• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Mi 21. Feb 2018, 21:53

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Klemmgelenke Subtronic Nova
BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 06:23 
Offline

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 12:58
Beiträge: 182
Hallo liebe Gemeinde,

in absehbarer Zeit geht es nach Babypause in den Tauchurlaub wo auch die Ausrüstung zum Einsatz kommen sollte.
Dennoch habe ich seit ewigen Zeiten ein Problem welches ich endlich in den Griff bekommen möchte:

die Klemmgelenke für mein Subtronic Nova und die Blitzstangen halten überhaupt nicht (mehr) trotz neuer Oringe und ich suche nun nach einem guten Ersatz bzw ein Tipp wie man diese wieder schön fest bekommt. Hat jemand einen Tipp?

_________________
Canon 5D MkII im Sealux CC5II, Subtronic Novas, Glas für UW: 8-15mm; 16-35mm; 100mm macro L IS USM
DX-1G mit YS110 Blitz+WW


Leben an Land ist Exil... :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klemmgelenke Subtronic Nova
BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 07:56 
Offline

Registriert: Sa 27. Sep 2014, 10:47
Beiträge: 41
Alle Teile regelmäßig und gründlich entfetten. Ich benutze dazu Nigrin Bremsen- und Teile-Reiniger. Eine Sprühdose kostet nicht viel und reicht ewig.
Dann die O-Ringe und Innenseiten der Klemmen nicht mit den (meist fettigen) Fingern anfassen. Das langt dann meist für einen Urlaub.
Ketzerische Frage: Was sollen die Gelenke denn überhaupt halten? Soweit anziehen, dass man alles mit einer Hand leicht verstellen kann, reicht doch meistens.
Einen schweren Blitz auch über Wasser in jeder Position fest zu halten, ist doch eigentlich nicht Sinn eines (UW)Blitzarms.
Meine Erfahrung bisher: Die ersten Klemmgelenke vor 30-40 Jahren hielten bombenfest. Bei leichtem Lösen fiel aber alles in sich zusammen und man brauchte
3 Hände, um den Blitz wieder auszurichten. Schrecklich!
Kugelgelenke mit O-Ringen, wie z.B. Ultralight und viele Nachbauten hielten auch sehr fest, mussten aber sehr vorsichtig eingestellt werden. Der Grenzbereich zwischen
fest und zu locker war immer sehr gering.
Kugelgelenke ohne O-Ring (Seacam, Kilgus etc.) lassen sich unter Wasser perfekt bewegen. Man kann die Blitze mit einer Hand ausrichten ohne am Gelenk etwas zu verstellen.
Dafür muss man sie dann über Wasser fest anknallen und regelmäßig entfetten, damit sie sich nicht selbstständig machen. Aber einen Tod muss man sterben und das Handling unter Wasser ist mir da wichtiger.
Burkhard

_________________
Canon 5DMII im Seacam Gehäuse, Sigma 15mm, Canon 17-40mm, Sigma 50mm macro, Canon 100mm IS macro, Blitze Seaflash 150 D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klemmgelenke Subtronic Nova
BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 20:27 
Offline

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 12:58
Beiträge: 182
Mir ist schon klar, dass der Blitz (vor allem der schwere Nova) nicht über Wasser halten muss. Bei mir war das Problem, dass die Blitze noch oben weg geklappt sind und ich diese trotz festmachens nicht in die gewünschte Position bekommen habe.
Danke für deinen Rat Burkhard!

_________________
Canon 5D MkII im Sealux CC5II, Subtronic Novas, Glas für UW: 8-15mm; 16-35mm; 100mm macro L IS USM
DX-1G mit YS110 Blitz+WW


Leben an Land ist Exil... :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klemmgelenke Subtronic Nova
BeitragVerfasst: So 30. Okt 2016, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Dez 2006, 19:26
Beiträge: 655
Wohnort: Nord Baden
Hallo Paula,

ich benutze die Subtronic / Reikle-Kugelklemmen jetzt schon seit Ewigkeiten. Wenn man die richtig festzieht geht Metall auf Metall. Muß ich unter Wasser aber nicht machen. Das unterste Gelenk ziehe ich etwas fester an (läßt sich dann nur mit Gewalt bewegen) und die anderen Gelenke nur leicht fest, damit ich den Blitz ausrichten kann. Die Gelenke halten unter Wasser und habe ich den Hartenberger 250. Der soll ohne Kugel im Wasser neutral sein. Aber der Subtronic soll auch nur 50g Abtrieb haben. Da kann es eigentlich nicht sein, daß die Kugelklemme den nicht hält.
Bist Du sicher, daß Du passende Kugeln hast und nicht vielleicht am Blitz eine Kugel mit anderem Durchmesser?

