• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: So 21. Jan 2018, 15:04

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 2. Sep 2015, 09:11 
Offline

Registriert: Mi 26. Jul 2006, 12:10
Beiträge: 76
Hallo zusammen,

habe mir eine Sony DSC-RX100 IV + Acquapazza Gehäuse + 2Stk. F.I.T. Video Pro LED 2500 angeschafft.

Im Herbst möchte ich damit auf den Malediven etwas unterwasser filmen.

Die Kamera bietet eine Auflösung von 4k bei 24p oder 30p an. Kann mir jemand sagen ob eine Bildrate von 24p oder 30p
fürs Filmen unterwasser ok ist, oder ob ich lieber mit einer geringeren Auflösung aber dafür mit 50p oder 60p filmen
sollte ?


Danke und Gruß,
Dirk

_________________
http://www.astro-fotos.com
http://www.hq-naturfotos.de


Canon EOS 5D im Sealux CC5 mit GV150-Sucher | Canon EF 24-70mm L f:2,8 | 2x Sea&Sea YS 120 am Heinrichs Weikamp eTTL Konverter | Sea&Sea VII Blitzarme
Sony DSC-RX 100 IV | ACQUAPAZZA APSO-RX100 mIII | 2x F.I.T. Video Pro LED 2500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Sep 2015, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 28. Feb 2005, 08:54
Beiträge: 787
Wohnort: Frechen
Hallo Dirk,

eine grundsätzliche Empfehlung kann hier nie richtig sein.

Die 50/60 Bilder Sekunde sind bei Video mit schnelleren Bewegungen im Bild ganz klar einer 24/30p Aufnahme überlegen !

Die 24P sind zumindest schon mal in der BD Norm enthalten, je nachdem wie Deine Verarbeitung- bzw. Ansicht-Kette aussieht, kann das ein Vorteil sein!
( Da ich Deine Kette nicht kenne - kann man auch nichts anraten ......)

Filmst Du eher sehr ruhige Szenen ohne schnelle Bewegungsabläufe, ist die 4K-Aufnahme die bessere !
( Sofern Du 4K Sichtgeräte / Workflow / hast oder anschaffen willst .....)

mfg
Roland

_________________
1x Nik. V, 15mm S&S,YS50, YS30, noch 1xRS,20-35mm Objektiv, Aumann-Konverter abzugeben !! // Im Einsatz, Sony HD-Video HC1 im Sealux HD1, ext. Monitor 16:9,145°Fischauge, 4x35 + 2x10W HID abzugeben, LED´s, v. Sealux


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Sep 2015, 10:38 
Offline

Registriert: Mi 26. Jul 2006, 12:10
Beiträge: 76
Hallo Roland,

ich denke es werden eher "ruhige Szenen" UW gefilmt werden. Die Bewegungen UW selbst sind meist
auch auch eher ruhig.

Ich Filme auch an Land mit 4K bei 24p. Um die Filme "kompatibel" zu halten, würde ich daher auch UW
mit gleicher Bildrate filmen wollen.

Die 24p und nicht 30p würde ich wählen wollen um eine den Vorgaben entsprechende BluRay in
FullHD mit 24p erstellen zu können.

Dass bei "nur" 24p die Kamera ruhig zu führen ist und dass auch die Belichtungszeit "sinnvoll"
ca. 1/48sec. gewählt werden will, ist mir aus meinen anderen Filmaufnahmen "überwasser" bekannt.
Die recht ruhigen Bewegungen unterwasser sollten dem entgegenkommen, so hoffe ich zumindest.

Hast Du Erfahrungen mit der Farbkorrektur bei UW-Filmen ?


Gruß,
Dirk

_________________
http://www.astro-fotos.com
http://www.hq-naturfotos.de


Canon EOS 5D im Sealux CC5 mit GV150-Sucher | Canon EF 24-70mm L f:2,8 | 2x Sea&Sea YS 120 am Heinrichs Weikamp eTTL Konverter | Sea&Sea VII Blitzarme
Sony DSC-RX 100 IV | ACQUAPAZZA APSO-RX100 mIII | 2x F.I.T. Video Pro LED 2500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Sep 2015, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 28. Feb 2005, 08:54
Beiträge: 787
Wohnort: Frechen
Hallo Dirk,

dann ist die Entscheidung ja doch eher leicht, mach 4K 24p - hat ja was :) :)

Ich korrigiere aus Mangel an Zeit und fehlenden Interesse an Videobearbeitung die Farben der UW-Videos nicht - ich lebe mit den Farbfehlern.

Ich habe mich lediglich ganze 2x mit Farbkorrektur befasst.

