• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Do 19. Okt 2017, 04:25

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kanalmixer
BeitragVerfasst: Di 1. Jun 2010, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Dez 2006, 19:26
Beiträge: 647
Wohnort: Nord Baden
Hallo,

kennt jemand eine gute Beschreibung, wie ein Kanalmixer funktioniert? Ich habe ein paar Tutorials im Netz gefunden, aber die bezogen sich alle auf die Konvertierung eines Bildes nach Schwarz-Weis.
Kann man mit dem Kanalmixer in einigen Situationen mehr an den Farben machen, als mit einer Tonwertkorrektur oder Gradiationskurven? Was passiert beispielsweise mit Grün, wenn ich im Abschnitt / Ausgabekanal Grün die 100% Grün auf einen kleineren oder größeren Wert ändere. Werden dann alle Grünanteile proportional zum Grünwert geändert oder anders? Und was passiert, wenn ich im Abschnitt Grün die Werte Rot oder Blau von Null auf einen anderen Wert ändere? Werden den Rot- / Blau-Anteile eines Pixels in Abhängigkeit vom Grünwert des Pixels geändert? Oder ist das alles ganz anders?

Viele Grüße,
Jürgen

_________________
Nikon D7000 im BS-Kinetics, Tokina 10-17, Sigma 18-50 Macro, Nikkon 85 Makro, 2xTC, Hartenberger 250 ttl digital, SB800 im Subalgehäuse
Zum Spielen: Olympus C4000 Zoom in PT-010, C5050 im PT-015, SP320 und SP350 in PT-030
In Rente: Nikon F80 im Gehäuse von René Hugenschmidt, Sigma 17-35, Nikkor 28-105, Nikkor 105 Makro, MMII, 1:3 Makro, 20er WW, Ikelite Ai/n, Oceanic Beli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 1. Jun 2010, 21:19 
Offline

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 12:58
Beiträge: 179
Hallo,

ich weiß nicht, ob das ist wonach Du suchst. Ich finde das Tutorial super und das benutze ich sehr oft. Fast besser als jeder Weißabgleich ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=pFhrTQJg6MI


Gruß,
Paula

_________________
Canon 5D MkII im Sealux CC5II, Subtronic Novas, Glas für UW: 14mm; 16-35mm; 100mm macro L IS USM
DX-1G mit YS110 Blitz+WW


Leben an Land ist Exil... :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 3. Jun 2010, 10:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Dez 2006, 19:26
Beiträge: 647
Wohnort: Nord Baden
Hallo Paula,

danke für den Link, aber der Knabe benutzt ja ein ganzes Arsenal von Tools. Den Kanalmixer setzt er nur am Anfang ein, um den Rotkanal zu verstärken (so etwas hat irgendwann einmal auch Frank (Sindark) in einem anderen Zusammenhang gemacht).
Ich will die Farbbearbeitung nicht in einer Bildbearbeitung machen, sondern möglichst direkt im RAW Konverter (wahlweise Olympus, RawShooter und RAW Therapee). Hier gibt es deutlich weniger Tools zur Farbbearbeitung, und insbesondere keine Tonwertkorrektur (wieso eigentlich nicht?). Alle haben sie zwei Regler, die jeweils anders heißen (Color Temperature / Farbtemperatur und Tint / Farbton / Feinabstimmung), aber wohl alle das gleiche tun. Die fassen aber immer alle Farben gleichzeitig an.

Der RAW Therapee hat halt zusätzlich diesen Kanalmixer mit dem sich die Farben gezielter beeinflussen lassen müßten. Leider ist RAW Therapee zumindest auf meinem Rechner extrem langsam, da ist viel Probieren "a pain in the ass".

Daher suche ich Informationen für die möglichst Komplettbearbeitung mit dem Kanalmixer. Einerseits eine theoretische (mathematische) Beschreibung: was passiert wenn... und natürlich auch praktische Anwendungstipps.

