• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Mo 18. Jun 2018, 06:40

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 1. Jul 2013, 04:47 
Offline

Registriert: Mo 1. Jul 2013, 04:42
Beiträge: 5
Hallo,

Nachdem diese Frage seit längerem in einem anderen Fotoforum unbeantwortet blieb und ich den Tipp zu diesem Forum bekam hier auch einmal in der Hoffnung mehr Glück zu haben:

Habe die E-PL5 mit passendendem Unterwassergehäuse PT-EP10 im Einsatz. Da ich eine lichtstarke Festbrennweite für diese Kombi suche die möglichst eine niedrigere Brennweite aufweist tendiere ich zum oben genannten Leica Sunmilux 25/1.4. Leider hat es kein Händler hier, muss extra bestellt werden. Meine Frage ist, ob es mit dem Unterwassergehäuse kompatibel ist und nicht mehr im Dome vignettiert. Das 20/1.7 macht das. Ist aber auch kürzer (optisch & mechanisch).

Danke für Infos!

Grüße Pascal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Jul 2013, 10:52 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Leider kann ich auch nicht helfen ob und wie sehr das 25er vignettieren würde, obwohl ich es besitze, nur eben das Gehäuse nicht ;-)
der Längenunterschied (55mm statt 25mm) ist aber natürlich enorm so das es klappen könnte.
Diese Übersicht kennst du bestimmt schon
http://www.olympus-europa.com/site/rmt/ ... _Chart.pdf

Rein vom Objektiv hingegen frag ich mich ob die Brennweite für Unterwasser ideal ist.
Die meisten nutzen höhere Brennweiten und gehen in Richtung Makro oder kürzere Brennweiten für WW.
Das 25mm mit 50mm KB equivalenz liegt da ganz schön in der Mitte.
Bei sehr geringen Lichtstärken hätte ich auch Sorgen dass die Tiefenschärfe zu gering ist.
Vermutlich würde ich lieber einen Zoom nutzen und den ISO höher drehen und dafür flexibel bleiben. ;-)
Habe das zB mit dem 12-50mm vor, das 12-35mm von Panasonic wäre natürlich die besserere, wenn auch teurere Wahl.

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Jul 2013, 11:32 
Offline

Registriert: Mo 1. Jul 2013, 04:42
Beiträge: 5
Hallo,

Hmm ich war sonst mit einer Kompakten unterwegs und da wäre die 35mm Equivalenz der meisten Bilder bei 50mm gewesen. Natürlich ist man mit einer Festbrennweite nicht so flexibel. Ich dachte eben nur an Lichtstärke und Bildqualität.
Das Panasonic 12-35 2.8 ist mir zu teuer und das wird auch mit der Bedienung (Zoom) im Gehäuse sicher ein Problem, da müsste ich ein Zoom Gear fertigen lassen. Das geht drei Wochen vor der Reise sicher nicht mehr gut. Aber auch zu teuer.

Habe an der E-PL5 bisher nur das 14-42 3.5-5.6 Kit dran. Das ja nicht so prall von der Qualität und ein 1.4er abgeblendet auf 4 ist da schon besser wie ein 3.5-5.6 bei Offenblende. Dazu noch Festbrennweite...
Nur mit den 25mm komme ich jetzt ins zweifeln ob die evt nicht gut geeignet wären. Ich schnorchele nur, als Info die sicher auch bei der Brennweitebwahl eine Rolle spielt. Was würdet ihr mit empfehlen? Budget maximal 600€ !

Grüße Pascal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Jul 2013, 12:36 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Pascal hat geschrieben:
Habe an der E-PL5 bisher nur das 14-42 3.5-5.6 Kit dran. Das ja nicht so prall von der Qualität und ein 1.4er abgeblendet auf 4 ist da schon besser wie ein 3.5-5.6 bei Offenblende. Grüße Pascal



Hai Pascal :P

Da Du nur schnorchelst wie Du sagst, finde ich das 14-42 gar nicht so schlecht. Licht hast Du oben reichlich, so dass Du auch abblenden kannst. Der Zoombereich ist für Motive die Du beim schnorcheln sehen wirst sicher nicht der schlechteste. Ich würde das Objektiv wohl dem 25mm in diesem Falle vorziehen.

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Jul 2013, 16:47 
Offline

Registriert: Mo 1. Jul 2013, 04:42
Beiträge: 5
Ich habe absolut keine konkrete Idee wo ich mit dem Licht hinkomme. Was ist da realistisch bei ISO200 und Blende 8? 1/200? Oder evt mehr? Ist ja nicht Unbedingt unbewölkt...

Also alleine wegen der Qualität würde ich zu einer Festbrennweite gehen. Was ist da sinnvoller, ein eventuell vignettierendes 25/1.4 Leica oder das Olympus 45/1.8? Ist 45 unter Wasser nicht schon sehr lang?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Jul 2013, 20:57 
Offline

Registriert: Di 2. Jul 2013, 20:43
Beiträge: 1
Zitat:
Ich habe absolut keine konkrete Idee wo ich mit dem Licht hinkomme. Was ist da realistisch bei ISO200 und Blende 8? 1/200? Oder evt mehr? Ist ja nicht Unbedingt unbewölkt...


