• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: So 21. Jan 2018, 03:34

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 21. Aug 2010, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Dez 2006, 19:26
Beiträge: 655
Wohnort: Nord Baden
Hallo,

wie definiert sich eigentlich das HD Videoformat? Anzahl der Bildpunkte ist 1920 x 1080.
Aber wie viele Bilder pro Sekunde soll oder will man haben?
Die SLRs von Canon haben 30 bzw. 29,97 Bilder pro Sekunde. Die neue Nikon D3100 hat nur 24 (30 bei 1280 × 720). 25 Bilder pro Sekunde gibt es auch noch.
Welche Auswirkungen hat das z.B. beim Abspielen auf einem HD tauglichen Fernseher oder am PC?

Viele Grüße,
Jürgen

_________________
Nikon D7000 im BS-Kinetics, Tokina 10-17, Sigma 18-50 Macro, Nikkon 85 Makro, 2xTC, Hartenberger 250 ttl digital, SB800 im Subalgehäuse
Zum Spielen: Olympus C4000 Zoom in PT-010, C5050 im PT-015, SP320 und SP350 in PT-030
In Rente: Nikon F80 im Gehäuse von René Hugenschmidt, Sigma 17-35, Nikkor 28-105, Nikkor 105 Makro, MMII, 1:3 Makro, 20er WW, Ikelite Ai/n, Oceanic Beli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 21. Aug 2010, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 28. Feb 2005, 08:54
Beiträge: 787
Wohnort: Frechen
Hallo Jürgen,

HD ist in der Auflösung nicht auf 1920 x 1080 festgelegt .....
Zumal es sich bei den Angaben auch nur um Angaben zur Ausgabe des Bildes handelt.......... :wink:
Im Grunde ist alles HD, was mehr Auflösung hat als die übliche PAL oder NTSC Norm. (Pal 720x576 Zeilen )

Aber zur Anzahl der Bilder je Sekunde.
Die verbreiteten Bezeichnungen und die derzeit üblichen sind.

24 Bilder je Sekunde.
Das kommt vom Kino, da hat man sich auf eine Anzahl von Bilder einigen müssen, um nicht von jeder Kamera eine spezielle Vorführ-Maschine haben zu müssen.
Die 24 Bilder stammen also aus der Kino Zeit, es sind Vollbilder - klar, es wurden ja echte Positiv-Filme gezeigt !
Die Bezeichnung für Vollbilder ist P - also 24 Bilder je Sekunde = 24p
Diese relativ geringe Bilderzahl bedeutet aber auch, das der Filmer darauf achten muss, Bewegungen geschickt zu filmen - sonst erkennt der Zuschauer evt. die Sprünge im Bewegungsablauf !

Dann die Normen aus der Röhren-TV-Zeit.
In Europa Pal mit 50 Halbbildern je Sekuden - oder auch 50i genannt.

Asien und USA hatte aber NTSC mit 29,97 Vollbildern. Wobei hier auch oft von 30 Bildern je Sekunde gesprochen wird, der Einfacheit halber.

Je mehr Bilder je Sekunde, desto besser lässt sich Bewegung für das menschliche Auge flüssig darstellen.

Die 50 Halbbilder von Pal und die 30 Vollbilder von NTSC können beide Bewegung besser darstellen als die 24 Bilder des Kino-Formates.

Die 25 Bilder je Sekunde kommen zustande, wenn Du aus 50 Halbbildern Vollbilder errechnest.
Das macht derzeit jeder LDC TV ! Er kann nur Vollbilder darstellen und rechnet sich sein Vormat zusammen.

Jetzt zur Qualität.
Vergiss die Pixel, ein IMAX Film hat keine und schlägt alle HD-Formate ganz locker !

Ist wie bei Digi-Cams, die Anzahl der Pixel spielt eine eher untergeordnetet Rolle.
Du musst das Gesamtpaket sehen, von der Linse bis zum fertigen Film !
Dann noch die Physik bemühen und ergründen welche Auflösung Dein Auge überhaupt warnehmen kann !

Das bedeutet für PC bzw. TV

Alle heutigen modernen TV-Geräte stellen praktisch alle derzeit üblichen (s.o.) Formate korrekt dar ! ( Mein Sony LCD-TV schafft das nicht - ist halt schon einige wenige Jahre alt ! )

Alle PC Bildschirme stellen die üblichen PC Ausgaben dar !
Mit Fernseh-Normen könnten sie Probleme haben !
Grafikkarten rechnen allerdings vieles so um, dass es mehr oder weniger gut vom Bildschirm dargestellt wird !

