• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Mi 25. Apr 2018, 05:41

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mi 8. Feb 2012, 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Dez 2007, 12:29
Beiträge: 21
Wohnort: Hannover
Moin,

die neue spritzwasser geschützte Systemkamera ist da. 16 Mil. Pixel, eingebauter Sucher, sehr dünner AA-Filter und vieles mehr.

Lieferbar ab 04/2012 und ab Juli/Aug.2012 gibt es auch ein UW-Gehäuse von Olympus.

Aber lest selbst http://www.digitalkamera.de/Meldung/Olympus_OM-D_E-M5_als_erste_spritzwassergeschuetzte_Systemkamera/7598.aspx

Ich finde ein Klasseteil! Achja, 2 neue Objektive gibt es auch: 60mm Macro 1:2,8 und ein 75mm 1:1,8

Gruß
Randolph

_________________
Olympus E-PL5, Zuiko mft 14-42mm IIR, f 3.5-5.6, Zuiko mft 9-18mm, 2x Inon Z-240 Type4 und UW-Gehäuse 10bar E-PL5 mit Semi-Domeport, ÜW Olympus OM-D E-M10


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mi 8. Feb 2012, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2005, 14:01
Beiträge: 2513
Wohnort: 82237 Wörthsee
Da dürften alle ehemaligen OM-Fotografen feuchte Augen bekommen - und ein heftiges Händezucken Richtung Scheckheft (nur mal für die Jüngeren: sowas hat man damals gebraucht, als man noch nicht online zahlen konnte :P )

Was mir gefällt: "Die ungewöhnlichste und innovativste neue Funktion ist Live Bulb: Hier sieht man während einer Bulb-Langzeitbelichtung eine Echtzeitdarstellung der aktuellen Belichtung, das Bild auf dem Monitor wird also von Schwarz beginnend immer heller. Wie bei einer Entwicklung kann man zuschauen, wie das Bild nach und nach entsteht und die Belichtung genau dann beenden, wenn einem der Bildeindruck gefällt."

Gruss Olaf

_________________
Nur ein Tag mit Tauchgang ist wirklich ein guter Tag
Nikon D800, D200 und F90X in Sea&Sea-Gehäusen, Fisheyedome / Flatport, ziemlich viele Objektive. Dazu ein paar Subtronic-Blitze.
Nikonos RS mit 50er Makro und 20-35 Zoom und Nikonos V mit S&S 15/17/28/35mm.

http://www.besser-tauchen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Do 9. Feb 2012, 08:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Apr 2011, 19:26
Beiträge: 104
Wohnort: Kiel
Eine feine Kamera in Retro-Look wobei ich die neue bulb-Variante auch klasse finde,

viele Grüße, Raimund

_________________
Nikon D90 im Ikelite-Gehäuse, Nikkor 10-24mm, Nikkor 18-105mm, Nikkor 85mm Macro, Sigma 50mm Macro, Ikelite DS 160, Arme von Mike-Dive


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Sa 11. Feb 2012, 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Mär 2005, 15:16
Beiträge: 600
Wohnort: Wien
Hallo zusammen!

Ich werde mir diese Kamera sehr genau ansehen. Die könnte wirklich Potenzial haben. Das Gehäuse, das Oly angekündigt hat wird sicher in der bisherigen Linie liegen. Es braucht den internen Blitz (der wird aufgesteckt) um die Blitze optisch zu steuern. Das macht das Gehäuse größer als es sonst sein müsste. Es wird voraussichtlich keine Sucheroptik haben (hatten die letzten PEN Gehäuse auch nicht), also Schwerpunkt auf das LCD.
Ob sie was tun, um den Touchscreen bedienen zu können, wage ich zu bezweifeln. Es werden also alle grundlegenden Funktionen verfügbar sein, alles, was über Tasten und Drehräder geht.

Wenn's sich rechnet, werde ich mir ein recht eng geschnittenes Gehäuse dazu überlegen. So richtig, mit Wechselport und Sucheranschluß.

Helge ;-)=)

_________________
E-5 im UK-GERMANY Gehäuse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2012, 13:05 
Offline

Registriert: Di 31. Jan 2006, 18:59
Beiträge: 60
Hallo :-)

die Olympus OM-D E-M5 ist ja nun schon in einigen Läden zufinden. Wie ich finde macht sie echt was her und die testberichte sind auch alle Positiv.

