• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Sa 22. Sep 2018, 23:21

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 1. Apr 2013, 12:04 
Offline

Registriert: So 27. Sep 2009, 20:12
Beiträge: 40
Wohnort: Darmstadt
Hallo,

auch wenn das keine typische Anfängefrage mehr ist, möchte ich mal Eure geballte Brainpower anzapfen.
Ich tauche seit ungefähr 5 Jahren, vorallem im Meer und habe mir angewöhnt eine Kamera auch unter Wasser mit zu haben.
Jagdrevier ist unterdessen Ägypten, Malediven etc. also Haie, Rochen, Korallen, eher weniger Wrack oder Makro.

Als erstes IXUS 95 mit Canongehäuse, dann hatte ich je für einen Urlaub eine Ikelite-Gehäuse für meine damalige Canon 20D, später dann für die Canon 5D MkII gemietet. Mit dem EF 17-40 hinter einem Domeport war in keinem der Fälle der Autofokus meinen Anforderungen entsprechend und die Randschärfe auch mit einer Blende 8 noch inakzeptabel. Zudem war es mir einfach zu gross.

Also habe ich mir nach langer Suche einen günstigeren und kleineren Kompromiss zugegelegt, Lumix LX5 mit Ikelite-Gehäuse (Flatport) und Sea&Sea-Blitz (manuell). Doch ist mir die Kombi unterdessen zu langsam (mit Blitz und Raw noch 1 Bild/s), der Autofokus bei wenig Kontrast viel zu oft daneben und zu langsam.
Ok diese Kombi hat auch gute Seiten, der Brennweitenbereich gefällt mir (24-70 plus Brennweitenverlängerung durch Flatport) und die Randschärfe ist nicht schlechter als das 17-40 hinter dem Dome.

Trotzdem ich überlege mir wieder einmal was neues zu kaufen:
- Viel besserer Autofokus!!!
- Schnellere Reihenaufnahmen im Raw (3 B/s dürften ok sein)
- nicht viel grösser! Also eine 5DIII oder 7D wird unter Wasser zu gross...

Habt Ihr dazu Erfahrungen oder Empfehlungen? Oder zumindest Ideen?
Spiegelreflex? Ich habe bisher noch keinen tauglichen Kontrast-Autofokus gesehen
Ich warte auf jeden Fall darauf die Canon 100D in die Finger zu bekommen - vielleicht hat sie das Potential, vielleicht gibt es Gehäuse!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Apr 2013, 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Jan 2008, 00:39
Beiträge: 1102
Wohnort: Köln
Also bei deinen Vorstellungen würd ich sehen ob du nicht ne Gebrauchte DSLR Kaufts.
Wozu Brauchst du Unterwasser Dauerfeuer ?
Ich hatte bisher keine Situation wo ichs hätte Brauchen können

_________________
Nikon D300 im Ikelite + Ikelite DS 125 .8" Superdome + 5 Mini Dome
Sigma 18-200 F3.5-6.3 DC OS ,Tokina 10-17 Fisheye Zoom.
Nikon Af-d 60 mm Macro
Nikon SB 900


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Apr 2013, 14:18 
Offline

Registriert: So 27. Sep 2009, 20:12
Beiträge: 40
Wohnort: Darmstadt
die guten DSLRs sind mir zu gross - zumindest um Gehäuse, da bläst es mich bei Strömung schlicht vom Riff! :D
Deshalb suche ich ja was kleines mit Phasen-Autofokus oder mindestens gleichwertigem System

So richtig Dauerfauer brauche ich nicht, aber 3-4 Bilder in 1,5 sec. wären schon schön. Wenn wieder mal ein Leopardenhai in meine Richtung startet, hätte ich gern mehr als ein Zufallsbild! :roll: Mein Blitz hätte es gekonnt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Apr 2013, 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Jan 2006, 20:28
Beiträge: 525
Wohnort: Berlin
Meine Empfehlung ganz klar Fuji X-E1: http://uwpix.org/viewtopic.php?f=122&t=5862
Nicht ganz billig, aber klein und tolle Bildqualität. Bin selbst gespannt auf Rogers Testergebnisse.
Mal sehen, wann es die ersten Gehäuse gibt.
Jörg

