• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Sa 23. Jun 2018, 20:41

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 9. Feb 2015, 07:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Dez 2014, 07:23
Beiträge: 10
Hallo zusammen,
ich steige gerade erst in die UW-Fotografie ein. Über Wasser fotografiere ich mit einer Nikon D5100. Da mir ein Gehäuse für diese Kamera zu teuer ist und ich sowieso gerne ein Kompakte zum immer dabei haben haben wollte, habe ich mir eine G1X Mark II gekauft. Für den Einstieg in die UW-Fotografie habe ich das zugehörige Canon Gehäuse geordert.
Fotografieren möchte ich damit in den Baggerseen bei Karlsruhe oder im Bodensee. Im November steht auch eine Wracksafari in Ägypten an. Da möchte ich aber lieber das Wrack von außen und Tiere und Pflanzen drum herum fotografieren. Innen werden es dann eher Filme, seltener auch mal ein Foto (dann vielleicht sogar mit dem vorhandenen Licht).
Da ein Bekannter die Ocean and Light Goby (für seine GoPro) empfiehlt, habe ich überlegt zwei der baugleich aussehenden i-torch Video 5 (http://www.uw-fotopartner.com/i-Dive/La ... en-FL-375R) anzuschaffen. Für die Außenaufnahmen bringen mir ja weder Blitze noch das Dauerlicht was, fürs Filmen innen brauche ich dann ja zwingend Dauerlicht.
Als Griff und Befestigung der Lichter würde ich eine Schiene von h2o-Tools (http://www.uw-fotopartner.com/Blitzarme ... lexarm-Set) mit Flexarmen (die vielleicht auch etwas länger sind als in dem Set).
Da ich absoluter Anfänger in der UW-Fotografie bin, frage ich mich natürlich, ob das alles zusammen so in dieser Form überhaupt Sinn macht und würde mich freuen, wenn Ihr Euren Senf dazu abgeben könntet :D
Vielen Dank und Gruß
Jens

_________________
Ausrüstung UW: Canon G1X Mark II mit Canon WP-DC53
Über Wasser: Nikon D5100 (10 bis 300mm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2015, 08:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Dez 2014, 07:23
Beiträge: 10
Hm, ist das Zeug soweit weg von einer sinnvollen Konfiguration? :aiwebs_001
Dann vielleicht andersrum: vorhanden ist die G1X Mark II mit dem Canon-Gehäuse

Um den vorhandenen Auftrieb zu beseitigen, würde ich eine Schiene mit Griff montieren wollen. Was nimmt man da sinnvollerweise?

Fotografieren möchte ich wahrscheinlich eher im Nicht-Makrobereich, zum Teil mit großen Abständen (Distanz größer 1m, in kleinen Tiefen (<10m), z.B. im Brechtsee oder im Roten Meer). Benötigt man dort schon zusätzliches Licht oder kann man das mit einer höheren Empfindlichkeit (bis zu ISO 1600) kompensieren. Was sind sinnvolle Belichtungszeiten, wenn man z.B. andere Taucher ablichten möchte? 1/200 und kürzer? Da es mir mehr ums Fotogarfieren als ums Filmen geht, kämen natürlich auch Blitze in Frage. Da sind, soweit ich das überblicke, aber die Preise schon in einer anderen Liga als die recht günstigen Lampen.

Gruß
Jens

_________________
Ausrüstung UW: Canon G1X Mark II mit Canon WP-DC53
Über Wasser: Nikon D5100 (10 bis 300mm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2015, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
RedSix hat geschrieben:
Um den vorhandenen Auftrieb zu beseitigen, würde ich eine Schiene mit Griff montieren wollen. Was nimmt man da sinnvollerweise?

Man nimmt sinnvollerweise eine Schiene, die an das UW-Gehäuse passt!
Wieviele Muttern hat das Gehäuse denn und in welchem Abstand?
Und wenn es nichts passendes gibt oder das Zeug zu teuer ist, dann kauft man ein Stück Polyamid und bohrt die Löcher selbst ...

Ein Blitz gibt sein Licht im Bruchteil einer Sekunde ab. Ein Dauerlicht, das eine ähnliche Helligkeit erzeugen soll, wird erheblich mehr Energie aus dem Akku ziehen. 1/200s ... 1/250s ist eine gute Belichtungszeit für verwacklungsfreie Bilder. Du wirst vermutlich nicht nur andere Taucher fotografieren, manche Fische bewegen sich ruckartig und schnell.

