• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Mi 21. Feb 2018, 22:01

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 6. Nov 2013, 11:05 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@Interessierte

Gibt es jemanden unter Euch, der bei Benutzung einer Kompaktkamera UW auf Lampen statt auf Blitze setzt?
Ich habe noch eine kompakte Panasonic FX37 im Panasonicgehäuse.
http://www.digitalkamera.de/Kamera/Pana ... -FX37.aspx

Mit der habe ich gestern mal in Verbindung mit der Sola 500 einige Probeaufnahmen gemacht und war einigermaßen positiv überrascht.

Die FX37 ist ein Vollautomat, bei dem man Blende und Verschlußzeit nicht vorwählen kann.
Einzig die ISO kann man selbst bestimmen. Das Objektiv geht von f2,8 im WW bis 5,9 bei Tele.
Die fehlende Möglichkeit die Blende zu bestimmen scheint mir nicht das zwangsläufige Aus für die Kamera dar zu stellen.
Über den dofmaster habe ich für Blende f2,8 an der FX37 die gleiche Schärfentiefe ermittelt wie bei der D300 mit 60er bei f16-22. Meine Testaufnahmen haben das bestätigt. Ausreichend Schärfentiefe sollte also egal bei welcher Blende die Kamera wählt vorhanden sein.
Auch die automatisch gewählten Verschlusszeiten scheinen sich im Rahmen dessen zu bewegen, was zu verwacklungsfreien Bildern führt. Hier hat man dann auch die Möglichkeit mit der ISO ein wenig zu korregieren. ISO 400 führt zu entsprechend kürzeren Verschlusszeiten. Fördert aber auch das Rauschen gerade in den dunkleren Bildbereichen.
Bei einer Vergleichsaufnahme kann ISO 400 bei der FX37 schonmal aussehen wie ISO 3200 bei der D300. Tendenziell würde ich dann schon eher auf ISO 100 gehen. Werde da nochmals Vergleichsfotos machen.

Interessant ist auch die Möglichkeit bei der Benutzung der Lampe, die Serienbildfunktion zu verwenden. Ein Blitz kommt da nicht hinterher. Mit der Lampe ist das gar kein Problem.

Der Makromdous beginnt bei 5cm in der WW-Stellung und bildet dann ca. 6,2cm auf einem Lineal ab.
Zum Vergleich: Die Nikon D300 mit dem 60er Makro bildet ca. 2,4cm ab, was dem Abbildungsmassstab von 1:1 entspricht (bei Sensorgröße 24mm x16 mm).
Die FX37 bildet also im Vergleich zur D300/60mm ungefähr den Massstab 1:2,5 ab.

Gar nicht so schlecht wie ich finde und ein Grund warum ich überlege, diese zusätzlich zur D300 im nächsten Jahr nach Lembeh mitzunehmen. Diverse Anglerfische, Schnecken und Krabben sollten sich damit auch problemlos ablichten und auch filmen lassen. Zumal der Abbildungsmassstab mit einer INON UWL-165AD noch gesteigert werden kann. MikeDive war so nett, mir eine zum testen zu schicken. Ergebnisse folgen.

Warum schreibe ich hier?
Ich möchte gerne von Euch wissen, welche Erfahrungen Ihr mit einer Kompakten bei Nutzung von Dauerlicht statt Blitzlicht im Maakrobereich gemacht habt. Gerne mit Bildern.

Anbei noch 3 Testaufnahmen auf dem Esstisch :lol:

