• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Do 18. Jan 2018, 14:41

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Beförderung UW Ausrüstung
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2006, 08:14 
Offline

Registriert: Mi 1. Feb 2006, 17:13
Beiträge: 13
Hallo allerseits,
jetzt hab ich mal ne Frage an die Vielflieger unter Euch:
ich habe meine UW Ausrüstung (S&S D350 Gehäuse, Canon 350D, Inon Blitz etc) in ein Pelicase 1600 verpackt, da mir (wie Euch allen) der Schutz sehr wichtig ist.

Nun geht so ein Pelicase nicht mehr als Handgepäck durch und als normales Gepäck (wo es 25x geworfen wird... :cry: ) will ich es auch nicht aufgeben.

Ich fliege im September mit Thai Airways.

Hat jemand von Euch ne Idee wie man so etwas am besten transportieren kann bzw hat jemand Erfahrung wie so etwas ablaufen könnte ?

Danke,

Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2006, 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Apr 2005, 06:16
Beiträge: 224
Wohnort: Hürth
Hi Jürgen,

das 1600 Pelicase darf nicht mehr in die Flugkabine.

Ich hatte das 1500 das geht nocht habe mich aber nach einer Zeit wieder davon getrennt.

Die Pelicase sind zwar super mir persönlich aber zu umständlich.

Alles was nicht zerbrechen kann und darf in das Hauptgepäck der Rest in das Handgepäck !

Gruß Dirk

_________________
Canon A 75 & WP-DC30,1xInon Grip-Base Advanced,D-2000, 2xUCL-165AD,UFL-165AD,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2006, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 28. Feb 2005, 08:54
Beiträge: 787
Wohnort: Frechen
Wir hatten das Thema schon einige Male, einfach mal suchen.
Eine Diskussion ist hier:
http://www.uwpix.net/phpbb/viewtopic.php?t=254

Ich persönlich ziehe eine andere Lösung vor, kleine Kamera-Tasche und Sporttasche. Wenig Stress und unauffällig.
Meinen Alu-Koffer hab ich verschenkt, der ist zu oft gewogen worden.
mfg
Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2006, 19:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mär 2005, 18:09
Beiträge: 154
Wohnort: München
Hallo Jürgen.

tja, ist alles nicht so einfach mit der Fotausrüstung als Handgepäck, ich spreche da aus reichlicher Erfahrung, was immer geht sind Platiktüten mit nem Duty Free Aufdruck, wird nie kontrolliert, ist aber nicht jedermanns Sache oder eine netter Mitreisender der kein Handgepäck braucht. Die kleine Lösung wie von Roland beschrieben funktioniert auch ziemlich gut und ist vor allem stressfrei. Ein Pelicase aufgeben ist auch eine Möglichkeit, es kommt doch weniger weg als man denkt, aber das Köfferlein sollte halt nur Dinge enthalten die beim Scan nicht auffallen, ansonsten gilt die eiserne Regel, bloß nicht auffallen, wenn Sie dir ansehen das dein Handgepäck zu schwer ist, dann hast du ein echtes Problem, also besser zwei kleine als ein großes Handgepäckstück. In diesem Sinne :D :D :D :D

Viele Grüße aus Bremen
Leo

_________________
http://www.leodive.de - Panasonic GF1 mit Inon Housing - 8 mm Fisheye - 45 mm Makro - 7-14 mm WW - UCL 165 - Subsee+10 - Inon Z 240 - GoPro 3+ Black Edition - L&M Sola 500 & 600 - Keldan Luna 4


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 9. Aug 2006, 09:53 
Offline

Registriert: Do 8. Dez 2005, 09:37
Beiträge: 88
Hallo Jürgen,

deshalb hatte ich mir seinerzeit das 1520 besorgt. Mit den Abmessungen darf das gerade noch in die Kabine.
Mittlerweile nehme ich es aber beim Fliegen auch nicht mehr. Der Koffer allein wiegt schon 3,5 Kg. Mit Ausrüstung sprengst du das zul. Gewicht locker um das doppelte :?

Ich packe mittlerweile Gehäuse und Blitz in den Rucksack und die Kamera in die Kameratasche. Ist auf dem Flughafen auch nicht so auffällig wie das Peli.
Langfinger sind ja überall.

Ich habe auch mal überlegt das Peli als Gepäck aufzugeben. Aber das ist mir zu unsicher. Dazu müsste ich dann eine eigene Versicherung für den Transport abschliessen. Und wenn dann wirklich was wegkommt ärgerst du dich auch noch ewig mit der Versicherung. Nee danke. Dann lieber so ins
Handgepäck.

Ulrich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 9. Aug 2006, 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Apr 2005, 08:32
Beiträge: 89
Wohnort: Weybridge / UK
@ Juergen,

Also ich bin mit dem Pelicase 1550 unterwegs. Sieht ein wenig gross aus, aber hier @ Heathrow Airport haben Sie noch kein Problem daraus gemacht.

Vorher habe ich das Gehaeuse im Rucksack transportiert und war extrem ungluecklich ueber die harten Schlaege die es zwischendurch abbekommen hat.

Ich habe aber auch schon gehoert dass einige UW Fotografen dazu uebergehen einen normalen Koffer auszupolstern und mit Ihrem Equipment auszufuellen. Unaufaellig fuer das Luggage Personal und sicher geschuetzt so dass man es eichecken kann. So ein Pelicase eingecheckt weckt ja so die Aufmerksamkeit der "Leute". :shock:

Viele Gruesse,

Chris

_________________
Unterwegs mit Nikon D-70, 105mm, 18-70mm, Sealux CD70, subtronic Alpha

www.chrispix.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2006, 08:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Mär 2005, 15:16
Beiträge: 600
Wohnort: Wien
Hallo!

