• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 09:09

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Synchiropus splendidus
BeitragVerfasst: Do 31. Okt 2013, 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Ich habe letzte Woche versucht, bei einem Mandarindive in Bunaken die putzigen Tierchen zu fotografieren. Das meiste ist Ausschuß, sowohl meine persönliche Reaktionszeit als auch die meiner Kamera sind zu lang.

#1 gefällt mir noch am besten. Zu der #2 meinte ein anderer Taucher, ich könne eine Sprechblase "Hallo meine Schönheit, sind Sie öfters hier?" anfügen. #4 wäre schön gewesen, wenn die Schärfe passen würde.

Die Paarung habe ich nur beobachten können, für Fotos war ich zu langsam. Und dann wollte der Guide auch schnell wieder zum Boot.


#1
Bild

#2
Bild

#3
Bild

#4
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Synchiropus splendidus
BeitragVerfasst: Sa 2. Nov 2013, 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Jan 2008, 00:39
Beiträge: 1102
Wohnort: Köln
Ist doch Ok.
Grundsatzregel der Guide macht was ich will :)
Lasse mich doch nicht von so nem Hanswurst einschränken ;)

_________________
Nikon D300 im Ikelite + Ikelite DS 125 .8" Superdome + 5 Mini Dome
Sigma 18-200 F3.5-6.3 DC OS ,Tokina 10-17 Fisheye Zoom.
Nikon Af-d 60 mm Macro
Nikon SB 900


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Synchiropus splendidus
BeitragVerfasst: Sa 2. Nov 2013, 14:43 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@blubb-blubb

Foto 5 finde ich auch am gelungensten.
Vielleicht kannst Du mal Deine Signatur anhängen, damit wir das ein oder andere nachvollziehen können, wenn Du schreibst, dass u. a. Dein Equipment zu langsam war.

Grß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Synchiropus splendidus
BeitragVerfasst: Sa 2. Nov 2013, 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
@Ivo
Signatur habe ich angehängt, danke für den Hinweis.
Ich bin aber etwas ratlos, wieso Dir Bild 5 gefällt, es sind nur 4 ...

_________________
unter Wasser: Olympus E-PL6 in PT-EP10 (Flatport), 14-42mm IIR, 12-50mm, 60mm Makro und Blitz Inon D2000
über Wasser: Nikon D750/D500 mit Objektiven von 12mm bis 600mm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Synchiropus splendidus
BeitragVerfasst: Sa 2. Nov 2013, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Sep 2006, 22:53
Beiträge: 226
Wohnort: Neu-Anspach
H(a)i,

Bild 2 gibt für mich die eigentliche Paarungsszene wider, mir gefällt das Bild, zumal Du genau auf Augenhöhe warst.

Foto noch säubern, etwas beschneiden (enger), vielleicht die verbleibenden hellen Korallenäste abdunkeln, dann hast Du ein schönes Foto von der Paarung der Mandarinfische.

Fotos 1 und 3 zeigen m.E. jeweils zwei Männchen, die sich häufig um die Weibchen streiten und sich dabei sogar beißen. Foto 5 - das kennt nur Ivo.

Schöne Grüße
Rolf

_________________
--- Canon 7 D im Ikelite-Gehäuse mit Canon EF 17 - 40, Tokina 10 - 17, Canon 60er und 100er Macro; 2 x Ikelite-Blitz (DS 125, DS 160) ---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Synchiropus splendidus
BeitragVerfasst: Sa 2. Nov 2013, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Hallo Rolf,

ich habe (nur kurz) gesehen, wie Männchen und Weibchen zitternd Bauch an Bauch ein wenig über den Korallen gestanden haben und dann wieder verschwanden. Wenn mein Guide so ein Paar entdeckt und mit rotem Licht angestrahlt hatte, war ich zu langsam, um die Kamera darauf zu richten und abzudrücken.

Gruß
Jürgen

_________________
unter Wasser: Olympus E-PL6 in PT-EP10 (Flatport), 14-42mm IIR, 12-50mm, 60mm Makro und Blitz Inon D2000
über Wasser: Nikon D750/D500 mit Objektiven von 12mm bis 600mm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Synchiropus splendidus
BeitragVerfasst: Sa 2. Nov 2013, 18:04 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Ja, dass unsichtbare Bild Nr. 5. Nicht jedem ist es vergönnt die unsichtbaren.... ich meinte natürlich Bild 2. Nur waren heute mittag wohl die Finger zu dick :lol:

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Synchiropus splendidus
BeitragVerfasst: So 3. Nov 2013, 01:21 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Ich habe übrigens heute nachmittag einen Mandarinfisch in einer Zoohandlung gesehen. Der war nicht annähernd so farbenfroh, wie man sie von den Fotos kennt. Ob die ihre Farbenpracht verlieren, wie Pfeilgiftfrösche ihre Giftigkeit in Gefangenschaft verlieren? Womöglich alles eine Frage der Ernährung...

