• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 02:38

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Di 19. Jun 2012, 16:11 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Hm dummerweise haben dies in der Systemübersicht zum E-M5 mit aufgeführt, aber ist bestimmt ein Kompromiss.

Gut ich denke da warte ich mal noch ab was nach dem erscheinen des Gehäuses im Juli passiert.
Ggf. gibt es recht fix von Inon einen Adapter oder es zeigen sich andere Möglichkeiten auf.
Vielen Dank erst mal, den neuen Universalport plane ich so im Moment vorerst aus.

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Di 19. Jun 2012, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Mär 2005, 15:16
Beiträge: 600
Wohnort: Wien
Hallo Ivo,

das 7-14mm braucht wegen des extremen Winkels einen großen Domeradius, sonst wird's in den Ecken arg unscharf. Mir persönlich ist das FE einfach angenehmer in der Abbildung. Ein WW mit 114° dehnt die Flächen in den Ecken arg auf. Für mich wirken Personen daher mit FE im Wasser natürlicher als mit extremem WW.

Zum Dome: Es ist ein Adapter (PAD-EP08) für die E-System Ports im Chart angeführt. Damit kann jeder Dome mit Gewinde (Olympus, Inon) verwendet werden. Für das 7-14mm brauchst du demnach noch den Zwischenring PER-E02 und den Port PPO-E04. Das steht so nicht im Chart, dort ist nur das 8mm FE angeführt.

Für das 9-18mm schlägt Olympus unverständlicherweise einen Planport vor. Ich habe es (mit einer PEN) probiert, es ist grauenvoll. Die Bildecken sind unbrauchbar unscharf. Ich habe aber aktuell keine Daten zu Zwischenringen um den Port für dieses Objektiv korrekt zu platzieren.

Helge ;-)=)

_________________
E-5 im UK-GERMANY Gehäuse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2012, 09:59 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Nauticam scheint nun auch mit dem NA-EM5 ein Unterwassergehäue für die E-M5 zu präsentieren.
Hier der Werbetext dazu, auf der richtigen Website von Nauticam konnte ich den noch nicht finden.
http://www.43rumors.com/mysterious-e-m5 ... announced/


Leider scheinen Nauticam Gehäuse ziemlich preisintensiv zu sein .. wenn auch hochwertig,
daher tendier ich im Moment doch eher zum Oly Gehäuse und überleg wie ich am elegantesten die Dome-Port Sache lösen werd.

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2012, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mai 2011, 08:19
Beiträge: 294
Hai,

nach langer Zeit der Überlegung und Bebrütung möchte ich nun meine Kompakte G11 in die Rente schicken und mir eine Systemkamera zulegen. Da die Olympus momentan den besten Eindruck auf mich macht bin ich dabei zu überlegen welche Objektive sinnvoll sind. Neben dem Standard 12-50 dachte ich noch am ein Fisheye für Unterwasser mit Dome und Überwasser einen "normalen" Weitwinkel. Bei den Makroobjektiven habe ich nur die Ankündigung für das 60er gesehen...
Vielleicht kann mir da ja jemand weiterhelfen :P

LG, Conny

_________________
Olympus OMD-EM5 im Nauticam Gehäuse.

Fotos unter: http://www.marine-snapshots.com
Fotozubehör unter: http://www.iGoScuba.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2012, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Jul 2007, 15:09
Beiträge: 100
Wohnort: Zürich
Hi Conny

ok, bei mir ist es die E-PL3 aber dies ändert ja bei der Objektiv Auswahl nichts:

Überwasser:
Oly 9-18mm
Oly 14-42mm (Kit bei PL3)
Pana 45-200mm

Unterwasser:
Oly 9-18mm
Pana 45mm Makro
ev. werde ich mir noch das Pana 8mm Fisheye zulegen
Es sind alles native mFT Linsen, also keine FT mit Adapter)

Das 9-18mm habe ich hinter dem Fantic-Domeport, welcher auch für das Pana 8mm Fisheye geht. Als Gehäuse habe ich das orginal Oly mit eben dem Fanic Dome.
http://uw-foto.ch/Unterwassergehaeuse/Ports/Olympus/Fantic-PEN-Dome-System-fuer-Olympus-PEN-Unterwassergehaeuse::1663.html
Nach Aussage von Tom (Inhaber von Fanitic) ist er an der Arbeit ein passendes Zwischenstück für den Dome zu entwickeln, damit das 12-50mm rein passt.
Und wie ich Tom kenne, wird er auch den Dome an das Oly OM-D Gehäuse anpassen, dies ist aber nur eine Vermutung von mir.
Das Oly 60mm Makro (mFT) ist erst angekündigt und alle sind gespannt, ob es auch so gut wird wie das FT50mm Makro.

