing - 8 mm Fisheye - 45 mm Makro - 7-14 mm WW - UCL 165 - Subsee+10 - Inon Z 240 - GoPro 3+ Black Edition - L&M Sola 500 & 600 - Keldan Luna 4


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 13. Apr 2014, 11:41 
Offline
Hersteller / Händler
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Okt 2006, 16:47
Beiträge: 2022
Wohnort: Nähe Köln Bonn
Hai!

Zunächst die klare Ansage bezüglich Material. So Du die Wahl hast, würde ich immer Glas nehmen.
Verkratzt nicht so schnell und gut ist.

Zum Thema Objektivwahl und auch Blitzen.

So eindeutig finde ich dies nicht. Wobei ich damit keinesfalls ausdrücken möchte das das 8mm keine gute Wahl ist.
Ganz im Gegenteil vom 8mm hört man viel Gutes.

Aber: Es gibt Situationen, da ist ein Weitwinkel besser.
Wenn Du beispielsweise Menschen, Taucher oder Modells fotografieren möchtest, dann ist ein Weitwinkel das Objektiv Deiner Wahl.
Die Verzerrungen des Fisheyes kommen dann einfach nicht gut. Insbesondere, wenn die Personen groß im Bild zu sehen sind.

Darüber hinaus haben beide Objektive so ihre Tücken, wenn man anfängt damit zu fotografieren.

Der häufigste Fehler beim Start mit einem Weitwinkel ist, dass man zu weit vom Objekt entfernt ist. Damit werden die Bilder flau und unbunt.
Näher ran und alles ist gut.

Diesen Fehler macht man mit dem Fisheye im Regelfall nicht.
Den das Objekt wird dann viel zu klein abgebildet. Also geht man automatisch nah ran und zu mindestens was Belichtung angeht, ist dann alles schnell gut.

Dafür ist bei Fisheyeobjektiven das Ausrichten der Blitze viel, viel schwerer. Zu weit nach innen gedreht und/oder mit zu kurzen Blitzarmen gearbeitet und Du hast eindrucksvolle Schwebteilchen im Bild.
Das muss man üben und bis man dies beherrscht, dauert es eine Weile.

Womit wir beim Thema Blitz wären.
Ob Du einen oder zwei Blitze brauchst, hängt von Deinem Blitz und von Deinem Motiv ab.
Hast Du einen Blitz mit 80° Ausleuchtung wie beispielsweise die Inon Blitze, dann brauchst Du zwei Blitze.
Hast Du einen Blitz wie den Seacam Seaflash mit 130° kommst Du in Abhängigkeit von Deinem Motiv mit einem hin.

Motivabhängig deswegen, weil Du im Regelfall ein Bild machst im Stile von: ein bunter Vordergrund, ein Taucher am Rande und im Hintergrund blaues Wasser.
Da Du das blaue Wasser nicht ausblitzen kannst und willst, musst Du nicht die gesamten 180° Deines Bildes mit dem Blitz beleuchten, sondern nur den bunten Ausschnitt mit Taucher.
Je nach Komposition reicht dann auch ein Blitz aus.


Wobei Du auf Dauer einen zweiten Blitz brauchst um zum Beispiel den Taucher besser zu beleuchten.
Oder wenn Du Wracks oder Höhlen fotografieren möchtest, wo Du wirklich die gesamten 180° ausleuchten willst.

Insofern: Wer die Wahl hat, hat......

Liebe Grüße
Schorsch :)

_________________
UWF: SEACAM Händler D mit Gehäusen für Canon, Nikon, Sony und Olympus


Zuletzt geändert von tursiops am Mo 14. Apr 2014, 18:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 13. Apr 2014, 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Dez 2006, 19:26
Beiträge: 659
Wohnort: Nord Baden
Hallo,

das FE ist schon recht extrem und etwas anderes als ein Weitwinkelzoom. Da gibt es kein schlechter oder besser, sondern Du mußt wissen, welchen Brennweitenbereich Du haben möchtest. Ich habe das Tokina FE Zoom, das einen guten Kompromiss darstellt, aber für Deine Kamera wohl nicht verfügbar ist.

