• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Sa 23. Jun 2018, 20:45

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 25. Okt 2013, 00:00 
Offline

Registriert: Di 25. Jun 2013, 10:33
Beiträge: 2
Hallo liebes Forum!

ich wollte an meinem neuen Gehäuse für die Sony RX100 II eine Bodenplatte befestigen. Da im Boden keine metrischen Gewinde waren habe ich das alte Gewinde herausgebohrt und wollte ein neues (M6) reindrehen. Das ging leider durch, weshalb das Gehäuse jetzt zwar metrische M6 Gewinde im Boden hat, aber nicht mehr dicht ist. Die Metallteile lassen sich komplett entfernen, es bleibt dann ein ca. 8mm großes Loch im Polycarbonat.

Kennt ihr Bauteile die ich hier einsetzen könnte? Ich wollte schon M8 Hexseal (dichte Mutter) verwenden, diese haben mich aber qualitativ überhaupt nicht überzeugt (trotz 8€ pro Stück :staun: )

Meine einzige Idee ist jetzt noch mit dichtendem Loctite einfach in das M6 Gewinde eine Schraube/Gewindestange zu kleben. Sollte auf jeden Fall die paar Bar aushalten, aber ich denke da gibts noch bessere Ideen.

Also her damit :mohamet:

LG Heiner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 25. Okt 2013, 22:41 
Offline

Registriert: So 27. Sep 2009, 20:12
Beiträge: 40
Wohnort: Darmstadt
passende Schrauben wäre wohl einfacher gewesen...

Aber passiert ist passiert. Warum nicht einschicken und die Gewindehülsen tauschen lassen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 25. Okt 2013, 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Feb 2010, 19:40
Beiträge: 110
Wohnort: Bochum
Hallo Heiner,

auf keinen Fall Loctite 603 oder 235 nehmen , das Polycarbonat reagiert darauf mit Risse !!!!
Es gibt nur einen ganz speziellen Kleber von Loctite der für diese Art Kunstoff geeignet ist .

_________________
Schöne Grüße Björn
http://www.uwpics-bjoern.de

Canon 5D MKIII im SEACAM Gehäuse mit Super Dome / 45° Sucher
Sigma 15mm/F2,8 und Canon 17-40 / 2x SEACAM 150D Blitze /
4x Nikon SB105 mit HW RSU


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 26. Okt 2013, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Dez 2006, 15:01
Beiträge: 1142
Wohnort: Bremen
Ich habe mal im Urlaub fern der Heimat (und fern von Kleber und Werkzeug...) einer Taucherin ihr Ikelite-Gehäuse wieder dicht bekommen - sie hatte bei einem Sturz eine Schraube aus dem Gewinde gerissen, nun war da ein großes Loch...

Benutzt: Eine alte Schraube plus Mutter aus einer Grabbelkiste plus zwei Gummidichtungen, ausgeschnitten aus einer alten Gummimanschette eines Anzugs (ebenfalls aus der Grabbelkiste der Tauchbasis).
Schaube mit Gummidichtung im Gehäuse (ragt nicht so weit rein wie umgekehrt), Mutter mit Gummidichtung oben drauf, fest geschraubt und getestet -voilá es funktionierte. Sah gewöhnungsbedürftig aus, aber die gute Frau hat den gesamten Urlaub mit vielen TG damit problemlos absolviert (den nächsten Urlaub auch noch, wie sie mir mailte... das war schon mutig mit der inzwischen arg gerosteten Schraube...).

Das ist wie im richtigen Leben, das Aussehen ist da sowieso egal, hauptsache es klappt...

Gruss
Roger

_________________
Ein paar Reiseberichte mit Bildern über und unter Wasser...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Okt 2013, 08:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Nov 2005, 17:28
Beiträge: 1161
Wohnort: Groß- Gerau
Hallo Heiner,
vielleicht ist es das einfachste in das Gehäuse von innen ein Gewinde zu scheiden und mittels einer mit O-Ring gesicherter Schraube (vielleicht so einer wie in der ersten Stufe des Lungenautomates) zu verschließen.

Alternativ kannst Du die Bohrung auch sauber glätten (hohnen o.ä.) und das Loch wie eine Durchführung nutzen, einen mit O-Ringen geführten Stift durchführen und an der Unterseite des Gehäuses kontern (und daran dann die Schiene befestigen). Die wäre dann so gut (oder schlecht) wie jede andere Durchführung auch.

Vielleicht rufst Du mal Klaus Vanderheyden dazu an:
http://www.ikelite-deutschland.de/cms/d ... 79ikklctrd

Kleben würde ich eher nicht.

Viel Erfolg
Uwe

_________________
Nikon D800 im Seacam & D200 im Nexus Gehäuse. Canon G12 im Patima. Div. Linsen und Blitze.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 30. Okt 2013, 08:31 
Offline
Hersteller / Händler
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 16:58
Beiträge: 877
Wohnort: Alzey / Rheinland-Pfalz
Hallo,

je nachdem was das für eine Hülse ist habe ich vieleicht eine da ..... aus der Grabbelkiste mit defekten Gehäusen.

andererseits kann ich auch eine neue aus Messing drehen oder eine neue bei Ikelite bestellen sofern sie das liefern.

Michael

_________________
digital underwater solutions
http://www.mike-dive.de
always a little step ahead


ne Menge Kram um Fotos UW zu machen. z. B. DSLR Canon, Olympus, Nikon, usw


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de