Leider habe ich erst ein paar wenige Versuche im Süsswasser mit meiner Kamera, aber dies wird sich mitte Juli ändern; da geht es nach Ägypten. Also anfangs August werde ich mehr berichten können.

Gruss
René

_________________
Aktuell: Oly OM-D E-M10mk2 im Nauticam Gehäuse und 2* Inon Z-240
Oly 12-50mm · 60mm macro · Nauticam WWL-1 · Nauticam CMC-2
Old: Oly PEN E-PL5 im Oly Gehäuse Oly 9-18mm · 14-42mm · Pana 8mm · 45mm macro
Very-Old: Nikon D80 · SEALUX CD80 · GV-150 · Dom&Makroport · Sea&Sea YS-250pro
Nikkor AF-S 60mm · Nikkor AF-S VR 105 mm · Tokina AT-X 12-24mm · Tokina AT-X 10-17mm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2012, 13:52 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Geht eig. beim PT-EP05L Gehäuse der bereits verbaute Port ab,
oder befestigt man den Dome vorn als Aufsatz vor dem Port?

Das neue Gehäuse wird ja keinen Port dran haben im Gegensatz zu einigen PEN Gehäusen,
aber sicher wirds auch wieder einige Fremdhersteller geben ..

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2012, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Jul 2007, 15:09
Beiträge: 100
Wohnort: Zürich
Ja, beim PT-EP05L kann der Port entfernt werden.

- Die ultra-mini Kabelverbindung lösen (für die 4 LED's im Port)
- Die Sicherungsschraube lösen, die Metallasche rausnehmen
- Der Port kann nun mit einer Drehbewegung entfernt werden (gewöhnliches Bajonett)

Der Fantic Dome, rsp. dessen Adapterring lässt sich nun wie ein gewöhnlicher Port montieren.

Die Demontage des originalen Port's hat keine 5min gedauert.

René

_________________
Aktuell: Oly OM-D E-M10mk2 im Nauticam Gehäuse und 2* Inon Z-240
Oly 12-50mm · 60mm macro · Nauticam WWL-1 · Nauticam CMC-2
Old: Oly PEN E-PL5 im Oly Gehäuse Oly 9-18mm · 14-42mm · Pana 8mm · 45mm macro
Very-Old: Nikon D80 · SEALUX CD80 · GV-150 · Dom&Makroport · Sea&Sea YS-250pro
Nikkor AF-S 60mm · Nikkor AF-S VR 105 mm · Tokina AT-X 12-24mm · Tokina AT-X 10-17mm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Sa 30. Jun 2012, 20:00 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Danke, gut zu wissen, ist ja dann ein richtiges Schnäppchen wenn der Port dabei ist und trotzdem wechselbar ist.

Hier noch der Link zur offiziellen E-M5 Nauticam NA-EM5 Vorstellung
http://www.nauticamusa.com/nusa/2012/6/ ... -e-m5.html

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mo 16. Jul 2012, 10:16 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
mal ein kleines Systemchart Update zur E-M5
leider auf Japanisch, aber es gibt ja Bildchen und Eigennamen :mrgreen:

http://www.olympus.co.jp/jp/support/cs/ ... ptep08.pdf

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mo 16. Jul 2012, 12:29 
Offline

Registriert: Di 31. Jan 2006, 18:59
Beiträge: 60
hier noch ein Testbericht:

http://www.thedigitalshootout.com/little-cayman-2012/gear-tests/Olympus-OM-D-Underwater-Review.php

sogar mit UW-Videoaufnahmen

_________________
Oly E-300 2x , 14-45mm , 50mm macro im UK-Germany Gehäuse, Inon D2000wn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Di 24. Jul 2012, 10:25 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Gibt es von der "Verzerrungen" die mit Weitwinkel und Planport auf treten Beispielaufnahmen?
Olympus hat ja nun per 1.2er E-M5 Firmwareupdate eine Funktion eingeführt bei dem man mit 12-50mm unter Wasser fotografieren kann,
elektronische Umschaltung auf 12mm Modus und Makromodus also bei ca. 50mm.
Zum Einsatz kommt dabei ein Planport (siehe japan. Kompatibilitätsliste), ebenso wird es ja von Nauticam einen 12-50mm Port geben der auch ein Planport ist.