Viele Grüße,
Jürgen

_________________
Nikon D7000 im BS-Kinetics, Tokina 10-17, Sigma 18-50 Macro, Nikkon 85 Makro, 2xTC, Hartenberger 250 ttl digital, SB800 im Subalgehäuse
Zum Spielen: Olympus C4000 Zoom in PT-010, C5050 im PT-015, SP320 und SP350 in PT-030
In Rente: Nikon F80 im Gehäuse von René Hugenschmidt, Sigma 17-35, Nikkor 28-105, Nikkor 105 Makro, MMII, 1:3 Makro, 20er WW, Ikelite Ai/n, Oceanic Beli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klemmgelenke Subtronic Nova
BeitragVerfasst: So 30. Okt 2016, 21:41 
Offline

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 12:58
Beiträge: 182
Hallo Jürgen,

die Blitzarme, Klemmen sowie Kugeln sind alle Original von Subtronic deshalb hat mich das Ganze etwas gewundert.
In der Zwischenzeit habe ich mir neue Oringe gekauft und hoffe das dies nun hilft.
Witzigerweise hat das ganze System früher gehalten, nur hat mich der ganze Abtrieb vom Gesamtpaket Blitze/Gehäuse gestört. Dann kamen die Kids dazwischen und seitdem ist es eher ein frustrierendes herumwerkeln und "hoffentlich bleibt es in der Position" als das es Spaß macht. Auftriebshilfen habe ich,allerdings ist das ganze System noch nicht ausbalanciert und für die jeweilige Konfiguration getestet. Vielleicht bin ich einfach total aus der Übung und brauch ein wieder Zeit bis es wieder glatt läuft.
Kids ausm Kindergarten im hüfttiefen Wasser einmal im Jahr fotografieren ist halt nicht ausreichend um in Übung zu bleiben...

Viele Grüße,
Paula

_________________
Canon 5D MkII im Sealux CC5II, Subtronic Novas, Glas für UW: 8-15mm; 16-35mm; 100mm macro L IS USM
DX-1G mit YS110 Blitz+WW


Leben an Land ist Exil... :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klemmgelenke Subtronic Nova
BeitragVerfasst: Mo 31. Okt 2016, 14:07 
Offline

Registriert: Sa 27. Sep 2014, 10:47
Beiträge: 41
Wenn alles nichts hilft, nutzt nur rohe Gewalt.
Nimm eine Dreikantfeile und feil in jede Kugel ringsrum eine 1-2mm tiefe Nut. Am Handling ändert sich nichts, nur die O-Ringe rutschen beim festen Anziehen nicht mehr so leicht durch. Es gibt oder gab mal Blitzarme (mit O-Ring) die hatten das serienmäßig.
Aber das Wichtigste: Immer penibel sauber und vor allem fettfrei halten.
Burkhard

_________________
Canon 5DMII im Seacam Gehäuse, Sigma 15mm, Canon 17-40mm, Sigma 50mm macro, Canon 100mm IS macro, Blitze Seaflash 150 D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klemmgelenke Subtronic Nova
BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2016, 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Dez 2006, 19:26
Beiträge: 655
Wohnort: Nord Baden
Also das mit der Nut würde ich mir jetzt verkneifen. Bei den Kugeln, die eine Nut haben, ist da tatsächlich ein O-Ring drin und alles ist auf diese Prinzip abgestimmt. Bei Subtronic sitzen die O-Ringe halt woanders. Vielleicht gibt es etwas größere O Ringe (gleicher Außendurchmesser, wenige 10tel mehr Schnurstärke) und/oder solche aus anderem Material (Silikon statt NBR). Aber eigentlich sollten die Klemmen tun. Wenn nicht ist eine Fernanalyse schwierig.
Viele Grüße,
Jürgen

