• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Mi 18. Okt 2017, 10:25

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 10. Mär 2015, 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Nov 2005, 17:28
Beiträge: 1155
Wohnort: Groß- Gerau
Hallo,
hat sich schon einmal jemand mit dieser Software beschäftigt?

link:
http://www.pixxsel.de/pixxsel/affiliate ... s_15_03_10

Viele Grüße
Uwe

_________________
Nikon D800 im Seacam & D200 im Nexus Gehäuse. Canon G12 im Patima. Div. Linsen und Blitze.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Mär 2015, 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Nö!

JPEGs entrauschen ist m.E. nicht besonders sinnvoll, besser setzt man bei dem RAWs an ... also muss man die Professional Version nehmen. Einen dritten RAW-Konverter neben DxO und LR? Nochmals nö.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Mär 2015, 18:38 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@Uwe

Du hast doch eine D800. Da muss man noch entrauschen? :step:

Gruß, Günther :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Mär 2015, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mai 2008, 05:56
Beiträge: 296
Das geht mit Lightroom sehr gut, man benötigt nicht für jeden Bearbeitungs-Schritt eine eigene Software:

https://www.youtube.com/watch?v=nZTeIkqQaN8

_________________
Olympus OM-D E-M1, BS-Kinetics Gibson Gehäuse (das erste seiner Art!!), 2 x Subtronic pro160, 2 x Hartenberger 250 hs TTL, Zuiko 8 mm, Zuiko 11-22, 60er mft Makro, H/W TTL-Konverter. FIT LED 2400 UV & WSR. Mittig auf dem Gehäuse: GoPro Hero3 Black.

http://www.jens-hartmann.at
http://www.ig-kaltwasser.at
▄▀▀─▀█▀─█─█───█───█▀▀───█───█─█▀▀─█───▀█▀─█▀▀─█▄─█
─▀▄──█──█─█───█───█▀▀───█─█─█─█▀▀─█────█──█▀▀─█─▀█
▀▀───▀──▀─▀▀▀─▀▀▀─▀▀▀────▀─▀──▀▀▀─▀▀▀──▀──▀▀▀─▀──▀


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Mär 2015, 15:24 
Offline

Registriert: Mi 9. Nov 2011, 16:11
Beiträge: 136
kann ich nur bestätigen was jens geschrieben hat, und wenn Du dann noch nicht zufrieden bist kannst Du noch in PS unter Filter - Rauschen weiter machen, da kannst Du sogr die einzelnen Farbkanäle entrauschen.

_________________
---------------
Canon 5DMKII im Subal Gehäuse (mit Mike Dive TTL Konverter), 2 x Hartenberger 250 HS TTL, Mike Dive Blitzarme
Objektive: Sigma 15mm FE, Sigma 105mm Makro, Canon 17-40mm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Mär 2015, 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Mai 2005, 15:25
Beiträge: 473
Wohnort: Ins (Schweiz)
Hi,

ich nutze bisher auch LR zum Entrauschen und bin recht zufrieden damit.

Allerdings kann LR nur Farb - und Luminanzrauschen entfernen.

DENOISE scheint dort wesentlich mehr Entrauschungsmethoden zu unterstützen und ich finde das nicht uninteressant.

Wenn ich mal etwas Zeit habe werde ich die Demoversion mal ausprobieren.

LG
René

_________________
Nikon D800 im Nauticam Gehäuse, 2 Stk. Sea & Sea YS250 Pro, ZEN 230 Domeport, Sigma 15mm Fisheye, Nikon 16-35mm, Nikon 105mm, diverse Ports und Nauticam SMC.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 12. Mär 2015, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Nun ja, Banding und Hotpixel würde ich nicht als Rauschen bezeichnen.

Und Stacking mit Darkframes ... dafür gibt es im Astrofotografiebereich Freewareprogramme, die - im Gegensatz zu manchem teuren Bildbearbeitungsprogramm - alle Kerne der CPU nutzen. Selbstverständlich richten die auch die Einzelbilder gegeneinander aus.

Farbwolken? Das habe ich zuletzt bei der K10D gesehen. Heutzutage produzieren selbst Edel-Kompaktkameras ein gleichmäßiges Rauschen.


Um aus einem der Testberichte zu zitieren:
Code:
Im direkten Vergleich zwischen der PRIME-Entrauschung von DxO Optics Pro 10 und der automatischen Analyse und Entrauschung von Denoise Projects Professional #1 sind deutliche Unterschiede zu sehen, wobei Denoise Projects Professional hier den Kürzeren zieht.


Ein Nachteil der PRIME-Entrauschung ist die lange Bearbeitungszeit. Auf meinem Netbook im Urlaub kann ich das höchstens über Nacht machen. Auf meinem PC mit i7-870 braucht der Export bis zu 2 min. Der andere sind die eher geringen Einstellmöglichkeiten - evtl. kann man mittels so einer Farbraumbeschränkung in Denoise manuell gute Ergebnisse erzielen. Aber ich bin zu faul zum Testen. Nächstes Jahr gibt es garantiert Denoise V2 und das wird besser sein ...

_________________
unter Wasser: Olympus E-PL6 in PT-EP10 (Flatport), 14-42mm IIR, 12-50mm, 60mm Makro und Blitz Inon D2000
über Wasser: Nikon D750/D500 mit Objektiven von 12mm bis 600mm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de