Also im Roten Meer hatte ich auf ca. 10m Tiefe mit Weitwinkel+Dome, d.h. Oberfläche und Grund mit drauf, f7.1, 160 bei 200 ISO:
http://dettiunderwater.jimdo.com/tauchspots-galerie/%C3%A4gypten/giannis-d-in-arbeit/
bzw. in 5m am Riff f8 m. 14mm

Hilft das weiter?

Gruß Detlev

_________________
Olympus E-PL3 mit Oly-Gehäuse PT-EP05L, dazu - M.Zuiko 14-42mm (28-84mm KB-Äquivalent), Inon Weitwinkellinse UWL-H100 28M67 Typ 2 mit Inon Dome Lens Unit II, Inon Makrolinse UCL-165 M67, Blitz Sea&Sea YS-110 / Riff TL-WW , 45Grad LED


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2013, 09:11 
Offline

Registriert: Mo 1. Jul 2013, 04:42
Beiträge: 5
Hi Detlev und alle anderen,

Ja, damit habe ich gute Informationen bekommen. Dennoch tendiere ich noch zu einer Festbrennweite wegen der besseren Abbildungsleistung. Sollte man das 25mm/1.4 Leica Summilux testen oder kommt man mit einem 45mm/1.8 besser aus? Hat man nicht auch durch den Übergang Luft im Gehäuse zum Wasser auch noch eine Vergrößerung ??

Grüße Pascal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2013, 11:13 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Also ich hätte unter Wasser eher die Sorge, dass die Portscheibe sowie Schwebeteilchen die Qualität dämpfen statt der Zoom ;-)
ebenso wird man mit Verzerrungen rechnen müssen je niedriger die Brennweite ist.
Ich vermute wenn das 20mm nur schwach vignettiert, dann wird das 25mm dann kein Problem haben, da es eben 3cm länger ist und auch einen minimal kleineren Bildwinkel besitzt. Falls es wirklich stark vignettiert dann ist es natürlich fraglich ob es nicht beim 25mm auch dazu kommt.

Generell dürfte der Bildausschnitt unter Wasser etwas kleiner sein als an Land bei einer planen Portscheibe.
Das 45mm ist zwar auch eine Alternative aber Weitwinkelaufnahmen kann man damit wohl eher ausschließen,
natürlich könnte man dafür dann immernoch den Zoom nutzen...
Wahlweise könnte man das 45mm dann noch mit einer Makro Vorsatzlinse kombinieren.

Vom ISO her schlägt sich E-M5 sowie E-Pl5 sehr gut, da würde ich ohne Frage auf 800 erhöhen.
Es ist viel schlimmer wenn man am Ende verwackelt oder Bewegungsunschärfe im Bild hat.

Übrigens ist das 25mm an Land auch ein tolles Objektiv ;-) das 45mm aber auch.
Wenn man Porträtaufnahmen mag mit unschärferen Hintergrund sollte man natürlich eher zum 45mm greifen.
Das Makro 45mm von Panasonic ist auch toll, speziell durch den weiten Fokusbereich (da eben Makro), nur die Fokusgeschwindigkeit ist sehr lahm.

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Jul 2013, 08:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Jul 2007, 15:09
Beiträge: 99
Wohnort: Zürich
Hallo Pascal

ich kann die Aussage von rune nur bestätigen.

Vergiss das normale 45mm Unterwasser, denn der minimale Fokusabstand ist 0,5m. Wenn 45mm dann das 45mm Makro von Panasonic, da hast du 0,15m Abstand.

Auch dein vorgeschlagenes 25mm würde ich nicht einsetzen. Es ist weder Fisch noch Vogel...

Unterwasser musst du dich entscheiden ob du Weitwinkel oder Nah/Makro Aufnahmen machen möchtest.
Wenn Weitwinkel dann: 8mm Fisheye oder 9-18mm Zoom oder 12mm (welche ich Überwasser oft einsetze, ist eine geniale Scheibe)
=> Natürlich hinter einem Domport

Wenn Nah/Makro: 45mm Pana Makro oder 60mm Oly Makro

Hinter dem originalen Planport würde ich nur die Makros einsetzen oder aber das Kit Zoom 14-42 um mal einige Erfahrungen zu sammeln. Du wirst dann feststellen wo du an die Grenzen kommst mit deinem Equipment und kannst dann entsprechend erweitern. Jeder hat andere Bedürfnisse und Anforderungen an sein Equipment.


Gruss
René

_________________
Aktuell: Oly OM-D E-M10mk2 im Nauticam Gehäuse und 2* Inon Z-240
Oly 12-50mm · 60mm macro · Nauticam WWL-1 · Nauticam CMC-2
Old: Oly PEN E-PL5 im Oly Gehäuse Oly 9-18mm · 14-42mm · Pana 8mm · 45mm macro
Very-Old: Nikon D80 · SEALUX CD80 · GV-150 · Dom&Makroport · Sea&Sea YS-250pro
Nikkor AF-S 60mm · Nikkor AF-S VR 105 mm · Tokina AT-X 12-24mm · Tokina AT-X 10-17mm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de