• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 18:09

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: SOS - Dummheit...
BeitragVerfasst: Di 3. Mär 2009, 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jan 2007, 16:56
Beiträge: 180
Wohnort: Nürnberg
Hi Ihr,
ich habe glaube ich Mist gebaut - nachdem ich meinen gebrauchten Optical Dome mit 40er Zwischenring bekommen habe und die O-Ringe schlecht gingen habe ich diese eingefettet.
Nachdem ich nun den kleinen Zwischenring noch bekommen habe bekam ich auch eine neue Tube Silikon-Fett von Manfred dazu.
Beim Zwischenring war auch ein Zettel dabei, dass man nur Sea&Sea Fett benutzen soll und auch nur das mit der Blauen Schrift und blauer Kappe ...
Schluck :evil: Blau ... Moment das Fett das bei dem alten YS-60 dabei war und das einzigste ist das ich hatte, da auch der Vorbesitzer des Gehäuses nichts mitgeschickt hatte hat schwarze Schrift und schwarze Kappe ...
Laut Zettel ist das auch nicht geeignet...
Mist - hab dazu im Inet eine Ausführung von mike gefunden - hoffe ich darf das so machen:
Zitat:
Antwort von Mikedive Registriertes Mitglied am 02.11.2003 - 19:00
Hallo Leute,
Die sache mit den Siliconfetten und O-Ringen ist so ....
1. Flex hat recht : Normales O-Ring Fett enthält meist immer Silicon und das ist für die aus Silicon genauer aus FVMQ (Fluor Silicon Kautschuk) Handesbezeichnung : Silastic/Silopren sowie für die VMQ (Vinyl Metyl Silicon Kautschuk ) hergestellten O-Ringe die meist bunt eingefärbt sind (zur Unterscheidung)das absolute Gift weil sich das Silicon aus dem Fett mit den im
O-Ring befindlichen Siliconen verbindet und dadurch zum Quellen der Ringe führt.--> Ring passt nicht mehr daher undicht.
Deshalb dürfen Silicon - O-Ringe nur mit einem speziell (Siliconfreien) und natürlich auch mit den Gehäusematerialien verträglichen Schmier bzw. Gleitmitteln behandelt werden.
Auf der anderen Seite sind die FKM (Viton) sowie die NBR (Perbunan) O-Ringe zu nennen die fast immer schwarz sind und sich mit den Siliconhaltigen Fetten bestens vertragen .
Das bedeutet man kann ein Fett das für Silicon-Ringe geeignet ist auch für " normale " o-Ringe verwenden aber auf keinen Fall umgekehrt !
Wem die teilweise utopischen Preise für die Originalfette zu teuer sind der kann auch bei
mir ein geeignetes Fett bekommen .

Michael
- www.mike-dive.de -


Ich habe gleich die Ringe abgewischt und mit dem neuen Fett eingerieben.
Wie schnell zieht das Fett ein? Soll ich alle Zwischenringe austauschen?
Blöde Mensch... dachte ich nehm extra das von Sea&Sea und dann so ein Mist...

_________________
D80&D90 in Sea&Sea DX-D80 + 10-17 + 17-70 + 12-24 + 60er-Macro + 2xYS-110(a)
8080 + PT-023 + YS60


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 3. Mär 2009, 21:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2005, 14:01
Beiträge: 2509
Wohnort: 82237 Wörthsee
Hallo Tombu,

ich würde sagen: Mach Dir keine Gedanken. Erstens dauert das, bis das reindiffundiert und zweitens ist nach einmaliger Behandlung nicht zwingend der O-Ring hinüber. Schlimmstenfalls quillt er ein wenig an.

Habe aber vorsichtshalber bei mir auch mal geschaut. Habe aber nur Sea&Sea blau und Mike-Dive-Fett...

Gruss Olaf

_________________
Nur ein Tag mit Tauchgang ist wirklich ein guter Tag
Nikon D800, D200 und F90X in Sea&Sea-Gehäusen, Fisheyedome / Flatport, ziemlich viele Objektive. Dazu ein paar Subtronic-Blitze.
Nikonos RS mit 50er Makro und 20-35 Zoom und Nikonos V mit S&S 15/17/28/35mm.

http://www.besser-tauchen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 3. Mär 2009, 23:16 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@Tombu

Wie Olaf sagt - nicht verrückt machen!
Schau Dir die O-Ringe an. Wenns sie noch leicht gespannt und nicht lose in den Nuten hängen ist erstmal nix passiert.
Ich hatte den Fall mal an einen Sony Videogehäuse. Da war der Ring mit falschem Ftett regelmäßig vom Vorbesitzer gefettet worden und war anschließend gut 1cm zu lang. Der hing wie ein Schluck Wasser in der Nut und war ach nicht mehr zu gebrauchen.
Wenn die O-Ringe gelitten haben, dann mach neue rein. Kosten zwar wie alle bei UW-Foto unverschämtes Geld, ist aber noch machbar...

Übrigens macht die Firma www.ars-krause.de in Deutschland den Sea&Sea Service. Dort sollten auch die O-Ringe zu bekommen sein.

