• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 18:05

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fett für O-Ringe ?
BeitragVerfasst: Mo 10. Okt 2005, 11:12 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Sep 2004, 11:52
Beiträge: 1514
Hallo,

bisher habe ich immer das Nikon(os) Fett für alles benutzt, wovon ich genug auf reserve hatte. Sowohl für die Nikonos V, als auch für das Sealux Gehäuse, etc. . Nun muss ich neues bestellen und wollte mal fragen, ob jemand von Euch ein 'bedenkenloses' Fett für alle Sorten von O-Ringen empfehlen kann. Sonst würde ich einfach wieder die Nikonos Mini-Tübchen bestellen. Welches Fett benutzt Ihr für Eure Gehäuse?

Danke und Gruss.

_________________
Julian • uwpix-Gründer
| Canon EOS 5D Mk II | Sealux | 2x Ikelite DS125 |


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 10. Okt 2005, 11:48 
Offline

Registriert: Do 14. Apr 2005, 18:23
Beiträge: 1040
Wohnort: Rhens
Hallo Julian,

ich benutze das orig. Sea&Sea Fett. Da kostet das kleine Tübchen so um die 4,50 Euro. Wie teuer ist das Nikon Fett?

Grüße
Jens

_________________
Nikon D200 | Sea&Sea DX-D200 | Nikon 10,5mm Fisheye | Nikon 20mm | Nikon 60mm Makro | Nikon 105mm VR Makro | Nikon 70-180 Makro | Tokina 12-24 | 2x Ikelite DS-125 | Analog: Nikon F90x | Sea&Sea NX-90


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 10. Okt 2005, 12:41 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Sep 2004, 11:52
Beiträge: 1514
Hi Jens,

habe das Nikon Fett bisher immer im O-Ring Set gekauft. Ich schätze mal, der Preis wird nicht viel anders sein und die Größe der (Mini-)Tube auch nicht anders. Wo kaufst Du Deins für 4,50?

Gruss.

_________________
Julian • uwpix-Gründer
| Canon EOS 5D Mk II | Sealux | 2x Ikelite DS125 |


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 10. Okt 2005, 15:52 
Offline

Registriert: Do 14. Apr 2005, 18:23
Beiträge: 1040
Wohnort: Rhens
Hi Julian,

habe nochmal nachgeschaut. Das Tübchen kostet 7,- Euro. Hab mich vertan.

Grüße
Jens

_________________
Nikon D200 | Sea&Sea DX-D200 | Nikon 10,5mm Fisheye | Nikon 20mm | Nikon 60mm Makro | Nikon 105mm VR Makro | Nikon 70-180 Makro | Tokina 12-24 | 2x Ikelite DS-125 | Analog: Nikon F90x | Sea&Sea NX-90


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: fett
BeitragVerfasst: Di 11. Okt 2005, 08:47 
Offline
Hersteller / Händler

Registriert: Di 5. Apr 2005, 10:23
Beiträge: 86
Wohnort: berlin
hallo
das sea&sea kostet 4,91 + mwst bei abnahme von 10 tuben.
porto? aber wie verschickt man eine tube am praktischsten und am billigsten?
tom

_________________
Vertrieb / Verkauf Bruder Unterwassergehäusen

contra mortem diabolumque
www.sharkproject.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 11. Okt 2005, 09:32 
Offline
Hersteller / Händler
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 16:58
Beiträge: 877
Wohnort: Alzey / Rheinland-Pfalz
Hallo zusammen,

ich habe ein Fett das universell verwendbar ist egal ob Silicon-O-Ringe oder Viton oder NBR oder sonst etwas auserdem ist es voll Kunststoffverträglich und hat eine Lebensmittelzulassung. Ich verwende es jetzt schon über 2 Jahre ........ alles ok. Ich verkaufe es in 20 g Döschen mit Schraubdeckel.

das Döschen lässt sich gut transportieren und völlig entleeren und wird nicht so zerknatscht wie ne Tube ........

übrigens ich habe auch ein Fett das für Sauerstoffarmaturen geeignet ist.

Michael

_________________
digital underwater solutions
http://www.mike-dive.de
always a little step ahead


ne Menge Kram um Fotos UW zu machen. z. B. DSLR Canon, Olympus, Nikon, usw


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Art es Fettes feststellen?
BeitragVerfasst: Di 28. Jul 2009, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mai 2008, 05:56
Beiträge: 296
Ich wärme mal diesen alten Thread auf, um keinen neuen beginnen zu müssen.