Da es zum einen unter Wasser vielseitig wäre und ich aktuell auch keine 400eur in ein 9-18mm investieren wöllte würde es mich schon reizen.
Jedoch mit welchen Verzerrungen ist zu rechnen? Vielleicht hat da jemand Erfahrungen?
Vorteilhaft ist vermutlich, dass der Zoom intern läuft und so die Länge vom Objektiv konstant bleibt. (zB auch im Gegensatz zum 9-18mm)

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Di 24. Jul 2012, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mai 2011, 08:19
Beiträge: 294
Ich habe mir mal das Nauticam Gehäuse reservieren lassen, werde es wohl mitte August bekommen und gleich testen. Hoffentlich ist schon der neue Port mit für das 12-50 Objektiv dabei :-). Dann kann ich auch mit dem Planport mal das Oly 9-18 versuchen - bin gespannt wie da die Randunschärfe ist... Ich werde nach dem Test wieder berichten ;-)

LG, Conny

_________________
Olympus OMD-EM5 im Nauticam Gehäuse.

Fotos unter: http://www.marine-snapshots.com
Fotozubehör unter: http://www.iGoScuba.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mi 25. Jul 2012, 14:45 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Ist eig. der Zoomring fürs neue 12-50mm Gehäuse wirklich 500eur "teuer"?


Ich habe mal Nauticam kontaktiert und gefragt ob man das 12-50mm auch in einen der 4" oder 6" Weitwinkelports stecken könnte.
Die meinten der 4" könnte gehen, leider wurde es noch nicht aus probiert.
Da ich nirgends die Maße vom Port finde, konnte ich das auch nicht per grob überschlagen nach prüfen.

Meine Idee war es das 12-50mm Objektiv zu nutzen mit der neuen 12mm/50mm Makro umschalt-Funktion und dabei auf den Zoom Ring zu verzichten.
Von den Bildern erhoffe ich mir qualitativ bessere Aufnahmen bei 12mm als mit den Planports, bei Makro könnte ich mit Abstrichen leben falls die gebogene Scheibe da etwas stört. Später könnte ich mir dann immer noch ein Olympus 9-18mm mit Zoomring holen, wenn der Port passt.

Ideal wäre natürlich wenn mir jemand die Innenmaße des 4" Weitwinkelports von Nauticam (oder Zen) geben könnte. :mrgreen:

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mi 25. Jul 2012, 14:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mai 2011, 08:19
Beiträge: 294
rune hat geschrieben:
Ist eig. der Zoomring fürs neue 12-50mm Gehäuse wirklich 500eur "teuer"?

Meine Idee war es das 12-50mm Objektiv zu nutzen mit der neuen 12mm/50mm Makro umschalt-Funktion und dabei auf den Zoom Ring zu verzichten.
:mrgreen:


Mal abwarten ob sowohl Zoomring, als auch Port je 500 Euronen kosten sollen... Von Olympus gibt es da momentan ja noch gar nix für das 12-50mm außer dem Standardport mit dem kein Zoomen oder Makro geht.

Die Umschaltfunktion ist "nur" von Weitwinkel 12mm auf Tele 50mm. NICHT auf Makro!!! Ein Zoomen ist nicht möglich.

LG, Conny

_________________
Olympus OMD-EM5 im Nauticam Gehäuse.

Fotos unter: http://www.marine-snapshots.com
Fotozubehör unter: http://www.iGoScuba.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mi 25. Jul 2012, 21:21 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Also der Changelog text ist ja:
"Added function to automatically move zoom to the following zoom positions when underwater macro mode or underwater wide mode is selected.
(Only when M. ZUIKO DIGITAL ED 12-50 mm F3.5-6.3 EZ is attached)
- Underwater wide mode: Wide setting
- Underwater macro mode: Telephoto setting"
Klingt für mich nach Makro, nicht nur Zoom ;-) ausprobiert hab ichs noch nicht.