_________________
Nikon D7000 im BS-Kinetics, Tokina 10-17, Sigma 18-50 Macro, Nikkon 85 Makro, 2xTC, Hartenberger 250 ttl digital, SB800 im Subalgehäuse
Zum Spielen: Olympus C4000 Zoom in PT-010, C5050 im PT-015, SP320 und SP350 in PT-030
In Rente: Nikon F80 im Gehäuse von René Hugenschmidt, Sigma 17-35, Nikkor 28-105, Nikkor 105 Makro, MMII, 1:3 Makro, 20er WW, Ikelite Ai/n, Oceanic Beli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klemmgelenke Subtronic Nova
BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2016, 23:13 
Offline

Registriert: Sa 27. Sep 2014, 10:47
Beiträge: 41
Missverständnis!
O-Ringe in diesem Fall in den Klemmschalen und Nut (ohne O-Ring) in der Kugel.
Anderes System gibt es auch: Klemmschalen ohne O-Ring und Kugel mit Nut und O-Ring.
Burkhard

_________________
Canon 5DMII im Seacam Gehäuse, Sigma 15mm, Canon 17-40mm, Sigma 50mm macro, Canon 100mm IS macro, Blitze Seaflash 150 D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klemmgelenke Subtronic Nova
BeitragVerfasst: Do 3. Nov 2016, 12:17 
Offline
Hersteller / Händler
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 16:58
Beiträge: 877
Wohnort: Alzey / Rheinland-Pfalz
Hallo,

bei älteren Klemmen werden oft die metallischen Kontaktflächen abgenutzt bzw. verformt durch die dann größere Auflagefäche nimmt der
Druck pro mm² ab was zu weniger Haltekräften führt und die "Haftreibung" dann zur "Gleitreibung" wird.

Oft liegt es aber an der Schwergängikeit der Gewinde, deshalb ist da kein ordentlicher Pressdruck mehr aufzubauen.
Edelstahl auf Edelstahl bzw. sogar Edelstahl auf Aluminium ist eine Sünde für Verschraubungen die oft bedient werden.

Hintergrund :
VA auf VA:
Edelstahl ist recht weich und hat an der Oberfläche eine sehr dünne schützende Oxidschicht diese wird bei einer zu starken Reibung VA auf VA zerstört und führt dann zu Schwergängigkeit weil die Gewindeflanken dann rauh werden und beide oxidschichten miteinander verbunden werden (das wird meist als fressen bezeichnet), Fett hilft hierbei nicht wesentlich jedenfalls nicht auf Dauer.

Parafin(Kerzenwachs) z.b. ist da viel besser und bindet auch keinen Dreck weil es trocken ist. Sind aber die Flanken erst einmal Rauh ist da fast nichts mehr zu machen.

VA auf Aluminium:

Aus der chemischen Spannungsreihe erklärt sich das das Aluminium durch den Kontakt mit Edelstahl in Verbindung mit einem Elektrolyt (Salzwasser) eine "Batterie" bildet das bedeutet das zwischen dem Alu Hebel und der Edelstahlschraube ein Strom fließt der das Aluminium zu Aluminiumoxid (weißes pulver) umwandelt (oxidiert). Dieses Aluoxid ist sehr hart es wird z.B. als Körnung für Schleifpapiere eingesetzt!
Irgendwann ist das Alu entweder weggefressen oder die Klemme einfach fest, weil das Aluoxid ein wesentlich größeres Volumen hat wie das massive Alu und so die VA Schraube einklemmt.

Bei meinen Vario Klemmen kann das nicht passieren weil ich eine Materialpaarung gewählt habe die da keine Problemem macht.
Und der Kugeldurchmesser ist auch flexibel, egal ob eine 22 mm mit einer 25 mm Kugel kombiniert wird der Druck auf beide Kugeln ist immer gleich.

_________________
digital underwater solutions
http://www.mike-dive.de
always a little step ahead


ne Menge Kram um Fotos UW zu machen. z. B. DSLR Canon, Olympus, Nikon, usw


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de