Im Laufe der Jahre haben sich bei mir so viele verschiedene O-Ring Schmiermittel angesammelt, dass ich die Übersicht verloren habe. Gibt es eine Möglichkeit, festzustellen, welches Fett für welchen Typ von O-Ring geeignet ist? In der Konsistenz kan nich keinen Unterschied zwischen den angeblich Silikon-tauchglichen und den untauglichen erkennen. Bei einem O-Ring von Olympus (der gelbe für eine PT-xxx Gehäuse) kann ich mich erinnern, dass dabei stand, dass NUR eine ganz bestimmtes Fett verwendet werden darf, weil der O-Ring sonst aufquillt und kaputt geht. Nun habe ich aber 2 verschiedene Tuben O-Ring Fett von Olympus, eines mit roter Kappe und eines mit farbloser. Welches ist wofür?

Ist der gelbe Inon-Oring meines D-2000W Blitzes aus Silikon? Das ist wichtig um zu wissen, welches Fett ich nehmen muss, wenn das original mitgelieferte leer ist.

Kann ich ein Silikon-Fett für ALLE Dichtungen verwenden, ein nicht-Silikonfett aber nur für Dichtungen, die nicht aus Silikon sind?
Fragen über Fragen.

Insgeamt hab ich glaub ich fast 10 verschiedene Dichtungen zu schmieren, da bietet sich ja schon Plan B an: alles wegschmeissen und ein Universalfett nehmen. Oder hat jemand eine bessere Idee?

Jens

_________________
Olympus OM-D E-M1, BS-Kinetics Gibson Gehäuse (das erste seiner Art!!), 2 x Subtronic pro160, 2 x Hartenberger 250 hs TTL, Zuiko 8 mm, Zuiko 11-22, 60er mft Makro, H/W TTL-Konverter. FIT LED 2400 UV & WSR. Mittig auf dem Gehäuse: GoPro Hero3 Black.

http://www.jens-hartmann.at
http://www.ig-kaltwasser.at
▄▀▀─▀█▀─█─█───█───█▀▀───█───█─█▀▀─█───▀█▀─█▀▀─█▄─█
─▀▄──█──█─█───█───█▀▀───█─█─█─█▀▀─█────█──█▀▀─█─▀█
▀▀───▀──▀─▀▀▀─▀▀▀─▀▀▀────▀─▀──▀▀▀─▀▀▀──▀──▀▀▀─▀──▀


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 28. Jul 2009, 20:43 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@ Jens

Mein Wissen hierzu:

Farbige O-Ringe sind Siliokon O-Ringe und dürfen nur mit silikonfreiem Fett verwendet werden.
Bei Olympus kenne ich nur gelbe oder rote O-Ringe (bei den Rückdeckel- und Portdichtungen). Die Durchführungen haben schwarze O-Ringe, sind aber normalerweise nicht durch den User zu fetten, da die Durchführungen ausgebaut werden müssten um diese O-Ringe zu fetten.

Bei Sea&Sea ist es einfacher, Die haben zwei Fette im Programm. Dort ist die je eine Tube mit schwarzem Deckel und schwarzem Taucheraufdruck oder mir blauem Deckel und blauem Taucheraufdruck versehen. Blau für blaue O-Ringe und schwarz für schwarze O-Ringe.

Ich persönlich nehme für alle O-Ringe dass original Nikonos O-Ring Fett, welches nach Aussage einer ehemaligen UW-Fotoservice Mitarbeiterin ( Rene Aumann) für alle O-Ringe geeignet ist.
Dieses hier:

http://cgi.ebay.de/Nikon-O-Ring-Set-fue ... 7C294%3A50

Gruß, Ivo

PS: Das original Sealuxfett nehme ich nicht, da es einem Sekundenkleber sehr nahe kommt und kaum mehr abzuwaschen ist :evil:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2009, 08:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Dez 2006, 15:01
Beiträge: 1142
Wohnort: Bremen
HIER ist der Preis schon interessanter...

Gruss
Roger

_________________
Ein paar Reiseberichte mit Bildern über und unter Wasser...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2009, 11:34 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Da haben Du wohl wahr :D

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2009, 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jan 2007, 16:56
Beiträge: 180
Wohnort: Nürnberg
Hi Ihr,
nachdem ich ja mit dem Sea&Sea Fett schon auf Kollision stand, frage ich nochmal konkret: Das Nikonos kann man auch für die blauen Sea&Sea Ringe nehmen?
Wenn ja - soll ich dir Ivo dann die Ringe aus dem Set zukommen lassen ? :P
Ich kann sie ja nicht brauchen... und habe sowieso noch eine offene Bestellung bei Amazon...
Grüße
Tom

_________________
D80&D90 in Sea&Sea DX-D80 + 10-17 + 17-70 + 12-24 + 60er-Macro + 2xYS-110(a)
8080 + PT-023 + YS60


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2009, 17:02 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@ Tom

Ja, dass Nikonosfett geht für bunte Silikon O-Ringe und für schwarze O-Ringe. (Aussage einer ehemaligen UW-Fotoservice Mitarbeiterin).