_________________
http://www.deepadrenalin.de
Oly OMD-M1.2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 1. Apr 2013, 20:55 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Ich bin mir nicht sicher, ob die X-E1 gerade den Autofokus betreffend die richtige Wahl ist.
Die Bildqualität ist toll, aber gerade der AF soll nicht die Sahneseite sein. Das zumindest berichtet mir ein Kollege aus meinem Fotoclub, der sie selbst besitzt und verwendet.
Mir ist derzeit keine der spiegellosen Systemkamera bekannt, die mit der klassischen DSLR den AF betreffend bei ungünstigen Lichtbedingungen mithalten kann. Bei Kaiserwetter ist das was anderes...

Gruß, Ivo


Zuletzt geändert von Ivo am Di 2. Apr 2013, 20:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2013, 18:18 
Offline
Hersteller / Händler
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Okt 2006, 16:47
Beiträge: 2022
Wohnort: Nähe Köln Bonn
Hai!

Ganz ehrlich - und vielleicht auch ganz direkt - die eierlegende Wollmilchsau gibt es nun man nicht.

Klein und schnell und optisch sehr gut - das gibt es einfach nicht.
Uns schließt sich physikalisch zum Teil auch aus.

Ich weiß, mit dieser Aussage bekomme ich jetzt viel Widerspruch.
Und zum Teil ist es auch eine Frage des Anspruchs an die Bildqualität.

Aber wenn ich sehr gute Bilder haben will, geht kein Weg an einer DSLR vorbei.
Da muss man dann die Größe in Kauf nehmen, bekommt dafür aber die Bildqualität, die man will.

Mich persönlich stört es immer enorm, wenn man Geld - zum Teil viel Geld - ausgibt, für Sachen, die nicht gut unter Wasser funktionieren oder die nur eine schlechte Bildqualität erzeugen.
Das finde ich ein Unding, es ist aber leider in der Branche nicht unüblich. Das aber nur am Rande...

Liebe Grüße
Schorsch :)

_________________
UWF: SEACAM Händler D mit Gehäusen für Canon, Nikon, Sony und Olympus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Apr 2013, 08:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Dez 2006, 15:01
Beiträge: 1142
Wohnort: Bremen
Ivo hat geschrieben:
Ich bin mir nicht sicher, ob die X-E1 gerade den Autofokus betreffend die richtige Wahl ist.
Die Bildqualität ist toll, aber gerade der AF soll nicht die Sahneseite sein. Das zumindest berichtet mir ein Kollege aus meinem Fotoclub, der sie selbst besitzt und verwendet.
Mir ist derzeit keine der spiegellosen Systemkamera bekannt, die mit der klassischen DSLR den AF betreffend bei ungünstigen Lichtbedingungen mithalten kann. Bei Kaiserwetter ist das was anderes...

Gruß, Ivo


So viel schon mal vorweg (bin schon fleissig am testen und schreiben): so schlimm ist es nicht, man kann sich gut daran gewöhnen, aber es ist definitiv so. Allerdings habe ich das mit einer sehr guten Nikon-Optik auch schon erlebt, die brauchte einfach zu viel Licht um überhaupt scharf zu stellen. Dieses Objektiv hat mich derart genervt, das ich es nach 2 Wochen wieder verkauft habe. So schlimm ist die X-E1 nicht.
Es gibt halt überall Licht und Schatten... Fotografie halt... und der Mensch ist ein Gewöhnungstier.

Gruss
Roger

_________________
Ein paar Reiseberichte mit Bildern über und unter Wasser...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de