Mit der Option auch Filme Unterwasser zumachen warte ich nun auf ein Gehäuse für Unterwasser.
Olympus wird sein eigenes erst im July vorstellen aber auf manchen Websites steht das auch über Adapter die FT Objektive nutzbar sein sollen.

Gibt es sonst irgendwelche bekannte Gehäuse Hersteller die etwas in die richtung entwickeln wollen?

_________________
Oly E-300 2x , 14-45mm , 50mm macro im UK-Germany Gehäuse, Inon D2000wn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Sa 5. Mai 2012, 00:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Mär 2005, 15:16
Beiträge: 600
Wohnort: Wien
Hallo zusammen!

Ich hatte schon die Gelegenheit, die OM-D E-M5 im Trockenen zu erleben. Die Kamera hat einige Eigenschaften, die sie echt spannend machen. Es lassen sich per Adapter alle FT Objektive verwenden, nur ist mit einigen der AF (noch) nicht ganz so flott, wie man's wünschen würde.
Die für mich interessanten Objektive sind für UW das FT Zuiko 8mm Fischauge, das Panasonic µFT 8mm Fischauge und auch das Walimex 7,5mm Fischauge (manueller Fokus), für Makro das FT Zuiko 50mm und das kommende µFT Makro.
Die Kamera ist so genial klein, dass ein eng geschnittenes Gehäuse dazu wirklich Spass machen würde. Ich werde mir das Originalgehäuse ansehen sobald es verfügbar ist. Danach werde ich mal sehen, ob es sich rechnet, einen Massanzug für die Kamera zu schnitzen.

Helge ;-)=)

_________________
E-5 im UK-GERMANY Gehäuse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Sa 5. Mai 2012, 18:26 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Hai Helge :P

Ich bin doch erstaunt, wie sehr Du Olympus die Stange hälst. Nachdem sie sich ja recht unrühmlich von DSLR-Markt verabschiedet haben, den sie ja ursprünglich mittels FT aufrollen wollten, ist meiner Meinung nach nicht viel des ursprünglichen Spirits geblieben.
Die OM-D E-M5 (was für ein Name :roll: ) ist so klein geraten, das man gleich einen Handgriff mit anbietet, damit sich die Kamera wenigstens einigermaßen für europäische Hände halten lässt. Den Deinen dürfte sie ohne den Handgriff, der dem Model ein Stück weit die Sinnhaftigkeit raubt, kaum schmeicheln.
Toll wiederum ist die Funktion der Livebelichtungsentwicklung (heisst das so?). UW bringt die natürlich nix, aber es soll ja Menschen geben die auch ÜW fotografieren :lol:
Nun denn... das Spannende an Olympus ist, dass sie immer wieder ihr eigenes Ding durchziehen. Das macht sie liebenswert. Das Problem das ich sehe ist eine fehlende Kontinuität, welche die namhaften Hersteller von Gehäusen abhält auch für Olympus weiter Gehäuse anzubieten. Deshalb ist Olympus für mich keine Alternative für UW.
Allerdings gebe ich gerne zu, dass Nikon es geschafft hat mit dem CX-Bajonett, dem Unsinn eine Krone auf zu setzen.

Bleib dran Helge und Berichte weiter. Die Vielfalt macht es letztlich dann doch wieder so interessant :D

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Sa 5. Mai 2012, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Mär 2005, 15:16
Beiträge: 600
Wohnort: Wien
Hallo Ivo!

Meinen Infos nach hat sich Olympus nicht vom DSLR Markt verabschiedet. Es gibt die E-5 und es wird so lange einen Nachfolger davon geben, so lange es mit einer EVIL nicht möglich ist, den Spiegel in allen Belangen zumindest zu ersetzen. Das ist die offizielle Aussage eines Mitarbeiters bei Olympus, den ich persönlich sehr schätze und der bisher recht belastbare Aussagen gemacht hat.
OM-D ist der Name der Serie (so wie PEN, für das Ziegelstein-Design). Die E-M5 ist im mittleren Segment angesiedelt. Da ist oben und unten noch Platz und es wird noch was kommen.

