• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Di 18. Dez 2018, 13:04

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pro160 und Flugreisen
BeitragVerfasst: Sa 2. Aug 2014, 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Aug 2012, 10:58
Beiträge: 11
Hat jemand schon Erfahrungen mit den verschärften Sicherheits Checks?
Es soll ja vorgesehen sein, dass man elektrische Geräte vorführen muss. Wie loese ich den pro 160 aus?
Mit einer Büroklammer an der Anschlussbuchse habe ich Angst, die falschen Pins in der Hektik der Sicherheitskontrolle zu erwischen und damit etwas kaputt zu machen.

_________________
Nikon D7000, AF-S NIKKOR 18-70 1:3,5-4,5G ED, AF MICRO NIKKOR 60 1:2,8, Sealux CD7000, Planport PN94, DOM 120/59 + ZR45, Subtronic pro160, Panasonic GM1 im Maikon-Gehäuse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pro160 und Flugreisen
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2014, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Feb 2013, 15:54
Beiträge: 36
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hallo,

ich musste bei meinem letzten IDN Urlaub zwar keine Funktion nachweisen, hatte aber folgendes Problem.

Beim Sicherheitscheck am Flughafen waren die Akkus immer Thema Nr.1. In Frankfurt (Hinflug) wollte man mich eigentlich nicht damit an Bord lassen. Die Akkus wurden als Schlagstöcke bezeichnet. Die Aussage des Beamten war entweder Entsorgen oder ins Gepäck Einchecken. Nach ewigem hin und her und zum Schluss drei beteiligten Beamten hat man dann doch eingewilligt. Der Urlaub war gerettet!
Beim Rückflug das gleiche in Manado (IDN), am Ende wurden die Akkus weggeschlossen und im Flugzeugsave bis nach Singnapore transportiert.

Als ich dann wieder zu Hause zurück war, habe ich bei Subtronic mal nachgefragt ob es eine alternative gibt zum Transport der Akkus im Handgepäck.

Die Antwort war: Zum Akkuproblem habe ich jetzt die Info erhalten, dass die Akkus normalerweise ohne Probleme im Fluggepäck verstaut werden können, am besten bei den anderen Armteilen.

Also ich empfehle dir die Akkus ins normale Gepäck zu tun. Diese Diskussionen mit den Beamten sind echt nervig, vor allem auf dem Hinflug.

Gruss Markus

_________________
http://www.bubbleblues.de/
Olympus OMD E-M5, Nauticam Gehäuse, 60mm M.Zuiko + Nauticam SMC, 12-40mm M.Zuiko+ INON Dome Port Unit II, 2x Subtronic Pro160


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pro160 und Flugreisen
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2014, 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Dez 2010, 17:28
Beiträge: 127
Wohnort: St. Leon-Rot
Servus,

als ich letztes Jahr mit meinem 2 160er in Tauchurlaub geflogen bin, habe ich mir diese Frage auch gestellt.
Als Antwort bekam ich von nem Bekannten, dass er bis jetzt noch keine Probleme dabei hatte, die Akkus mit ins Handgepäck zu nehmen.

Hatte dann also die Akkuarme + Blitze im Handgepäck und keine Probleme damit.
Flughafen waren:
Stuttgart
Amsterdam
Guayaquil

Musste nicht mal (wie üblich) zum Sprengstofftest :-)


achso ... aber darum gings ja garnicht :D :D

Wenn du keine büroklammer verwenden willst ... dann wirds schwer.
Du könntest evtl. 2 Drähte nehmen, diese schonmal in die 2 Kontakte reinstecken und falls du einen Funktionstest vorführen sollst, einfach die 2 Drähte kurzschließen.
Oder eine N5- bzw. S6-Buchse kaufen und dann alle Drähte bis auf + und - abschneiden und somit den Blitz kurzschließen.

Aber an eine Vorführung hatte ich noch garnicht gedacht ...


Gruß
Nils

_________________
Unterwasser: seit Neuestem: Pentax K-3 im UK Gehäuse mit 45° Sucher;
Planport für 18-55er und 100er Macro, Mike-Dive Minidome; UK-Domeport
2x YS-110, 2x subtronic PRO 160


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pro160 und Flugreisen
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2014, 14:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2007, 15:10
Beiträge: 1785
Wohnort: Kölle
Gilt das mit den aufgeladenen Akkus nicht nur für Flugreisen in die USA? Das ist zumindest mein Wissensstand...

Gruss
Andrea

_________________
Olympus OM-D E-M5 im Nauticam-Gehäuse, Inon D2000w/ Über Wasser: Canon 5D MarkII + 7D - Canon 15-85 mm, 24-105 mm, 50 mm Makro, 100 mm Makro und weitere Spielzeuge.. ;-)

Webseite: http://www.andreaonline.de/ - Reise-/Foto-Blog: http://andreaontour.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pro160 und Flugreisen
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2014, 14:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Aug 2012, 10:58
Beiträge: 11
Danke fuer die Antworten. Bisher hatte ich, bis auf die obligatorischen Sprengstoff Tests, noch keine Probleme.
Bin das letzte mal im Februar ab FFM geflogen, der Akku wurde nicht als "Schlagstock" auffällig.
Ich denke, es wird problematisch, wenn der Akku im aufgegebenen Gepaeck ist, und der Blitz vorgeführt werden soll.
Mir ist momentan nicht klar, ob das mit dem Vorführen elektronischer Geräte nur fuer Nordamerika Fluege gilt. Die braeuchten ja dann einen separate Sicherheitcheck.

_________________
Nikon D7000, AF-S NIKKOR 18-70 1:3,5-4,5G ED, AF MICRO NIKKOR 60 1:2,8, Sealux CD7000, Planport PN94, DOM 120/59 + ZR45, Subtronic pro160, Panasonic GM1 im Maikon-Gehäuse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pro160 und Flugreisen
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2014, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2007, 15:10
Beiträge: 1785
Wohnort: Kölle
Ich denke schon, dass es nur für die USA gilt... habe noch nirgendwo gelesen, dass andere Länder das auch so machen wollen.

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/usa-strengere-sicherheitsmassnahmen-bei-direktfluegen-aus-europa-a-978929.html

Gruss
Andrea

_________________
Olympus OM-D E-M5 im Nauticam-Gehäuse, Inon D2000w/ Über Wasser: Canon 5D MarkII + 7D - Canon 15-85 mm, 24-105 mm, 50 mm Makro, 100 mm Makro und weitere Spielzeuge.. ;-)

Webseite: http://www.andreaonline.de/ - Reise-/Foto-Blog: http://andreaontour.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pro160 und Flugreisen
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2014, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Aug 2012, 10:58
Beiträge: 11
Die Frage ist ja nicht, was die USA machen,sondern was unsere Sicherheitsleute an den deutschen Flughafen tun.

_________________
Nikon D7000, AF-S NIKKOR 18-70 1:3,5-4,5G ED, AF MICRO NIKKOR 60 1:2,8, Sealux CD7000, Planport PN94, DOM 120/59 + ZR45, Subtronic pro160, Panasonic GM1 im Maikon-Gehäuse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de