Ein mal im Rahmen einer Diskussion zu Rotfilter und man. Weißabgleich. Da habe ich aus Interesse für mich verglichen was letztlich in meinen Augen gefälliger ist.
( Ich sah die nachträgliche Korrektur im Vorteil, andere sahen das völlig anders - was ja auch legitim ist ...)

Mein zweiter kurzer Ausflug ins Thema war auch eher laienhaft um eine absolut unansehnliche kurze Szene - die mir persönlich aber doch wichtig war - etwas aufzuhübschen.
http://www.youtube.com/watch?v=uy2r9u5CIkg

mfg
Roland

_________________
1x Nik. V, 15mm S&S,YS50, YS30, noch 1xRS,20-35mm Objektiv, Aumann-Konverter abzugeben !! // Im Einsatz, Sony HD-Video HC1 im Sealux HD1, ext. Monitor 16:9,145°Fischauge, 4x35 + 2x10W HID abzugeben, LED´s, v. Sealux


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Sep 2015, 11:09 
Offline

Registriert: Mi 26. Jul 2006, 12:10
Beiträge: 76
Hallo Roland,

alles klar.
Auf das verlinkte Video bin ich übrigens schon bei der Suche nach Infos zur UW-Film-Farbkorrektur gestoßen.


Grüße,
Dirk

_________________
http://www.astro-fotos.com
http://www.hq-naturfotos.de


Canon EOS 5D im Sealux CC5 mit GV150-Sucher | Canon EF 24-70mm L f:2,8 | 2x Sea&Sea YS 120 am Heinrichs Weikamp eTTL Konverter | Sea&Sea VII Blitzarme
Sony DSC-RX 100 IV | ACQUAPAZZA APSO-RX100 mIII | 2x F.I.T. Video Pro LED 2500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Sep 2015, 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 28. Feb 2005, 08:54
Beiträge: 787
Wohnort: Frechen
Die Frage zur UW-Video-Farbkorrektur hätte eine separate Fragestellung verdient - nur so ist das auch für andere zu finden.....

Aber im Eifer des Gefechts wird immer mal wieder übersehen.......

Hier noch was:
http://www.videotreffpunkt.com/index.ph ... aufnahmen/

Zum generellen Thema Video ist die obige Website eine herausragende deutschsprachige Informationsquelle - meiner Meinung nach.

mfg
Roland

_________________
1x Nik. V, 15mm S&S,YS50, YS30, noch 1xRS,20-35mm Objektiv, Aumann-Konverter abzugeben !! // Im Einsatz, Sony HD-Video HC1 im Sealux HD1, ext. Monitor 16:9,145°Fischauge, 4x35 + 2x10W HID abzugeben, LED´s, v. Sealux


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 2. Nov 2017, 15:45 
Offline

Registriert: Do 2. Nov 2017, 15:31
Beiträge: 1
Hallo Dirk

Gibt es technische Gründe die bei deinen Videos grundsätzlich für 4K sprechen?
Kannst du die Daten adäquat verarbeiten und wie groß ist der Qualitätsgewinn, den du dir durch das Filmen in 4K erhoffst?

4K ist in meinen Augen zum Filmen ganz praktisch, wenn du anschließend croppen willst oder dein Video zusätzlich stabilisieren.
Das heißt aber du würdest die Wiedergabe auf 1920x1080 runterrechnen und hast so ein Format das (wenn man mal ehrlich ist) auf jedem Fernseher doch absolut prima ausschaut.

Dann zu deiner Framerate.
Grundsätzlich sind 24 Bilder in der Sekunde absolut ausreichend. Kinofilme werden ja auch noch mit 24p gedreht.

24 oder 30FPS ist eine Frage des Bildstils. 24FPS wirken einfach ein bisschen weicher. 30FPS wirken wie eine Doku.
60FPS wirken noch detaillierter und schärfer vor allem bei schnellen Bewegungen, werden aber in vielen Fällen als die doppelte Framerate von 30FPS verwendet um anschließend Zeitlupenvideos draus zu machen. Die Verwendung von 60FPS als Grundframerate (und 120 als Zeitlupe) ist langsam im kommen und macht gerade bei schnellen Bewegungen echt super Bilder.
Mit 60FPS wärst du bei der RX100 aber auf FullHD statt 4K limitiert.


Vielleicht hilft dir ein Artikel weiter, den ich heute veröffentlicht habe:
Die weiteren Themen im Video kommen nach und nach.

http://unterwasser-fotografieren.de/vid ... framerate/

Liebe Grüße

Tino


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de