Alle Objektive der FT Reihe sind (per Adapter für's Auflagemass) an den PEN und OM-D verwendbar. Zumindest hier sehe ich eine gewisse Kontinuität und muss meine FT Objektive noch nicht ins Altglas werfen. Für die Zielgruppe der E-xxx sind die PEN und OM-D die bessere und zeitgemässere Lösung. Der elektronische Sucher hat in vielen Bereichen Vorteile, die der optische nicht bieten kann.
Die Dinger sind der Renner in Asien. In Europa herrscht eine gewisse Hubraum-Mentalität. Da kommen kleine Kameras nicht so recht an. Da bist du nur dann ein Profi, wenn du mindestens 10 Kilo um den Hals hängen hast ;-)

Ja, die E-M5 ist klein. Sie hat annähernd die Abmessungen der alten OM-1 und sie liegt gut in der Hand. Mit dem ersten Griffteil tut sie das auch bei etwas größeren Händen. Mit dem zweiten Griffteil hat sie alle Vorteile des Hochformats und eine Unzahl an frei belegbaren Tasten.
Gerade die Größe macht sie für mich im Wasser spannend. Da lässt sich viel Bildqualität auf kleinem Raum (und Gewicht) unterbringen. Bei den aktuellen Gepäck-Beschränkungen ist das ein echtes Thema.

Der Live-Bulb ist eine nette Spielerei. Man muss damit umgehen lernen. Nicht wie früher, volle rein feuern und fertig, sondern in kleinen Dosen das Licht einsetzen und richtig malen, bis das Ergebnis passt. Wir haben dazu einige Versuche gemacht. Hat echt Potenzial.
Was mich aber mehr begeistert ist z.B. der neue Stabilisator, der in 5 Achsen arbeitet. Da kannst du filmen, fast wie mit einem Steadycam. Dass du bei Dauerfeuer mit 9 Bildern pro Sekunde noch was im Sucher siehst (und zwar das Motiv, und nicht den klappernden Spiegel). Dass der AF sauschnell ist, schneller, als man es von einem reinen Kontrast-AF erwartet, und sitzen tut er auch. Ich habe ihn mit FT Objektiven aus dem oberen Segment getestet. Das geht ab wie die Post. Da sind auch noch ein paar Reserven drin und ich denke, dass die nächsten Updates den AF noch besser machen werden (wir haben da was rausgefunden, das gerade in Japan geprüft wird).
Der Sucher ist hell, verzögerungsfrei (deutlich schneller als die Sucher der PENs) und erlaubt eine exakte Schärfenbeurteilung. Da wird nix finster, nur schärfer, wenn man abblendet.

Ich habe mit der E-5 eine Kamera, deren Potenzial ich noch nicht ausgereizt habe. Die reicht mir noch einige Zeit.

Meiner Meinung nach ist EVIL die Zukunft. Ein Video der OM-D E-M5 im Einsatz. ;-)

Aktuell bietet neben Olympus nur Sony eine brauchbare Lösung. Da ist aber das Angebot an Objektiven vergleichsweise noch recht dünn. Die EVIL von Nikon ist ein schlechter Scherz. Canon hat noch nichts. Warum also nicht überlegen, die E-M5 ins Wasser zu bekommen? Makro, WW, FE, alles da.

Das Original-Gehäuse kommt auch bald. Vermutlich wieder mit optischem Blitz, diesmal Wechselport und im bekannten Design aus Kunststoff, teiltransparent. Wenn da der Preis passt wird kaum jemand ein Gehäuse bauen, nur Zubehör (Ports für Objektive von Fremdanbietern etc.). Die Gehäusebauer müssen sich nach dem Markt richten. Solange keine Nachfrage nach kleinen hochwertigen Lösungen besteht (bzw. wenn's eine preiswerte Lösung vom Hersteller gibt) ist eine eigene Entwicklung unwirtschaftlich. Ich kenne Hersteller, die rühren keine Finger, wenn sie nicht mindestens 100 Gehäuse verkaufen können - da bleiben nur ein paar Modelle übrig, die solche Stückzahlen bringen.

Ein hautenger Anzug für die E-M5 wäre vermutlich nicht viel größer als eine nackte Nikon D4 und handlicher als eine Nikonos RS. Würde mich schon reizen.