Gruß, Ivo






Dateianhang:
_DSC6538_2.jpg [53.85 KiB]
651-mal heruntergeladen



Dateianhang:
_DSC6537_2.jpg [60.37 KiB]
651-mal heruntergeladen




Dateianhang:
P1060604_2.jpg [62.07 KiB]
651-mal heruntergeladen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 6. Nov 2013, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mai 2008, 05:56
Beiträge: 296
Hallo Ivo,
ich habe eine ganze Weile mit der Olympus C900Z, dann mit der Olympus 3040Z und schließlich mit der 4040Z und immer nur mit Lampe und ohne Blitz fotografiert. Das ging ganz gut. Ich war sogar ein Verfechter dieser Technik, weil man - nicht nur bei Makro - online auf dem Display das endgültige Bild inklusive Belichtung sieht. Und man kann - entsprechende Gelenkigkeit vorausgesetzt - quasi online den Beleuchtungseffekt ändern, indem man die Position der Lampe variiert. Man kommt damit im Vergleich zum Blitz schneller zum gewünschten Effekt.
Habe damals mit einer dimmbaren 100W HLX Variolight gearbeitet.
Nachstehend ein paar mehr oder weniger willkürlich gewählte Bilder von 2005, alles Schnappschüsse wärend normaler Tauchgänge mit Partnern, die nicht fotografierten und mit der 3040er fotografiert. Alle Bilder unbearbeitet, also out of camera. Mit heutigen Kameras inklusive Nachbearbeitung ist da ganz bestimmt noch deutlich mehr drinnen. Nebenbei bemerkt: Eine Lampe haben viele (zB ich) bei so gut wie jedem TG mit dabei, und eine kleine Kompakte verschwindet schnell mal im Jacket oder baumelt an einem Karabiner, ohne zu stören. Perfekt für Schnappschüsse zwischendurch während normalen Tauchgängen. Dein nicht fotografierender Tauchpartner wird es Dir danken!
Gut Luft,
Jens


Dateianhänge:
P8090023.jpg [80.75 KiB]
587-mal heruntergeladen
P8090022.jpg [125.92 KiB]
587-mal heruntergeladen
P8060018.jpg [124.66 KiB]
587-mal heruntergeladen
P8060016.jpg [157.58 KiB]
587-mal heruntergeladen
P8030038.jpg [104.77 KiB]
587-mal heruntergeladen
P8030034.jpg [72.05 KiB]
587-mal heruntergeladen
P8030030.jpg [114.21 KiB]
587-mal heruntergeladen

_________________
Olympus OM-D E-M1, BS-Kinetics Gibson Gehäuse (das erste seiner Art!!), 2 x Subtronic pro160, 2 x Hartenberger 250 hs TTL, Zuiko 8 mm, Zuiko 11-22, 60er mft Makro, H/W TTL-Konverter. FIT LED 2400 UV & WSR. Mittig auf dem Gehäuse: GoPro Hero3 Black.

http://www.jens-hartmann.at
http://www.ig-kaltwasser.at
▄▀▀─▀█▀─█─█───█───█▀▀───█───█─█▀▀─█───▀█▀─█▀▀─█▄─█
─▀▄──█──█─█───█───█▀▀───█─█─█─█▀▀─█────█──█▀▀─█─▀█
▀▀───▀──▀─▀▀▀─▀▀▀─▀▀▀────▀─▀──▀▀▀─▀▀▀──▀──▀▀▀─▀──▀
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 7. Nov 2013, 10:20 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Hallo Jens!
Danke für Deine Ausführungen und Bilder.
Ich habe übrigens auch mit Olympus angefangen. Damals war die erste Kamera die ich hatte die C-2020Z. Danach die C-4000T im PT-010.
Meine damligen Versuche haben allerdings nicht zu den Resultaten geführt, die Du zeigst.
Woher stammen denn die starken Randunschärfen bei den Oktopusbildern? Hast Du dort einen UWL-100 verwenden und gezoomt?

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 7. Nov 2013, 18:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mai 2008, 05:56
Beiträge: 296
Hallo Ivo,
ja, mit dem Inon UWL-100 fotografiert, und vermutlich gezoomt. Die 40er-Serie war bekannt und beliebt wegen der hohen Lichtstärke (also die 3040 und die 4040; 1.8er Objektiv). Das PT-010 Gehäuse hatte ich auch für die 4040er, und vorher das PT-007 für die 3040er.
Mit dem UWL-100 war die Naheinstellgrenze sehr kurz, und daher besser für Nah/"Makro" geeignet als ohne Linse!
Gut Luft,
Jens

_________________
Olympus OM-D E-M1, BS-Kinetics Gibson Gehäuse (das erste seiner Art!!), 2 x Subtronic pro160, 2 x Hartenberger 250 hs TTL, Zuiko 8 mm, Zuiko 11-22, 60er mft Makro, H/W TTL-Konverter. FIT LED 2400 UV & WSR. Mittig auf dem Gehäuse: GoPro Hero3 Black.

http://www.jens-hartmann.at
http://www.ig-kaltwasser.at
▄▀▀─▀█▀─█─█───█───█▀▀───█───█─█▀▀─█───▀█▀─█▀▀─█▄─█
─▀▄──█──█─█───█───█▀▀───█─█─█─█▀▀─█────█──█▀▀─█─▀█
▀▀───▀──▀─▀▀▀─▀▀▀─▀▀▀────▀─▀──▀▀▀─▀▀▀──▀──▀▀▀─▀──▀


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de