Eine mathematische Beschreibung könnte so aussehen:

Prozentwert von Grün im Ausgabekanal Grün ändern:
neuer Grünwert eines Pixels = alter Grünwert * Prozentwert
Rot- und Blauwerte bleiben unverändert.

Prozentwert von Rot im Ausgabekanal Grün ändern:
neuer Rotwert eines Pixels = alter Rotwert + Grünwert * Prozentwert * irgendein Faktor?
Grün- und Blauwerte bleiben unverändert.

Viel komplizierter kann es nicht sein, aber eine genaue Beschreibung wie es tatsächlich ist, fehlt mir halt.

Viele Grüße,
Jürgen

PS: ich könnte natürlich auch im 16 Bit Format speichern und dann mit Photoshop weitermachen, aber das will ich ja gerade vermeiden und vielleicht gehen gewisse Dinge mit dem Kanalmixer ja grundsätzlich besser, als mit Tonwertkorrektur oder Gradiationskurven.

_________________
Nikon D7000 im BS-Kinetics, Tokina 10-17, Sigma 18-50 Macro, Nikkon 85 Makro, 2xTC, Hartenberger 250 ttl digital, SB800 im Subalgehäuse
Zum Spielen: Olympus C4000 Zoom in PT-010, C5050 im PT-015, SP320 und SP350 in PT-030
In Rente: Nikon F80 im Gehäuse von René Hugenschmidt, Sigma 17-35, Nikkor 28-105, Nikkor 105 Makro, MMII, 1:3 Makro, 20er WW, Ikelite Ai/n, Oceanic Beli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 6. Aug 2010, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Jan 2008, 00:39
Beiträge: 1102
Wohnort: Köln
Naja der Kanalmixer ist schon ne Hilfe .
WB und Tonwertkor. Arbeiten ja nur mit den Vorhandenen Pixeln ,sind die im Roten Kanal nicht da können beide Tools halt auch nix machen.
Mit dem Kanalmixe kannst du nun PIXEL von dem einen in den Anderen Transferieren.
In der Regl kommen dabei echt Erstaunliche Ergebisse Herraus.

Wie sollte man dieses Werkzeuf anders Beschreiben ?

_________________
Nikon D300 im Ikelite + Ikelite DS 125 .8" Superdome + 5 Mini Dome
Sigma 18-200 F3.5-6.3 DC OS ,Tokina 10-17 Fisheye Zoom.
Nikon Af-d 60 mm Macro
Nikon SB 900


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 7. Aug 2010, 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Dez 2006, 19:26
Beiträge: 647
Wohnort: Nord Baden
Hallo Frank,

ich haben den Kanalmixer auch schon mit befriedigenden Erfolg benutzt. Um einerseits noch gezielter probieren und andererseits das Ganze auch erklären zu können, würde mich halt eine Mathematische Beschreibung des Verfahrens interessieren (wie oben beschrieben).
Eine Tonwertkorrektur läßt sich ja auch einfach erklären, wenn man sie als Gradationskurve beschreibt. In Gimp kann man aus der Tonwertkorrektur direkt in die Gradationskurve abspringen und dann genau zeigen, daß z.B. alle Pixel, die im Original den Rotwert 54 haben nun den Rotwert 135 bekommen usw.
Hinter dem Kanalmixer steckt ja auch kein Zufallsgenerator sondern eine wahrscheinlich recht simple Formel, die ich noch nicht gefunden habe.

Viele Grüße,
Jürgen

_________________
Nikon D7000 im BS-Kinetics, Tokina 10-17, Sigma 18-50 Macro, Nikkon 85 Makro, 2xTC, Hartenberger 250 ttl digital, SB800 im Subalgehäuse
Zum Spielen: Olympus C4000 Zoom in PT-010, C5050 im PT-015, SP320 und SP350 in PT-030
In Rente: Nikon F80 im Gehäuse von René Hugenschmidt, Sigma 17-35, Nikkor 28-105, Nikkor 105 Makro, MMII, 1:3 Makro, 20er WW, Ikelite Ai/n, Oceanic Beli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de