Helge ;-)=)

_________________
E-5 im UK-GERMANY Gehäuse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mo 7. Mai 2012, 08:53 
Offline

Registriert: Di 31. Jan 2006, 18:59
Beiträge: 60
Hallo,

also ich sehe es auch wie Helge die komplaktheit der kamera und die Qualität der Bilder sind echt spannend.

ich bin bis heute recht gut mit meiner E-300 gefahren und habe auch bei anderen Outdoor aktivitäten gemerkt das es nervt soviel an gewicht mit zuschleppen. Da ich zu dem TL bin konnte ich nur selten meine E-300 ins Wasser nehmen da viel zu unhandlich. Mit einer kleinen Em5 könnte ich mein Equipment öfters mitnehmen.

zu dem bin ich auf Videoaufnahmen mit dem 8mm Fisheye unterwasser gespannt :-)

Es wird ja auch gemunkelt das es bald wieder eine große E7 geben könnte.
aber UW würde ich persönlich bald wieder lieber kleine Gehäuse einsetzen :-)

Ich bin gespannt wie teuer das Olmpus UW Gehäuse wird und was es für Ports geben wird :-)

_________________
Oly E-300 2x , 14-45mm , 50mm macro im UK-Germany Gehäuse, Inon D2000wn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mo 7. Mai 2012, 13:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mai 2008, 05:56
Beiträge: 296
Scoopy-Doo hat geschrieben:
Hallo,
... Da ich zu dem TL bin konnte ich nur selten meine E-300 ins Wasser nehmen da viel zu unhandlich. Mit einer kleinen Em5 könnte ich mein Equipment öfters mitnehmen...


Diese Logik erschließt sich mir nicht. Wenn Du mit Schülern unterwegs bist, solltest Du die Kamera ohnehin an Land zu lassen!

Mich interessiert die Kamera jedenfalls auch sehr, hatte sie kürzlich in der Hand. Der Autofokus war - selbst durch die Frontscheibe des fahrenden Autos - extrem schnell. Sehr handlich das Ding, Sucher beim schnellen Schwenk leicht ruckelig aber OK. Meine Objektive könnte ich mit Adapter weiter verwenden. Aber ein Olympus-Plastikbombergehäuse würde mich vom Kauf abhalten.

_________________
Olympus OM-D E-M1, BS-Kinetics Gibson Gehäuse (das erste seiner Art!!), 2 x Subtronic pro160, 2 x Hartenberger 250 hs TTL, Zuiko 8 mm, Zuiko 11-22, 60er mft Makro, H/W TTL-Konverter. FIT LED 2400 UV & WSR. Mittig auf dem Gehäuse: GoPro Hero3 Black.

http://www.jens-hartmann.at
http://www.ig-kaltwasser.at
▄▀▀─▀█▀─█─█───█───█▀▀───█───█─█▀▀─█───▀█▀─█▀▀─█▄─█
─▀▄──█──█─█───█───█▀▀───█─█─█─█▀▀─█────█──█▀▀─█─▀█
▀▀───▀──▀─▀▀▀─▀▀▀─▀▀▀────▀─▀──▀▀▀─▀▀▀──▀──▀▀▀─▀──▀


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mo 7. Mai 2012, 15:19 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Hai Helge :P

Cooles Video :mohamet: :lol:

Schaun wir mal wie es bei Olympus weitergeht. Es bleibt spannend :wink:

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mo 7. Mai 2012, 16:17 
Offline

Registriert: Di 31. Jan 2006, 18:59
Beiträge: 60
Grundsätzlich nehme ich auch nie einen Photo bei Schülern speziell anfängern mit.

aber da ich auch TL2 bin nehme ich manchmal die Kamera bei erfahrenen tauchern mit um bestimmt Situationen festzuhalten und da wäre ein Kompakteres gehäuse Praktisch und mit Videofunktion könnte ich sogar nachträglicher fehleranalyse machen ;-)

aber das ist ein anderes Thema :-)

das Plastik gehäuse von olympus fand ich bis jetzt auch nciht so sehenswert deswegen würde ich mich hier über eine Professionellelösung freuen.

_________________
Oly E-300 2x , 14-45mm , 50mm macro im UK-Germany Gehäuse, Inon D2000wn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2012, 10:05 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Helge Suess hat geschrieben:
Hallo zusammen!