Alles klar .... :?:

mfg
Roland

_________________
1x Nik. V, 15mm S&S,YS50, YS30, noch 1xRS,20-35mm Objektiv, Aumann-Konverter abzugeben !! // Im Einsatz, Sony HD-Video HC1 im Sealux HD1, ext. Monitor 16:9,145°Fischauge, 4x35 + 2x10W HID abzugeben, LED´s, v. Sealux


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 21. Aug 2010, 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Dez 2006, 19:26
Beiträge: 655
Wohnort: Nord Baden
Hallo Roland,

danke für die ausführliche Erklärung. Gut, das mit den Pixeln ist weniger wichtig, aber wie ist das mit der Geschwindigkeit?
Du schreibst, moderne TV Geräte können alle üblichen Formate darstellen. Heißt das, die spielen Filme wahlweise mit 24, 25 oder 30fps ab, je nach dem, wie die aufgenommen worden sind?

Was passiert auf einem älteren Gerät wie Deinen Sony? Zeigt der die Filme immer mit 25 fps an, was bedeuten würde, daß ein mit 24 fps aufgenommener Film etwas schneller läuft, während ein mit 30 fps aufgenommener Film etwas langsamer ablaufen würde? Oder kann er einige Filme gar nicht wiedergeben?

Können PC Bildschirme wirklich Probleme machen? Liegt es hier nicht eher an der Grafikkarte oder der Software, die die Filme abspielt? Hier hätte ich jetzt eher weniger Probleme erwartet.

Letztlich geht es mir darum, welche Einschränkungen man hinterher beim Abspielen (auf welchem Gerät auch immer) hat, wenn man mit einer Canon (HD mit 30fps) oder einer Nikon 3100 (HD mit 24 fps) oder sonst was filmt.

Viele Grüße,
Jürgen

_________________
Nikon D7000 im BS-Kinetics, Tokina 10-17, Sigma 18-50 Macro, Nikkon 85 Makro, 2xTC, Hartenberger 250 ttl digital, SB800 im Subalgehäuse
Zum Spielen: Olympus C4000 Zoom in PT-010, C5050 im PT-015, SP320 und SP350 in PT-030
In Rente: Nikon F80 im Gehäuse von René Hugenschmidt, Sigma 17-35, Nikkor 28-105, Nikkor 105 Makro, MMII, 1:3 Makro, 20er WW, Ikelite Ai/n, Oceanic Beli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 21. Aug 2010, 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 28. Feb 2005, 08:54
Beiträge: 787
Wohnort: Frechen
Hallo Jürgen,

mein "alter Sony" spielt tatsächlich die 24p Blue Ray Filme zu schnell ab !
Das fällt aber längst nicht jedem auf und ist von daher erträglich !

Die 30p Filme kann er wieder abspielen oder rechnet nach 60p hoch, da wirst Du kein Unterschied ausmachen können.
30p mit 25 abspielen dürfte wohl jedem auffallen - das geht nicht - bzw. ist nicht akzeptabel !


Alle heutigen Fernseher kommen mit den 24,25,30,50 und 60 Bildern je Sekunde zurecht - da gibt es keine Wiedergabeprobleme.

Anders bei einem PC-Bildschirm.
Schließ an den mal einen Blu Ray Player an, was ja sehr gut geht und versuche einen Film zu sehen, möglichst einen mit 24p.

PC-Bildschirme können normaler Weise kein 24p.
Also skalieren sie aus dem 24p ein 50p oder ein 60p Bild - was aber im Grunde für den kritischen Betracher erkennbare Bildfehler mit sich bringt.

In ein ganzzahliges Vielfaches hochzurechnen ist einfach, das klappt immer sehr gut. Nur aus 24p gibt es kein solches übliches Vielfaches !

Die 24p, 25p und 30p und Panasonics 50p Files bereiten demnach am TV keine Probleme !

mfg
Roland

_________________
1x Nik. V, 15mm S&S,YS50, YS30, noch 1xRS,20-35mm Objektiv, Aumann-Konverter abzugeben !! // Im Einsatz, Sony HD-Video HC1 im Sealux HD1, ext. Monitor 16:9,145°Fischauge, 4x35 + 2x10W HID abzugeben, LED´s, v. Sealux


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de