_________________
unter Wasser: Olympus E-PL6 in PT-EP10 (Flatport), 14-42mm IIR, 12-50mm, 60mm Makro und Blitz Inon D2000
über Wasser: Nikon D750/D500 mit Objektiven von 12mm bis 600mm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 12. Feb 2015, 08:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Dez 2014, 07:23
Beiträge: 10
Hallo blubb-blubb,

vielen Dank für Deine Antwort. Das Gehäuse hat ein 1/4" Stativgewinde (http://es.doodigital.com/images/large/775530_1.jpg).

Das ein Blitz deutlich mehr Licht erzeugen kann und dabei über die Zeit weniger Energie verbraucht leuchtet ein. Ist so viel Licht für meine Zwecke aber überhaupt nötig? Bzw. verzweifelt ein Blitz nicht genauso wie Dauerlicht an Weitwinkelaufnahmen mit großen Abständen zum Motiv (z.B. Totale eines Wracks im Roten Meer/ was die Sichtweite halt hergibt)?
Die G1X hat ja einen recht großen, aktuellen Sensor, der durchaus bei hohen Empfindlichkeiten von ISO 800 / ISO 1600 noch brauchbare Ergebnisse liefert, brauche ich dann noch so viel Licht, wie es ein guter UW-Blitz liefert oder reicht da nicht auch das Dauerlicht (sagen wir mal für Objekte mit 2-3m Abstand, ab >5m Lichtweg/Abstand zum Objekt dürfte im Bereich >600nm Wellenlänge ja eh nicht mehr viel in der Kamera ankommen)?
Mit der Belichtungszeit lag ich dann ja nicht soweit daneben. Ja, Fische werden es sicherlich auch mal.

Gruß
Jens

_________________
Ausrüstung UW: Canon G1X Mark II mit Canon WP-DC53
Über Wasser: Nikon D5100 (10 bis 300mm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 12. Feb 2015, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Da habe ich es mit meinem Olympus-Gehäuse "besser", weil es zwei 1/4" Gewinde hat. So etwas ist verdrehsicher. Aber das wäre auch nicht ein Riesenproblem. Polyamid in z.B. 10x40mm und unterschiedlichen Längen bekommt man bei eBay --> deutlich günstiger als gekaufte Schienen (besonders wenn ich daran denke, was Olympus da an Phantasiepreise hat). Eine Bohrung mit 6,5 mm, eine Senkung (falls man eine Senkkopfschraube zum Befestigen verwendet) und als I-Tüpfelchen an der kameraseitigen Kante ebenfalls eine Vertiefung für einen Sicherungsring. Und weil Polyamid relativ leicht, dann Gewichte als Tarierung.

Weitwinkelaufnahmen mache ich nicht, habe aber schon öfters gelesen, dass dafür zwei Blitze besser sind. Der Abstrahlwinkel der geannten Lampe unterscheidet sich kaum von dem eines Blitzes, also wirst Du davon auch zwei Exemplare brauchen. Das Problem mit den fehlenden Rotanteilen hast Du auch bei beiden. So am Rande: Bei der Lampe fehlen die Angaben zur Farbtemperatur (K) und - qualität (Ra) - LEDs sind eher "kaltweiß" mit hohem Blauanteil, unter Wasser wäre "warmweiß" besser.

Antworten wirst Du wohl mehr bekommen, wenn Du "Beleuchtung" fragst ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 12. Feb 2015, 23:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Feb 2015, 21:07
Beiträge: 19
Wohnort: Eisenach
Hallo RedSix,

ich verwende bereits seit längeren die Schiene von H2O an der G1x und bin damit vollauf zufrieden. Da ich jedoch überwiegend fotografiere, habe ich mir statt der zuerst verwendeten Flexarme inzwischen Blitzarme mit Kugelgelenken zugelegt. Die Flexarme sind für das ausrichten der Blitze nicht so gut geeignet. Da du aber mehr filmen möchtest ist das für den Anfang denke ich ein gute Möglichkeit. Ich hatte die Flexarme mit einem T-Nutstein auf der H2O Schiene befestigt. So lassen sie sich für den Transport einfacher abnehmen. Da ich die Flexarme (1x 30cm und 1x 36cm) und T-Nutsteine nicht mehr benötige, würde ich sie auch preisgünstig abgeben. Bei Interesse einfach eine E-Mail an mich.