Wenn Du Dich auf das FE festlegst, würde ich Dir den neuen kleinen Minidome empfehlen. Der ist sehr freundlich zum Gepäck ;-)

Ein großer Dome hat natürlich den Vorteil, daß Du langfristig auch beide Objektive dahinter einsetzen kannst. Ist aber sowohl im Gepäck als auch unter Wasser recht groß was auch dazu führt daß Du nicht so nahe an Objekte heran kommst und auch nicht so bodennah fotografieren kannst. Dafür wird Halb und halb besser gehen. Auch hier keine Frage von besser oder schlechter, sondern welche Prioritäten man setzen will.

Viele Grüße,
Jürgen

_________________
Nikon D7000 im BS-Kinetics, Tokina 10-17, Sigma 18-50 Macro, Nikkon 85 Makro, Sigma 150 Makro, Hartenberger 250 ttl digital, SB800 im Subalgehäuse
Zum Spielen: Olympus C4000 Zoom in PT-010, C5050 im PT-015, SP320 in PT-030
In Rente: Nikon F80 im Gehäuse von René Hugenschmidt, Sigma 17-35, Nikkor 28-105, Nikkor 105 Makro, MMII, 1:3 Makro, 20er WW, Ikelite Ai/n, Oceanic Beli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Apr 2014, 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2005, 14:01
Beiträge: 2514
Wohnort: 82237 Wörthsee
Hi Gundi,

damit es nicht zu einfach wird:

- Ich bin bekennender Ein-Blitz-Taucher, allerdings auch mit einem Blitz mit entsprechendem Ausleuchtwinkel (Subtronic).
- Ich hatte bisher immer Acryl-Ports. Meine Erfahrungen sind nicht negativ. Selbst extrem viele Kratzer fallen auf den Bildern nicht aus, da Acryl den gleichen Brechungsindex wie Wasser hat. Somit füllt das Wasser die Kratzer und man sieht eigentlich nichts von ihnen. Ausserdem kann man sie, wenn sie nicht zu tief sind, auspolieren.
- Was die Objektivwahl betrifft, hat es Schorsch schon auf den Punkt gebracht. Wobei ich das Weitwinkel dann hauptsächlich auf den Pool und wirkliche Modelaufnahmen beziehen würde. Taucher im Freiwasser als Beiwerk ist auch mit FE kein Problem. Aber der Nutzen eines FE ÜBER Wasser hält sich halt in Grenzen.

Gruss Olaf

_________________
Nur ein Tag mit Tauchgang ist wirklich ein guter Tag
Nikon D800, D200 und F90X in Sea&Sea-Gehäusen, Fisheyedome / Flatport, ziemlich viele Objektive. Dazu ein paar Subtronic-Blitze.
Nikonos RS mit 50er Makro und 20-35 Zoom und Nikonos V mit S&S 15/17/28/35mm.

http://www.besser-tauchen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 1. Mai 2014, 12:31 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Mai 2005, 19:02
Beiträge: 3132
Wohnort: Bad Homburg
Hi,

das mit dem Acryl und den nicht sichtbaren Kratzern muss ich (aus eigener Erfahrung) ein wenig relativieren:
Gegen das Licht fotografiert (Sonne im Bild, Taucher mit Lampe an der falschen Stelle, Slaveblitze von vorn im Bereich der Domekratzer), machen diese deutlich sichtbar und können extrem nerven.
Mich hat das gerade wieder ein neues Acrylglas von meinem Mike-Dive Minidome gekostet. :cry:

Grüsse

Wahrmut

_________________
Gruss

Wahrmut

Diverse Canon EOS Kameras| UK-Germany | 2x Sea&Sea 110α - 2x Seacam Seaflash 250 Digital| 8-600mm Glas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de