Und ja zoomen geht leider nicht.
Das hat Oly. derzeit noch nicht vor gesehen für das 12-50mm, zumindest laut der Übersicht für den Universalport.
Vielleicht kommt irgendwann das Feature dafür ja auch über Tasten mit Update, da sag ich dann nicht nein. :D

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2012, 05:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mai 2011, 08:19
Beiträge: 294
Habs vor ein paar Tagen - gleich nach Erscheinen des Updates getestet. Mit Makrozoom bei 43mm kommt man viel dichter ran und die Vergrößerung ändert sich dadurch nochmal deutlich!!! Versuch es einfach mal - ich fand den Unterschied zw. - Unterwasser Tele und normal Makro schon nicht ohne....

Falls du es noch nicht eingestellt hast mußt du für die neue Funktion eine Taste mit dem Unterwassersetting belegen (ich hab den unten Button genommen). Wichtig ist aber auch das der Blitz, wenn er heruntergeklappt ist (wie im Gehäuse) auch nur dann arbeitet wenn ein Knopf der Unterwasserfunktion zugewiesen wurde ;-).

LG, Conny

_________________
Olympus OMD-EM5 im Nauticam Gehäuse.

Fotos unter: http://www.marine-snapshots.com
Fotozubehör unter: http://www.iGoScuba.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2012, 07:00 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Ja danke, habe es inzwischen auch probiert.
Der direkte "Makro" Modus ist das wirklich nicht, auch wenn sie es so nennen.
Würde mir aber vor stellen da wird per Firmware noch einiges gedreht da sie (zumindest aktuell)
das 12-50mm in einen Port ohne Zoomring und Umschalter stecken wollen.

Bin schon gespannt wenn es mit den Gehäusen endlich mal los geht und was sich als ideale Kombination etabliert.

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mo 20. Aug 2012, 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mai 2011, 08:19
Beiträge: 294
Moin, Moin,

so der erste Test mit der OMD im Nauticam - gehäuse ist am WE in Holland gemacht. Da ich momentan nur den Domeport mit 8mm Fisheye hatte sind die Bilder bei ca.: 1m Sicht mit recht viele Schwelbeteilchen... Kein besonders große Bearbeitung, da man ja nix beschönigen will :).

Von Außen macht das Gehäuse eine gut verarbeiteten Eindruck. Das Öffnen und das Aufsetzten der Ports ist über ein sich drehendes Verriegelungssystem gelöst und macht eine vertrauenserweckenden Eindruck :D.
Die Knöpfe sind auch mit Handschuhen gut zu bedienen ohne zu schwammig oder zu fest zu sein. Mit der Handschlaufe läßt sich die Kamera problemlos mit einer Hand führen. Auch sind die Wahlräder und Knöpfe einhändig bedienbar. Ist der Auslöser halb gedrückt merkt man das sehr deutlich :D. Die Bildqualität und die Geschwindigkeit der Kamera sind so wie man es auch von Überwasser kennt. Von daher lautet mein Fazit zu dem Nauticam Gehäuse :thumbup:

LG, Conny


Dateianhänge:
P8184709.jpg [139.1 KiB]
957-mal heruntergeladen
P8184690.jpg [154.65 KiB]
957-mal heruntergeladen
P8174620.jpg [155.06 KiB]
957-mal heruntergeladen
P8174598.jpg [202.04 KiB]
957-mal heruntergeladen
P8174585.jpg [165.09 KiB]
957-mal heruntergeladen
P8174542.jpg [250.58 KiB]
957-mal heruntergeladen

_________________
Olympus OMD-EM5 im Nauticam Gehäuse.

Fotos unter: http://www.marine-snapshots.com
Fotozubehör unter: http://www.iGoScuba.com
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mo 20. Aug 2012, 14:30 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Liebe Conny,

ich wünsche Dir viel Freude und tolle Fotos mit Deinem neuen Equipment :P

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Fr 14. Sep 2012, 17:08 
Offline

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 16:36
Beiträge: 5
Soooo, eine OM-D im Nauticam Gehäuse plane ich mir auch als upgrade von der Kompakten unterwasser (und als downgrade von der DSLR überwasser) zuzulegen.