Gruß
Michael

_________________
_________________________________
Canon G1X Mark II in Canon WP-DC53, 2 x Inon Z-240

https://www.flickr.com/photos/mresa/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 13. Feb 2015, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Dez 2014, 07:23
Beiträge: 10
Vielen Dank Euch zweien für die Infos und Tipps. Das mit dem Videos machen ist falsch rüberbekommen. Primär soll die Kamera schon zum Fotografieren sein. Bei der Wracktour im November bieten sich aber ja auch kleinere Videos an, zumal ich im Wrack nicht unbedingt fotografieren möchte, sondern mich eher aufs Tauchen konzentrieren sollte.
Insofern vertage ich die Investion in Licht erstmal und probiere ein bisschen, was so mit der Kamera schon anzufangen ist. Ein sinnvoller Nebeneffekt des Griffes soll es ja sein, den Auftrieb etwas zu verringern. Insofern werde ich mir die Leiste von H2O mal kommen lassen und ansehen.
Am Ende geht wahrscheinlich nichts über zwei vernünftige Blitze mit ordentlichen Armen. Wenn das Zeug nur nicht so teuer wäre :wink:

_________________
Ausrüstung UW: Canon G1X Mark II mit Canon WP-DC53
Über Wasser: Nikon D5100 (10 bis 300mm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 14. Feb 2015, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
RedSix hat geschrieben:
Wenn das Zeug nur nicht so teuer wäre :wink:

Das hätte Dir aber schon bei der Tauchausbildung klar sein können :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 14. Feb 2015, 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Dez 2014, 07:23
Beiträge: 10
blubb-blubb hat geschrieben:
Das hätte Dir aber schon bei der Tauchausbildung klar sein können :mrgreen:


Das ist wohl richtig, eigentlich wollte ich das Tauchen nur lernen, damit ich im Urlaub mal tauchen kann. Und jetzt paddel ich im Bodensee rum ;-)

_________________
Ausrüstung UW: Canon G1X Mark II mit Canon WP-DC53
Über Wasser: Nikon D5100 (10 bis 300mm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 14. Feb 2015, 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Tja ich habe tauchen gelernt, damit ich im Urlaub länger unter Wasser bleiben kann als beim schnorcheln.

Zurück zum Thema:
Wenn Du durch ein Wrack tauchst und dabei filmst, dann wirst Du dabei eher ein Dauerlicht benötigen als beim fotografieren im freien Wasser.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 14. Feb 2015, 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Dez 2014, 07:23
Beiträge: 10
Das ist richtig. Derzeit tendiere ich aber dazu, das Filmen den anderen (mit ihren GoPros) zu überlassen und mich aufs Fotografieren zu konzentrieren.
Dauerlicht ist (derzeit) beim Fotografieren wohl noch keine richtige Alternative zum Blitzen, zumindest nicht im Nicht-Makro-Bereich. Ich hatte halt die Hoffnung, mit den Lampen beides zu erschlagen, aber das wird wohl nicht gehen. Bevor ich jetzt aber Geld für die Lampen ausgebe und dann später doch einen Blitz kaufe, warte ich lieber noch ein bisschen ab und kaufe dann sofort vernünftige Blitze. Insofern mir das Fotografieren UW denn soviel Spaß macht. Vielleicht bekomme ich im flachen Wasser ja auch schon ohne Blitz ein paar schöne Bilder hin.
Die Schiene von H2O habe ich mittlerweile gekauft, sie passt auch mit zwei Handgriffen ganz gut an das Gehäuse. Einzig, wie Du schon sagtest Blubb-Blubb, mit dem einen Gewinde neigt der Griff etwas dazu, sich zu verdrehen. Zumindest wenn man ihn so montiert, dass man mit montiertem Griff das Gehäuse öffnen kann. Wenn man ihn so montiert, dass man ihn zum Öffnen des Gehäuses abnehmen muss, geht es aber. Vielleicht auch gar nicht so schlecht, nur wird das Gewinde auf Dauer wahrscheinlich etwas leiden, wenn man ihn dauernd ab und wieder dran montiert. Na mal sehen, wenn es mir Spaß macht, ist vielleicht auch irgendwann mal ein besseres Gehäuse drin...

_________________
Ausrüstung UW: Canon G1X Mark II mit Canon WP-DC53
Über Wasser: Nikon D5100 (10 bis 300mm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de