Ich werde mir diese Kamera sehr genau ansehen. Die könnte wirklich Potenzial haben. Das Gehäuse, das Oly angekündigt hat wird sicher in der bisherigen Linie liegen. Es braucht den internen Blitz (der wird aufgesteckt) um die Blitze optisch zu steuern. Das macht das Gehäuse größer als es sonst sein müsste. Es wird voraussichtlich keine Sucheroptik haben (hatten die letzten PEN Gehäuse auch nicht), also Schwerpunkt auf das LCD.
Ob sie was tun, um den Touchscreen bedienen zu können, wage ich zu bezweifeln. Es werden also alle grundlegenden Funktionen verfügbar sein, alles, was über Tasten und Drehräder geht.

Wenn's sich rechnet, werde ich mir ein recht eng geschnittenes Gehäuse dazu überlegen. So richtig, mit Wechselport und Sucheranschluß.

Helge ;-)=)


Hallo zusammen,

also da die PENs keinen Sucher hatten war auch vor allem kein Sucher drin ;-) das neue Gehäuse wird hingegen einen haben.
Immerhin gibt es ja schon ein paar Details zu lesen
http://www.olympus.de/digitalkamera/zubehoer_pt-ep08_17636.htm

Als OM-D E-M5 Besitzer bin ich natürlich sehr gespannt drauf was das Ding nun kann und wenn es kommt,
leider scheint bis dahin auch noch kein Fremdhersteller ein Gehäuse raus zu bringen.

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2012, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Mär 2005, 15:16
Beiträge: 600
Wohnort: Wien
Hallo zusammen,

Zitat:
l... eider scheint bis dahin auch noch kein Fremdhersteller ein Gehäuse raus zu bringen.
So flott geht das nicht. Da ist etwas Vorarbeit nötig. Ich bin aber gerade dran, die sinnvolle Machbarkeit zu prüfen.

Zitat:
also da die PENs keinen Sucher hatten war auch vor allem kein Sucher drin ;-) das neue Gehäuse wird hingegen einen haben.
Doch, die PEN Gehäuse waren etwas unförmig, weil sie Platz für den Sucher hatten. Die bei den Originalen übliche Planscheibe ist aber nicht wirklich dazu geeignet, Spaß am Sucher zu haben. Da hast du zu viel Abstand mit der Maske, um alles im Stück einzusehen.

Zitat:
Immerhin gibt es ja schon ein paar Details zu lesen
... und noch ein paar interessante Hinweise im Handbuch. Der kleine, mitgelieferte Aufsteckblitz löst in den UW-Modi auch aus, wenn er nicht ganz augfgeklappt ist. Da hat jemand mitgedacht und Platz gespart. Notwendig ist er, weil das Gehäuse nur optische Blitzansteuerung unterstützt.

Zitat:
Als OM-D E-M5 Besitzer bin ich natürlich sehr gespannt drauf was das Ding nun kann und wenn es kommt, ...
Ja, das bin ich auch. Je nachdem, wie es sich im Wasser verhält und was es kostet werden andere Hersteller was bringen oder auch nicht. Wenn es vom Hersteller ein gutes Gehäuse gibt, ist das Risiko ein besseres auf den Markt zu bringen relativ hoch. Das ist dann (alleine wegen der geringeren Stückzahlen und der Fertigung in Fernost) auf jeden Fall teurer und muss sich erst mal in der "Geiz ist geil" Welt durchsetzen.
Wenn das Original ein Flopp ist (was ich nach der Erfahrung mit den letzten Gehäusen von Olympus nicht erwarte) hat ein Fremdhersteller bessere Karten.

Jetzt will ich erst mal das Original sehen, dann wird gerechnet und mal sehen, ob es um einen attraktiven Preis möglich ist, deutlichen Mehrwert anzubieten. Winkelsucher-Anschluß, kompakter, bessere Haptik und Bedienbarkeit, optische und elektrische Blitzsteuerung, ... würde mir erst mal einfallen.

Helge ;-)=)

_________________
E-5 im UK-GERMANY Gehäuse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2012, 06:39 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Ich hoffe ja auch das es dann alternativ Ports gibt die man anschließen kann ;-) zumindest wenn das Gehäuse anklang findet.
Bisher scheint ja nur der eine angekündigt, eine Kompatibilitätsübersicht (Unterwasser-System-Chart für das PT-EP08) lässt noch auf sich warten.
http://www.olympus.de/digitalkamera/zubehoer_ppo-ep01_17646.htm

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2012, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Mär 2005, 15:16
Beiträge: 600
Wohnort: Wien
Hallo!