Ich bin mir aber irgendwie unsicher, was die Objektive angeht.
Gesetzt ist das Panasonic 8mm Fisheye. Wahrscheinlich kommt eine Makrolinse (entweder das 45er oder das neue 60er) hinzu. Reicht das? Irgendwie hab ich das Gefühl mir fehlt dann was für die, ich-weiß-nicht-was-da-kommen-mag TGs (und von denen hab ich einige :D). Ich könnte natürlich das 12-50 nehmen, aber der Port mit Gear kostet 800 Euro bei Nauticam. Ich weiß nicht, ob das nicht ein bisschen viel für ein Objektiv ist, dass alles ein bisschen (ein bisschen weitwinkelig, ein bisschen Tele und durch die Makrofunktion auch noch etwas Makro), aber wahrscheinlich nichts 100% kann. Könnte das 12-50 im Makromodus ggf. mit Diopter das Makro ersetzen? Dann wäre das vielleicht was... Oder wäre ein 9-18mm (18-36mm KB) hinter dem Nauticam 4" vielleicht ein interessanterer Allrounder (dann müsste aber sehr sicher ein Makro her)?!

Man sieht, mir fehlt die Erfahrung für Brennweiten unterwasser. Ich möchte aber ungern alles 3x kaufen ;) Habt ihr Tipps für mich?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Sa 13. Okt 2012, 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mai 2011, 08:19
Beiträge: 294
MarkH hat geschrieben:
Soooo, eine OM-D im Nauticam Gehäuse plane ich mir auch als upgrade von der Kompakten unterwasser (und als downgrade von der DSLR überwasser) zuzulegen.

Ich bin mir aber irgendwie unsicher, was die Objektive angeht.
Gesetzt ist das Panasonic 8mm Fisheye. Wahrscheinlich kommt eine Makrolinse (entweder das 45er oder das neue 60er) hinzu. Reicht das? Irgendwie hab ich das Gefühl mir fehlt dann was für die, ich-weiß-nicht-was-da-kommen-mag TGs (und von denen hab ich einige :D). Ich könnte natürlich das 12-50 nehmen, aber der Port mit Gear kostet 800 Euro bei Nauticam. Ich weiß nicht, ob das nicht ein bisschen viel für ein Objektiv ist, dass alles ein bisschen (ein bisschen weitwinkelig, ein bisschen Tele und durch die Makrofunktion auch noch etwas Makro), aber wahrscheinlich nichts 100% kann. Könnte das 12-50 im Makromodus ggf. mit Diopter das Makro ersetzen? Dann wäre das vielleicht was... Oder wäre ein 9-18mm (18-36mm KB) hinter dem Nauticam 4" vielleicht ein interessanterer Allrounder (dann müsste aber sehr sicher ein Makro her)?!

Man sieht, mir fehlt die Erfahrung für Brennweiten unterwasser. Ich möchte aber ungern alles 3x kaufen ;) Habt ihr Tipps für mich?


Hi Mark,
bin gerade aus dem Urlaub (Bali/Raja Ampat) wieder zurück und hatte die OMD im Nauticamgehäuse mit dabei. Da es leider noch nicht den Port für das 12-50 gab hatte ich mir vom Lumix das 14-42 geliehen. Für Weitwinkelfotos hatte ich das Lumix 8mm Fisheye dabei - das ist richtig klasse - schneller Autofukus, knackig scharfe Bilder und prima Dynamikumfang. Das 14-42 ist soweit ich das anhand der Überwasseraufnahmen sagen kann dem 12-50 unterlegen, insbesondere wenn es um Makro geht. Ich hatte noch 2x Inon UCL 165 dabei - das ist egal bei welchen der 2 Objektive eine tolle Ergänzung. Gestern habe ich das neue 60mm Makro bekommen und das hat mich nach den ersten Tests richtig beeindruckt mit den 2 Inon Dioptern erziehlt man eine Bildaufschnitt von sagenhaften 1,5 cm. Beim 12-50 sind es etwa 2,5cm und beim 14-42 etwa 3,5cm. Und die Schärfe der Bilder ist der Hammer mit dem Makroobjektiv. Für mich als Makrofan ein absolutes Muß - gerade da es ja auch in den neuen Nauticamport passt. In diesen Port soll auch das 9-18 physikalisch passen - wie die Bilder sind kann ich erst nach einen Test (hoffentlich im November sagen). Das es sich ja um einen Planport handelt muß man sehen wie es sich mit Vignettierung und Randunschärfe verhält. Aber sonst kann man den von Nauticam dafür entwickelten Port nehmen.