Auf Wetpixel gab's diese Diskusion auch schon recht ausführlich. Dort wurde bei sehr umfangreicher Ausrüstung auch vorgeschlagen das Pelicase in eine unauffällige Sporttasche (zusammen mit ein paar Handtüchern oder Wäsche) zu packen um es nicht sooo auffällig zu machen.
Wenn schon aufgeben, dann kein Schloss dran. Das geht garantiert kaputt, wenn die Sicherheitsleute nachsehen. Kabelbinder (ein Satz in Reserve, gut sichtbar wenn der Koffer geöffnet wird) werden gerne verwendet. Die ersetzen die Kontrolleure sogar, wen am ihnen weche rein legt. Gilt besonders für Flüge in die USA.

Ich selbst habe mein Gehäuse am Anfang einmal gut im Anzug gepolstert transportiert, dann immer in einer weichen Tasche im Handgepäck gehabt.
Das Klettern hat mir halbwegs Fingerkraft beschert so dass ich auch eine 12Kg Tasche unauffällig läsig mit zwei Fingern auf's Förderband durch's Röntgen lege.
Im Gehäuse und in den Ports waren Kleinteile (Objektive, Ersatzbirnen, Akkus, etc.) um Platz zu sparen.
Robuste Teile wie Blitzarme, Griffschienen, Kabel etc. gehen bei mir ins aufgegebene Gepäck.

Helge ;-)=)

_________________
E-5 im UK-GERMANY Gehäuse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2006, 09:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Aug 2005, 11:27
Beiträge: 457
Wohnort: Albstadt
Hi zusammen,
Also als ich zu Chris, an die M2 und U1195, geflogen bin, habe ich auf meinen Peli 1550 verzichtet. Mein Equipment in einen Stabilen aber leichten Trolly gepackt und gut mit Wäsche ausgekleidet. Bin mit BA geflogen. Beim Sicherheitscheck in Stuttgart haben die zwar geguckt und die Blitze, sowie Lampe mußten ausprobiert werden, auch ein Sprengstoff wurde bei meiner 350er durchgeführt, aber die knapp 12 kg (statt ca.15 Peli) waren als Handgepäck kein Problem. Sicher Verpackt im Trolly war die UW- Fotoausrüstung im Handgepäck allemal. Nicht zu vergeessen das alles noch mit Ivo´s Neosocken versehen war. :D
Meine Frau fliegt oft mit Pazifik und das Handgepack vom Gewicht her wird normal nicht gewogen. Alles ohne Gewähr.

Gruß Michael

_________________
Nikon D300 mit Sigma 17-70:2,8-4 Macro, Nikon 10,5:2,8 Fisheye, Nikon 50:1,4, Nikkor 35:1,8, Nikkor105:2,8 VRII Macro,Nikkor 24-70:2,8, Nikkor 16-35:4, UK- Germany Gehäuse, Planport, großer Dome+ Zwischenringe, Sea&Sea YS 350 TTL/1xYS90auto, YS250 pro + Sealux CT25; verschiedene spez. Zubehör von Mikedive; D800 Ikelite mit 45 Grad Winkelsucher + Planport und 8er Domeport. 2x Sea&Drs YS 60N Speedumbau (Mikedive :) ) .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2006, 10:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Mai 2005, 22:23
Beiträge: 647
Wohnort: Wien
also im moment würde ich auf die Tauchaurüstung, bzw. die Blitze verzeichten, wenn man heute in London umseigen muss....

lg Stoffi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beförderung UW Ausrüstung
BeitragVerfasst: Do 8. Dez 2011, 08:04 
Offline

Registriert: Mi 7. Dez 2011, 08:21
Beiträge: 28
Hallo!
Da meine Eigenbaukonstruktion leider schwerer als Kaufgehäuse ist und ich mit einem Alukoffer ( noch Handgepäckmaß ) zu oft aufgefallen bin, hat sich ein anderer Weg bewährt. Ich besorgte mir eine dunkle, gepolsterte, große Fototasche und baute mein letztes Gehäuse passend zu dieser Tasche. Es lassen sich alle überstehenden Teile vom Gehäuse entfernen und kommen in den Koffer. Somit passt es mit den beiden Blitzgehäusen hinein.
Mein Tauchpartner hat sein RS-Ausrüstung, die mit Objektiven auch über 10 kg wiegt, in einer neutralen Stofftasche.
Beim Einchecken am Flughafen bleibe ich mit den schwersten Handgepäckstücken hinter einem Pfeiler zurück, und mein Tauchpartner gibt seinen Koffer auf. Dann gehe ich mit meinem leichtsten Handgepäck hin, und er wartet hinter einer Ecke. Anschließend gehen wir mit je 2 Handgepäckstücken zum Durchleuchten, wo keiner fragt, wieviel man hat und wie schwer es ist.
Eines davon sollte ein Fotorucksack ( mit der Landkamera,...) sein, weil er sich gut auf dem Rücken verbergen lässt.
Nun muß man nur noch beim Verlassen des Gates leichtfüßig und unauffällig die Bordkarte vorzeigen. So lassen sich bis zu 15 kg Handgepäck befördern.
Viel Erfolg. MfG Olaf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de