• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 11:58

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zu Flatport für Makro
BeitragVerfasst: Sa 29. Okt 2016, 15:08 
Offline

Registriert: Mo 11. Apr 2016, 06:25
Beiträge: 14
Hallo Allerseits,

ich habe nun alles zusammen für meine UW Abenteuer (die letzten Teile kamen heute). Bisher war ich nur mit der Canon G7x Kompaktkamera tauchen. jetzt soll es zukünftig mit der Systemkamera los gehen. Ich habe mich für Nauticam entschieden.

Jetzt zu meinem Anliegen. ich habe hier 2 Makro Linsen (Olympus 60mm und 30mm). Der Port, den ich für das 60ger Makro habe, der wird fast bis vorne vom Objektiv gefüllt. Wenn ich aber das 30ger in der gleichen Kombi nutze, dann ist zwischen Linse und Port etwas 2cm Platz. Im Bild aber kommt es zu keiner Abschattung an den Rändern. Kann das UW zu Störungen kommen, wenn da soviel Luft noch ist? Dann brauchen ich nicht noch mal 200Euro für einen kürzeren Zwischenring auszugeben. Mir würde zumindest kein Grund einfallen, warum das so nicht gehen sollte.

Eure Praxiserfahrung würde mich hierzu interessieren.

Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Flatport für Makro
BeitragVerfasst: So 30. Okt 2016, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Dez 2006, 19:26
Beiträge: 652
Wohnort: Nord Baden
Hallo Thomas,

wenn nichts vignettiert, dann hast Du auch keine optischen Probleme.
Mehr Luft vor dem Objektiv heißt gleichzeitig weniger Wasser. Wenn es um den maximalen Abbildungsmaßstab und damit um die Naheinstellgrenze geht, könnte es zu wenig Wasser sein (Ausleuchtung, Fluchtdistanz). Vielleicht liegt die Naheinstellgrenze sogar im Port?
Letztlich verlierst Du hier etwas Flexibilität und mußt für 1:1 auf das 60er zurückgreifen.

Viele Grüße,
Jürgen

_________________
Nikon D7000 im BS-Kinetics, Tokina 10-17, Sigma 18-50 Macro, Nikkon 85 Makro, 2xTC, Hartenberger 250 ttl digital, SB800 im Subalgehäuse
Zum Spielen: Olympus C4000 Zoom in PT-010, C5050 im PT-015, SP320 und SP350 in PT-030
In Rente: Nikon F80 im Gehäuse von René Hugenschmidt, Sigma 17-35, Nikkor 28-105, Nikkor 105 Makro, MMII, 1:3 Makro, 20er WW, Ikelite Ai/n, Oceanic Beli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Flatport für Makro
BeitragVerfasst: Mo 31. Okt 2016, 21:17 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Mai 2005, 19:02
Beiträge: 3120
Wohnort: Bad Homburg
Das Positive an einem längeren Port ist aber auch, dass Du, bei gleichem Motivabstand, weniger Schwebeteilchen im Bild hast. ;-)
Ich habe auch (Macro)Kombinationen, wo das Portglas nicht direkt am Objektivglas anschlägt - und damit noch keine Probleme.
Diese können nur durch eine sehr geringe Naheinstellgrenze des Objektivs zustande kommen - wie Jürgen schon schrieb: Die Blitzposition kann für eine vernünftige Ausleuchtung etwas problematisch werden.

_________________
Gruss

Wahrmut

Diverse Canon EOS Kameras| UK-Germany | 2x Sea&Sea 110α - 2x Seacam Seaflash 250 Digital| 8-600mm Glas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Flatport für Makro
BeitragVerfasst: Mo 31. Okt 2016, 22:15 
Offline

Registriert: Mo 11. Apr 2016, 06:25
Beiträge: 14
Dank Euch!

Die Nahgrenze beim Oly 30mm Macro liegt bei 10cm und ist somit noch deutlich vor dem Port. Jetzt muss ich dringend mal ins Schwimmbad Traning gehen und testen. Für Ostern suche ich noch ein schönes Tauchziel - nicht zu weit weg, da wir nur 1 Woche weg können.

Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Flatport für Makro
BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2016, 09:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Jul 2007, 15:09
Beiträge: 97
Wohnort: Zürich
Nur die 10cm sind ab Sensor gemessen und nicht ab "ende Objektiv"! :!:

Ich habe ähnliche Erfahrungen mit dem 45mm Pana Macro im 60er Port gemacht wie Jürgen sie beschreibt. D.h. alles i.o. nur 1:1 ging nicht, da dies so nahe am Port war.

Gruss
René

_________________
Neu: Oly PEN E-PL5 im Oly Gehäuse und 2* Inon Z-240
Oly 9-18mm · 14-42mm · 60mm macro · Pana 8mm · 45mm macro
Old: Nikon D80 · SEALUX CD80 · GV-150 · Dom&Makroport · Sea&Sea YS-250pro
Nikkor AF-S 60mm · Nikkor AF-S VR 105 mm · Tokina AT-X 12-24mm · Tokina AT-X 10-17mm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Flatport für Makro
BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2016, 11:19 
Offline

Registriert: Mo 11. Apr 2016, 06:25
Beiträge: 14
Stimmt - da hatte ich jetzt nicht dran gedacht. Somit liegt die Naheinstellgrenze tatschächlich noch im Port.

Dank Euch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de