Gerne nehme ich die O-Ringe, wenn Du sie mir überlässt :P

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2009, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mai 2008, 05:56
Beiträge: 296
:shock: :shock: Auf den ersten Blick hab ich gelesen:

Ivo hat geschrieben:
...Das original Sexualfett nehme ich nicht, da es einem Sekundenkleber sehr nahe kommt und kaum mehr abzuwaschen ist :evil:


Naja kann ja vorkommen. Heheh.
Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die "bunten" O-Ringe meistens aus Silikon sind. Es gibt aber bekanntlich auch schwarzes Silikon - also ist vorsicht geboten. Eines meiner Oly Gehäuse hatte einen schwarzen O-Ring am Gehäusedeckel. Der war definitiv nicht aus Silikon.

BS-Kinetics empfiehlt übrigens, den O-Ring meines derzeitigen Gehäuses überhaupt nicht zu fetten! Hab ich bislang auch nicht und es passt soweit alles. Der ist rot und fühlt sich an wie "Gummi".

_________________
Olympus OM-D E-M1, BS-Kinetics Gibson Gehäuse (das erste seiner Art!!), 2 x Subtronic pro160, 2 x Hartenberger 250 hs TTL, Zuiko 8 mm, Zuiko 11-22, 60er mft Makro, H/W TTL-Konverter. FIT LED 2400 UV & WSR. Mittig auf dem Gehäuse: GoPro Hero3 Black.

http://www.jens-hartmann.at
http://www.ig-kaltwasser.at
▄▀▀─▀█▀─█─█───█───█▀▀───█───█─█▀▀─█───▀█▀─█▀▀─█▄─█
─▀▄──█──█─█───█───█▀▀───█─█─█─█▀▀─█────█──█▀▀─█─▀█
▀▀───▀──▀─▀▀▀─▀▀▀─▀▀▀────▀─▀──▀▀▀─▀▀▀──▀──▀▀▀─▀──▀


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2009, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mai 2008, 05:56
Beiträge: 296
So, hab mich nun schlau gemacht.
Schwarze O-Ringe sind meist aus NBR, einem Copolymer aus Butadien und Acrylnitril. Je höher der Nitril-Anteil, desto beständiger gegen Öle, aber desto weniger elastisch. Diese O-Ringe dürfen nicht mit Silikonfett behandelt werden, weil sie sonst aufquellen können.
Für diese O-Ringe kann man das Olympus-Fett mit ROTEM Deckel verwenden, dieses hier:
http://www.multimedia-online.ch/zubehoe ... -ringe.php

Das Olympus-Fett mit durchsichtigem Deckel ist für Silikon-O-Ringe:
http://www.multimedia-online.ch/zubehoe ... -ringe.php

Das passt auch zu meiner blassen Erinnerung, auf die ich mich aber nicht wirklich verlassen wollte.
Jens

_________________
Olympus OM-D E-M1, BS-Kinetics Gibson Gehäuse (das erste seiner Art!!), 2 x Subtronic pro160, 2 x Hartenberger 250 hs TTL, Zuiko 8 mm, Zuiko 11-22, 60er mft Makro, H/W TTL-Konverter. FIT LED 2400 UV & WSR. Mittig auf dem Gehäuse: GoPro Hero3 Black.

http://www.jens-hartmann.at
http://www.ig-kaltwasser.at
▄▀▀─▀█▀─█─█───█───█▀▀───█───█─█▀▀─█───▀█▀─█▀▀─█▄─█
─▀▄──█──█─█───█───█▀▀───█─█─█─█▀▀─█────█──█▀▀─█─▀█
▀▀───▀──▀─▀▀▀─▀▀▀─▀▀▀────▀─▀──▀▀▀─▀▀▀──▀──▀▀▀─▀──▀


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2009, 20:31 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@ Jens

Kann es sein, dass Du mich ganz leicht falsch zitiert hast? :wink: :lol:

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 30. Jul 2009, 07:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Dez 2006, 15:01
Beiträge: 1142
Wohnort: Bremen
Zitat:
Kann es sein, dass Du mich ganz leicht falsch zitiert hast?


Zumindest ist der Smily dahinter falsch :evil: dann lieber den :devil:

_________________
Ein paar Reiseberichte mit Bildern über und unter Wasser...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 30. Jul 2009, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2005, 14:01
Beiträge: 2509
Wohnort: 82237 Wörthsee
Ich will mich mal wieder an eine der beliebten Heiligen Kühe wagen:

- Statische Abdichtungen brauchen ja überhaupt kein Fett. Im Gegenteil, es ist eher störend, weil Dreck/Haare usw. drauf kleben bleiben kann.