So wie ich das sehe, gibt's einen Port mit direktem (Bajonett-)Anschluß und einen Adapter für die Schraubgewinde-Ports der E-System-Gehäuse. Der Adapter scheint so konzipiert zu sein, dass man damit die FT-Objektive wie mit den anderen Gehäusen verwenden kann.
Wenn das so ist, dann steht dir auch eine breite Palette an Ports von Fremdherstellern (z.B. von Inon) zur Verfügung.

Ich habe heute mit Olympus telefoniert und bin für das Gehäuse (als Teststellung) angemeldet. Sobald da was in Sichtweite ist, klingelt mein Telefon.

Helge ;-)=)

_________________
E-5 im UK-GERMANY Gehäuse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2012, 07:30 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Na das ist ja Klasse, beides ;-)
Die Dinger scheinen zwar für FT gemacht zu sein, aber ein mFT Objektiv wird dann ja auch rein passen.

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2012, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Dez 2010, 17:28
Beiträge: 127
Wohnort: St. Leon-Rot
für Interessierte hier ein englischer Artikel über die OM-D E-M5 von Alex Mustard

http://wetpixel.com/i.php/full/alex-mus ... om-d-e-m5/

Gruß
Nils

_________________
Unterwasser: seit Neuestem: Pentax K-3 im UK Gehäuse mit 45° Sucher;
Planport für 18-55er und 100er Macro, Mike-Dive Minidome; UK-Domeport
2x YS-110, 2x subtronic PRO 160


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2012, 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mo 4. Jun 2012, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Aug 2008, 19:30
Beiträge: 20
Wohnort: München
Mich würde interessieren, ob das PPO-EP01 auch an das PT-EP05L (für E-PL3) passt.
Ich suche schon seit langem nach einer Möglichkeit FT-Objektive (50mm Macro und 8mm FE) mit der E-Pl3 zu nutzen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mo 11. Jun 2012, 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Mär 2005, 15:16
Beiträge: 600
Wohnort: Wien
Hallo!

An den Gehäusen der PENs ist der Port (theoretisch) fix montiert. Ich hatte eines zum Testen, da musste man eine Schraube und eine Verrriegelung lösen um den Port abzunehmen. Er hat aber ein Bajonett und kein Gewinde, wie die Gehäuse der E-System Reihe. Du brauchst also einen Adapter (gibt es von Athena), ebenso wie diverse Ports für andere µFT Objektive. Mit dem Adapter kannst du alle FT-Ports zusammen mit FT Objektiven an der PEN verwenden.

Helge ;-)=)

_________________
E-5 im UK-GERMANY Gehäuse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Mi 13. Jun 2012, 11:07 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Hab nun endlich mal das Systemchart für die OM-D entdeckt.
Kann natürlich vorläufig sein, aber immerhin etwas.
http://www.olympus-europa.com/consumer/images/PT-EP08_E-M5_underwater_system_chart.pdf

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2012, 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Aug 2008, 19:30
Beiträge: 20
Wohnort: München
Danke vielmals, Helge :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Di 19. Jun 2012, 12:52 
Offline

Registriert: Di 29. Mai 2012, 08:52
Beiträge: 32
Auf einer anderen Seite bin ich darauf gestoßen, dass man auch für starke Weitwinkel Aufnahmen einen Domeport nutzen sollte.
Nun hat mich das ganz schön verunsichert, da Olympus beim E-System das zwar so vor sieht aber nun bei der E-M5 nur den Standardport für das 9-18mm bereit stellt.

Da ich die Kamera unter Wasser vor allem für Modelaufnahmen nutzen möchte und auch an das 7-14mm gedacht hatte,
würde das ja automatisch heißen, dass mit Adaptern wieder der "alte" Oly Dome dran müsste oder z.B. ein Inon Dome ebenso mit Adaptern.
Liege ich da richtig oder hab ich nur überreagiert? :shock:

_________________
Olympus E-PL5 in PT-EP10 mit 9-18mm (sowie Olympus E-M5)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Olympus OM-D E-M5
BeitragVerfasst: Di 19. Jun 2012, 15:40 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@Rune

Das siehst Du richtig. Das 9-18 funktioniert ohne Dome nicht richtig. Wenn Du den starken Bildwinkel UW nutzen möchtest, kommst Du an einem Dome nicht vorbei.
Das 7-14 lässt sich meines Wissens auch mit Dome nicht vernünftig UW verwenden.

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de