• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 17:57

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ### O Ring Datenbank ###
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2005, 08:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Apr 2005, 06:16
Beiträge: 224
Wohnort: Hürth
@all,

immer wieder kommt es vor das ein passender O Ring verschleißt oder einfach ausgetauscht werden muss.

Dann bekommt man einen Blutsturz wenn man die Preise für einen neuen O Ring sieht und das dieser zu keiner realation zum Preisleistungsverhältnis steht !

Anbei Verweise über den Aufbau,berechnung und Bezugsquellen von O Ringen auch in kleinen Mengen !


http://www.sparladen.de/

http://www.celrez-dichtungen.de/pdf/O-Ring1.pdf

http://www.hunger-dichtungen.de/dfe/index.php


Berechnung eines O Rings !

Innendurchmesser x 2x Dicke = Aussendurchmesser

Aussendurchmesser - 2x Dicke = Innendurchmesser

Länge / 3.141 - Dicke = Innendurchmesser



Aus eigenen recherchen bekommt man Canon Original O Ringe direkt beim Hersteller sehr günstig.

Bezug - Canon Ersatzteil Support 02154/495-620 !

Für die Angaben kann ich natürlich keine Garantien übernehmen und dienen deshalb nur als unverbindlichen Hinweis !

Gruß Dirk

_________________
Canon A 75 & WP-DC30,1xInon Grip-Base Advanced,D-2000, 2xUCL-165AD,UFL-165AD,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 14. Nov 2005, 20:17 
Offline

Registriert: Do 14. Apr 2005, 18:23
Beiträge: 1040
Wohnort: Rhens
Hallo Dirk,

wichtig bei der Auswahl der O-Ringe ist neben dem Außen bzw. Innendurchmesser auch die Shorehärte. Außerdem gibt es bei O-Ringen verschiedene Materialien. Viton, Silikon, etc.

Mir persönlich wäre es zu riskant, anhand von drei Kennzahlen einen O-Ring zu bestimmen.

Wir geben für ein Fotoqquipment leicht mehrere tausend Euro aus. Da sollte man sicherlich nicht beim O-Ring anfangen zu sparen.

Wo wir aber schon mal bei den O-Ringen sind würde mich mal interessieren, wieviel Ihr für Eure O-Ringe bezahlt?

Bei mir kostet der große O-Ring für den Rückdeckel an meinem Sea & Sea Gehäuse 29,- Euro. Portoring 11,- Euro. Blitzgerät (YS-120) 16,- Euro.

Außerdem sollte der O-Ring bei entsprechender Pflege einige Zeit halten.
Wäre vielleicht ein nächstes Thema. Wie lange verwendet Ihr Eure O-Ringe?

Grüße
Jens

_________________
Nikon D200 | Sea&Sea DX-D200 | Nikon 10,5mm Fisheye | Nikon 20mm | Nikon 60mm Makro | Nikon 105mm VR Makro | Nikon 70-180 Makro | Tokina 12-24 | 2x Ikelite DS-125 | Analog: Nikon F90x | Sea&Sea NX-90


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 14. Nov 2005, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Apr 2005, 06:16
Beiträge: 224
Wohnort: Hürth
Hallo Jens,

an sparen war auch nicht gedacht das wäre dann wohl der falsche Weg!

Hatte in erster Linie gepostet da Ivo beim Treffen Roland nach Bezugsquellen für O Ringe gefragt hatte !

Ich habe für meine O Ringe so um 5€ bezahlt bezogen direkt über den Canon Support !

Es müsste aber bei den 3 links auch ein Datenblatt über das verwendete Material Auskunft geben !

Gruß Dirk

_________________
Canon A 75 & WP-DC30,1xInon Grip-Base Advanced,D-2000, 2xUCL-165AD,UFL-165AD,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de