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 4. Mär 2009, 12:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2005, 14:01
Beiträge: 2509
Wohnort: 82237 Wörthsee
Ivo hat geschrieben:
Übrigens macht die Firma www.ars-krause.de in Deutschland den Sea&Sea Service. Dort sollten auch die O-Ringe zu bekommen sein.

Gruß, Ivo


Jo, wenn man Zeit hat :roll: Die werden nämlich auch hervorragend aus Japan versorgt. Ich habe dort seit Oktober oder so eone Bestellung laufen über Ersatz-O-Ringe, speziell den am Flatport vorn an der Scheibe, weil mir über den wahrscheinlich die F90 mit dem 180er Makro abgesoffen war. Da rührt sich nix :twisted:

Gruss Olaf

_________________
Nur ein Tag mit Tauchgang ist wirklich ein guter Tag
Nikon D800, D200 und F90X in Sea&Sea-Gehäusen, Fisheyedome / Flatport, ziemlich viele Objektive. Dazu ein paar Subtronic-Blitze.
Nikonos RS mit 50er Makro und 20-35 Zoom und Nikonos V mit S&S 15/17/28/35mm.

http://www.besser-tauchen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 4. Mär 2009, 12:25 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Klingt nicht so toll Olaf... :cry:
Tja im Verkaufen sind viele ja richtig fix - beim Service haperts dann leider. Wobei das sicher nich an der Fa. Krause liegt. Mit denen habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht...

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 4. Mär 2009, 13:15 
Offline

Registriert: Di 20. Jan 2009, 16:29
Beiträge: 709
Ich hatte meine Draeger Atemregler bei der ars-krause-firma:
Einfach nur TOP!
Und dieses Jahr werden meine beiden Regler wieder dort gewartet werden, auch wenn es sich wegen den Service-Kosten fuer diesen Atemregler nicht mehr lohnt aber ich haenge an meinen "Draeger-Shark's".

Gruss,
Constantin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 4. Mär 2009, 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2005, 14:01
Beiträge: 2509
Wohnort: 82237 Wörthsee
Nicht dass das falsch rüberkommt, der Vorwurf geht nicht an ars-krause. Die hängen da halt auch von S&S ab.

Wobei es sich da schon lohnen könnte, Alternativen zu suchen bzw. aufzubauen. Wäre doch auch mal eine Variante. Und die permanenten Diskussion zu popligen O-Ringen find ich grausam. Das sind PFENNIGARTIKEL. Ich mein, wenn jemand unbedingt nen O-Ring für Ultrahochvakuum-Anwendungen braucht (Okay, da kommt Kupfer zum Einsatz :wink: ) und der dann noch Königswasser aussen im Wechsel mit harter UV-Strahlung hat, seh ich ja noch ein, dass es den nicht im Baumarkt gibt. Aber Druck bis max. 10bar (von mir aus auch 20...), dazu Luft, Süss- oder Salzwasser und nen Shorehärtebereich um die 60, meist nur statische Belastung, da frag ich mich echt :twisted:
Aber das issn anderes Thema

Gruss Olaf

_________________
Nur ein Tag mit Tauchgang ist wirklich ein guter Tag
Nikon D800, D200 und F90X in Sea&Sea-Gehäusen, Fisheyedome / Flatport, ziemlich viele Objektive. Dazu ein paar Subtronic-Blitze.
Nikonos RS mit 50er Makro und 20-35 Zoom und Nikonos V mit S&S 15/17/28/35mm.

http://www.besser-tauchen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 12. Okt 2009, 19:56 
Offline

Registriert: Fr 19. Aug 2005, 00:36
Beiträge: 34
Bin gerade über diesen Thread gestolpert und jetzt verunsichert. Erst recht nachdem ich auch die beiden anderen Threads gelesen habe. In meiner Fototasche befinden jetzt drei verschiedene Fette.

Inon O-Ring Grease,
Sea & Sea gelb mit blauem Deckel und
Canon Silicon Grease TSK5542.

Ich habe einen gelben O-Ring für einen Inon-Blitz und einen gelben O-Ring für eine Canon-Camera. Welches Fett darf ich denn nun für beide benutzen bzw. welches nicht ? Wenn ich richtig gelesen habe, müsste ich zwei Tuben entsorgen.

Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 23. Dez 2009, 11:07 
Offline
Hersteller / Händler
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 16:58
Beiträge: 877
Wohnort: Alzey / Rheinland-Pfalz
Hallo Günter,

Entwarnung du kannst alle dei Fette verwenden.

Inon Fett ist ebenso wie das Sea&Sea Fett gelbe Tube mit blauem Deckel und das Canon Fett Siliconfrei also verwendbar.

ein Tipp noch ....
da Silikon O-Ringe auch im Lebensmittelbereich verwendet werden funktioniert zur Not auch Margerine, technische Vaseline würde ich eher nicht nehmen wobei die Medizinische auch geeignet ist auch Glyzerin würde funktionieren.

aber das ist nur ein Notnagel wenn es gar nicht anders geht.

Michael

_________________
digital underwater solutions
http://www.mike-dive.de
always a little step ahead


ne Menge Kram um Fotos UW zu machen. z. B. DSLR Canon, Olympus, Nikon, usw


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de