Wenn Du noch Fragen hast melde dich einfach :)

LG, Conny


Dateianhänge:
Dateikommentar: Olympus 12-50mm
PA017265.jpg [130.18 KiB]
581-mal heruntergeladen
Dateikommentar: 8mm Lumix Fisheye
PA025540.jpg [166.29 KiB]
581-mal heruntergeladen
Dateikommentar: Lumix 14-42 mit 2x Inon 165
P9304860.jpg [151.28 KiB]
581-mal heruntergeladen

_________________
Olympus OMD-EM5 im Nauticam Gehäuse.

Fotos unter: http://www.marine-snapshots.com
Fotozubehör unter: http://www.iGoScuba.com
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Do 14. Feb 2013, 10:23 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Hallo mal wieder

ich wollte Bescheid geben, dass ich nun bei Zen einen Adapter für das Olympus Unterwassergehäuse entdeckt habe
"PA-EP08-EP" ( http://www.zenunderwater.com/products.php?prodID=12 )
womit man bestehende Ports dann am Olympus PT-EP08 weiter nutzen kann.
Auch praktisch weil Olympus scheinbar nur den "Universalport" anzubieten scheint der keine Frontwölbung hat.

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mi 12. Jun 2013, 11:06 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Orrr fies, das Oly Gehäuse kostet aktuell bei Amazon in Frankreich nur 700eur
http://www.amazon.fr/Olympus-PT-EPO8-Ca ... 007PVNLNK/
in Deutschland aber knapp über 1000eur.

Zwar könnte man auch in Frankreich bestellen.. aber ich wollte doch eig. ein Nauticam Gehäuse ](*,)

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Di 20. Aug 2013, 11:36 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Leider ist das tolle Angebot in Frankreich nicht mehr verfügbar, dummerweise konnte ich ohne Kreditkarte auch nicht zugreifen..

Nun habe ich auch noch bemerkt, dass das PT-EP08 Gehäuse scheinbar 3 Stativgewinde an der Unterseite hat statt nur einem mittigen.
Kann dies jemand bestätigen? In der Bedienungsanleitung kann man es leider nur von den Bildern her deuten.
Wenn ja dann wäre das Klasse, dann könnte ich das Gehäuse vielleicht erst mal an einem SL-961 weiter nutzen um erst mal Blitz und Griff zu sparen.
Und nun fehlt nur wieder so ein tolles Angebot ^^ .. die Kreditkarte ist schon bestellt, hehe.

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Di 3. Dez 2013, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2007, 15:10
Beiträge: 1781
Wohnort: Kölle
Ich habe mir die OM-D E-M5 letzte Woche gekauft und mich heute morgen dazu entschlossen, sie zurück zu schicken. Allerdings nicht, weil ich sie schlecht finde und sie macht ja auch knackescharfe Fotos... ich habe aber gestern mit Conny gesprochen, die zwei Bodies hat und noch nie ein Problem damit hatte und mir ist mein Exemplar gleich beim ersten Test auf dem Weihnachtsmarkt letzte Woche so dermassen eingefroren, dass nur noch Akku rausnehmen geholfen hat. Habe dann mal ein bißchen rumgegoogelt und gelesen, dass genau das diversen Leuten schon unter Wasser passiert ist (wo Akku rausnehmen eher ungünstig ist). Dass ich wieder so ein Exemplar bekommen habe, wundert mich zwar jetzt nicht wirklich, aber für das Geld möchte ich doch gerne ein Exemplar ohne Macken. Da die Kombination M5 mit dem 12-50 für ein paar Tage bei Amazon etwas günstiger war als überall sonst, hatte ich es dort bestellt und kann es jetzt vermutlich problemlos zurückschicken (wobei ich es ja eigentlich eher umtauschen möchte statt 'nur' zurückschicken - muss mal bei Amazon anrufen, was möglich ist). Schlecht ist die Kamera nicht, man muss sich etwas umstellen, wenn man Canon gewöhnt ist, aber die Bildqualität ist echt super.

VG,
Andrea

_________________
Olympus OM-D E-M5 im Nauticam-Gehäuse, Inon D2000w/ Über Wasser: Canon 5D MarkII + 7D - Canon 15-85 mm, 24-105 mm, 50 mm Makro, 100 mm Makro und weitere Spielzeuge.. ;-)

Webseite: http://www.andreaonline.de/ - Reise-/Foto-Blog: http://andreaontour.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de