- Bewegliche Abdichtungen, wo der O-Ring über eine Fläche gleiten muss, benötigen Fett nur deshalb, damit der O-Ring gleitet und sich nicht verwurschtelt.

--> Im Kunststoffbereich wird eben auch wegen der manchmal kritischen Reaktion von Kunststoffen auf Inhaltsstoffe von Fetten in einigen Fällen schlicht und einfach sowas wie Pril/Spüli... als Gleitmittel verwendet. Wäre das nicht auch für uns ein gangbarer Weg? Hat da schon mal jemand was probiert?

Gruss Olaf

_________________
Nur ein Tag mit Tauchgang ist wirklich ein guter Tag
Nikon D800, D200 und F90X in Sea&Sea-Gehäusen, Fisheyedome / Flatport, ziemlich viele Objektive. Dazu ein paar Subtronic-Blitze.
Nikonos RS mit 50er Makro und 20-35 Zoom und Nikonos V mit S&S 15/17/28/35mm.

http://www.besser-tauchen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 31. Jul 2009, 18:17 
Offline
Hersteller / Händler
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 16:58
Beiträge: 877
Wohnort: Alzey / Rheinland-Pfalz
Hallo,

Über Wasser mag das funktionieren aber UW da wird der See dann zum Spülbecken... Tenside und so weiter haben da m.E. nichts verloren und alle diese " Schmiermittel " sind wasserlöslich.
Es gib da schon spezielle "Fette" die eben Kunststoff und Metall, Gummi und Silikon verträglich sind und sich trotzdem im Wasser nicht sofort verflüchtigen.......bzw , austrocknen und krümelig werden.... ja manche davon haben sogar eine Lebensmittelzulassung............

ein Glyzeringel schadet bestimmt nicht aber wie lange das hällt ? Gleitgele aus dem zwischenmenschlichen Bereich enthalten oft auch Silikone und die billigen sind eben hauptsächlich auf Glyzerinbasis.

Michael

_________________
digital underwater solutions
http://www.mike-dive.de
always a little step ahead


ne Menge Kram um Fotos UW zu machen. z. B. DSLR Canon, Olympus, Nikon, usw


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fett für O-Ringe ?
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2013, 19:41 
Offline

Registriert: Di 1. Jan 2013, 18:49
Beiträge: 3
Wohnort: 55411 Bingen
Hallo,

auf die Frage die sich mir stellt habe ich bisher noch nix gefunden.
Ich habe ein 10bar Gehäuse, die O-Ringe am Deckel, sowie an den Durchführungen sind schwarz, keine Ahnung aus was für einem Material. Wer weis aus was für einem Material die sind, bzw. was für ein Fett man da verwenden kann?
Die Originaltube ist runtergefallen und und sie hat das Stuhlbein nicht verkraftet.


Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fett für O-Ringe ?
BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2013, 11:48 
Offline
Hersteller / Händler
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 16:58
Beiträge: 877
Wohnort: Alzey / Rheinland-Pfalz
Hallo,

die sind aus NBR ..... Gummi also. Da ist es egal welches Fett du nimmst mit oder ohne Silikonanteil.

Hintergrund:

Silikon aus einem silikonhaltigen Fett wird von Silikon-O-Ringen aufgenommen mit der Folge das sie aufquellen und dann
für die Tonne sind.

Gummi O-Ringe aus NBR (Gummi) nehmen kein Fett auf es ist nur als Gleitmittel auf der Oberfläche.
Dinge wie Fett erhällt die Elastizität und Geschmeidigkeit usw. ist Mumpiz!

Sollte ein O-Ring aus welchem Material auch immer Bestandteile des Fettes in sich aufnehmen ist er kaput! Da er entweder seine Form oder seine
Dichte verändert und so nicht mehr in seinem, der berechneten Abdichtung geschuldeten, Zustand ist.

Gummi O-Ringe werden vor allem durch UV-Strahlung zerstört oder durch Chemikalien wie Chlor und andere. Silikon-O-Ringe sind da unempfindlicher brauchen aber das geeignete Fett zur Gleitschmierung.

Michael

_________________
digital underwater solutions
http://www.mike-dive.de
always a little step ahead


ne Menge Kram um Fotos UW zu machen. z. B. DSLR Canon, Olympus, Nikon, usw


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fett für O-Ringe ?
BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2013, 19:11 
Offline

Registriert: Di 1. Jan 2013, 18:49
Beiträge: 3
Wohnort: 55411 Bingen
Hallo Mike-Dive

vielen Dank für die umfangreiche und erschöpfende Beantwortung meiner Fragen


Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de