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Synchiropus splendidus
BeitragVerfasst: So 3. Nov 2013, 09:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Ivo hat geschrieben:
Ich habe übrigens heute nachmittag einen Mandarinfisch in einer Zoohandlung gesehen. Der war nicht annähernd so farbenfroh, wie man sie von den Fotos kennt. Ob die ihre Farbenpracht verlieren, wie Pfeilgiftfrösche ihre Giftigkeit in Gefangenschaft verlieren? Womöglich alles eine Frage der Ernährung...

Gut, dass Du das ansprichst, hatte mir auch schon Gedanken gemacht ...

Die Mandarinfische kommen erst in der Dämmerung aus den Korallen heraus und mit dem Auge sehen sie dann eher so aus:

Bild

Die Farben bringt also erst der Blitz "zum Vorschein". Das Bild, das man bei Wikipedia sehen kann, stammt vom Meeresaquarium in Liège. Wie war denn das Becken in der Zoohandlung? Ganz kahl wie bei einem Quarantänebecken oder ein richtig "eingefahrenes" Meeresaquarium, in dem sich die Fische auch in/unter Korallen verstecken können?

Andre hatte Mandarinfische 2011 in Yap fotografieret, leider kann man die Bilder hier im Forum nicht mehr sehen ...

_________________
unter Wasser: Olympus E-PL6 in PT-EP10 (Flatport), 14-42mm IIR, 12-50mm, 60mm Makro und Blitz Inon D2000
über Wasser: Nikon D750/D500 mit Objektiven von 12mm bis 600mm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Synchiropus splendidus
BeitragVerfasst: So 3. Nov 2013, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 28. Feb 2005, 08:54
Beiträge: 794
Wohnort: Frechen
Die doch recht kleinen Tiere sind schon schwer zu fotografieren - wer´s mal probiert hat wird es bestätigen.

Von daher ist jedes Bild auf dem die Tiere scharf abgebildet sind schon mal ein Erfolg.

Die Top Bilder von den Tieren haben dann was mit viel Ausdauer und auch mit ein klein wenig Glück zu tun.

Ist halt auch ein ganz spezieller Tauchgang, sich in der Dämmerung an einem meist wenig attraktiven Platz auf die Lauer zu legen und zu warten .....und zu warten .......und zu warten ......

Die Tiere verlieren ihre Farben in der Gefangenschaft nicht.
Sind sie gesund und gut gepflegt, so sehen sie auch im Aquarium genau so faszinierend aus wie in der Natur.
Da sie jedoch echte Nahrungsspezialisten sind, die nur lebendes Futter annehmen, kommen sie nur für wenige und entsprechend große "eingefahrene Aquarien" in Betracht. In diesen Aquarien ist das Futter für sie ausreichend vorhanden.
Allerdings sieht man von Ihnen dann ähnlich viel im Aquarien wie der Urlaubstaucher im Meer - eher wenig :)

Ich hatte meine liebe Mühe - um es positiv zu formulieren - von den Tieren Filmaufnahmen zu machen.
Sie stehen halt nicht so auf grelles Licht.

Dann ist es auch noch so, das normale Video-Kameras sich beharrlich weigern auf die Tiere scharf zu stellen - das erhöht den Ausschuss drastisch.
Rob hat dann versucht mich zu überzeugen, das ich es doch mit dem Weitwinkel versuchen solle - was ich mir dank der scharfen und spitzen Korallenstücke - zwischen denen die Tiere rumgekurvt sind - doch verkniffen habe.

Ach ja, Rob hat von Tieren einige extrem schöne Bilder machen können.
( Ich weiss nicht, ob er sie hier schon gezeigt hat ......)

mfg
Roland

_________________
1x Nik. V, 15mm S&S,YS50, noch 1xRS,20-35mm Objektiv, Aumann-Konverter abzugeben !! // Im Einsatz, Sony HD-Video HC1 im Sealux HD1, ext. Monitor 16:9,145°Fischauge, 4x35 HID + 2x10W HID abzugeben, LED´s, v. Sealux


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Synchiropus splendidus
BeitragVerfasst: Mo 4. Nov 2013, 07:22 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Danke für die Ausführungen lieber Roland :D
Das die Fotos von blubb-blubb mit einer Kompaktkamera gemacht wurden, hat es sicher nicht leichter gemacht was den AF betrifft. Schon deshalb Respekt, dass die wuseligen Kerlchen auf dem Chip gelandet sind!

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de