• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Mo 17. Dez 2018, 03:32

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: FWT GS45 LED
BeitragVerfasst: So 27. Apr 2008, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Mär 2008, 19:45
Beiträge: 65
Wohnort: Leimen
Hallo Zusammen,

Ich habe hier im Forum die ganzen tollen Berichte über Pilotlichter gelesen, konnte mich bis jetzt aber noch nicht richtig entscheiden.
Beim rumstöbern im WWW bin ich jetzt gerade über die GS45 LED gestolper.
Kennt jemand diese Lampe und kann Aussagen bezüglich Nutzbarkeit als Pilotlicht und Tauchlampe machen ?

Viele Grüße

Olaf

_________________
Olympus E330 im UK-Germany Gehäuse
Zuiko 14-45mm, Zuiko 35mm Makro, Zuiko 8mm Fisheye, Ikelite 8" Dome mit MikeDives UK-Ikelite Portadapter
2 x Sea&Sea YS60TTL Speed, 2 x PROline MD02 Blitzarmsystem
Coolpix 5200 im Nikon UW Gehäuse mit 2 TLL Adaptern und den beiden YS60TTL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 27. Apr 2008, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Dez 2006, 15:01
Beiträge: 1142
Wohnort: Bremen
Hai,

eine einzelne LED (auch wenn sie 5 W hat) mit einer 30W Halogen gleich zu setzen, halte ich für übertriebene Werbung. Also wäre ich hier etwas vorsichtig.

Bei einer Pilotlampe ist auch eine zu große Helligkeit zum Teil hinderlich, weil der nachfolgende Blitz den Lampenspot eliminieren muss; sonst hat man einen hässlichen hellen Fleck auf dem Objekt der Begierde...

Ich habe mir eine recht preisgünstige 3W LED geholt und als Pilotlicht auf das Blitzgehäuse gesetzt. Der Leuchtwinkel dieser Lampe ist ideal, nicht zu eng und nicht zu weit, die Leuchtkraft als Pilotlicht genau richtig. Fast am Ende der Seite HIER ist ein Bild und ein Link der Lampe. Schau dir diese Lösung mal an, ich bin da sehr zufrieden mit.

_________________
Ein paar Reiseberichte mit Bildern über und unter Wasser...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 27. Apr 2008, 21:54 
Offline

Registriert: Di 21. Feb 2006, 12:18
Beiträge: 817
Wohnort: Essen
hallo Olaf

ich habe diese Lampe und ganz gute Erfahrungen damit gemacht.
Da ich nun einen Blitz mit Pilotlicht habe möchte ich mit von der Lampe trennen. Bei Interesse meld dich per PN. Ansonsten lies mal die Bericht von Ivo zu dieser Lampe. Da ist eigentlich alles gesagt.

lg Bettina

_________________
Nikon D80 im Sealux Gehäuse, Blitze 2x YS 60, 1x Subtronic Alpha, 2x SB 105, SB 800, Sigma 50mm Makro, Sigma 24mm Makro, Sigma 18-55, Tokina 12-24mm, Nikon 10,5 FE, diverse Pilotlampen, Mike Dive Blitzarme.
www.tauchkoenigin.jimdo.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 28. Apr 2008, 07:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Mär 2008, 19:45
Beiträge: 65
Wohnort: Leimen
Hallo zusammen,

@ Bettina,
der Bericht von Ivo ist doch zur GS45 mit normalem Brenner, oder habe ich da etwas überlesen ?
Mich interessiert die GS45 LED, da diese lt. Hersteller, an den Brenner heranreicht (als Tauchlampe), aber die Akkus weit länger reichen.
Außerdem hab ich mal irgendwo gelesen, das das LED nicht so eine starke Spotwirkung habe (als Pilotlicht).

@RogerT,
ich habe eben mal geschaut, wenn ich die technischen Daten richtig verstehe, wird die Lampe mit Knopfzellen betrieben, oder ?
Kann man diese Lampe wirklich als Tauchlampe einsetzen oder nur als Pilotlicht ?

Viele Grüße

Olaf

_________________
Olympus E330 im UK-Germany Gehäuse
Zuiko 14-45mm, Zuiko 35mm Makro, Zuiko 8mm Fisheye, Ikelite 8" Dome mit MikeDives UK-Ikelite Portadapter
2 x Sea&Sea YS60TTL Speed, 2 x PROline MD02 Blitzarmsystem
Coolpix 5200 im Nikon UW Gehäuse mit 2 TLL Adaptern und den beiden YS60TTL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 28. Apr 2008, 12:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Dez 2006, 15:01
Beiträge: 1142
Wohnort: Bremen
Hai Olaf,

die hat keine Knopfzellen, aber schon spezielle Batterien; so halbe Mignon-Länge bei 1,5V. Das ist das einzige Manko.
Von der Helligkeit her würde ich die hauptsächlich als Pilotlampe einsetzen, obwohl einige Leihlampen in den stark touristischen Tauchbasen z.B. auf den Malediven oder im Roten Meer schwächer waren... also zur Not auch als Backup-Lampe durchaus geeignet.

Aber wie gesagt, ich sehe sie als reine Pilotlampe, da auch der Abstrahlwinkel sehr gut dafür ausgelegt ist. Für einen Nachttauchgang hätte ich da gerne eine etwas breitere Streuung.

_________________
Ein paar Reiseberichte mit Bildern über und unter Wasser...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 28. Apr 2008, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Mär 2008, 19:45
Beiträge: 65
Wohnort: Leimen
Hallo RogerT,

danke für die Ausführliche Antwort, ich denke dann kommt die Lampe für mich nicht in Betracht.
Ich suche halt eine, bei der ich mit geringen Kompromissen beides haben kann, ein Pilotlicht zum Fokusieren und eine Tauchlampe die ich ggf. auch beim Nacht TG einsetzen kann.
Hier im Forum wurde ja schon von Ivo sehr ausführlich über die GS45 mit Brenner berichtet, und als tauglich für beides beschrieben, jetzt hatte ich die Hoffnung das dieses auch mit der GS45 LED möglich wäre, mit dem riesen Vorteil der langen Brenndauer.
Aber es scheint so, als wenn hier leider noch niemand Erfahrungen mit der LED Version sammeln konnte. :(

Werde ich mich wohl doch mit der Brennerversion begnügen müssen. :wink:

Viele Grüße

Olaf

_________________
Olympus E330 im UK-Germany Gehäuse
Zuiko 14-45mm, Zuiko 35mm Makro, Zuiko 8mm Fisheye, Ikelite 8" Dome mit MikeDives UK-Ikelite Portadapter
2 x Sea&Sea YS60TTL Speed, 2 x PROline MD02 Blitzarmsystem
Coolpix 5200 im Nikon UW Gehäuse mit 2 TLL Adaptern und den beiden YS60TTL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 28. Apr 2008, 17:12 
Offline

Registriert: Do 2. Feb 2006, 19:57
Beiträge: 104
Hallo, Olaf,

Zitat:
Ich suche halt eine, bei der ich mit geringen Kompromissen beides haben kann, ein Pilotlicht zum Fokusieren und eine Tauchlampe die ich ggf. auch beim Nacht TG einsetzen kann.


was hältst Du von einem modularen System?

Ich benutze z.B. eine Greenforce als Pilotlampe (mit Halogenkopf und 10W Brenner) und mit LED-Kopf (und Kabel) als Tanklampe.
Bei den aktuellen Fortschritten in der LED-Technologie kann man den Kopf dann bei Bedarf auch auswechseln oder umbauen lassen (z.B. die Tillytec Köpfe).

Der LED-Kopf macht einen deutlichen Hotspot, was als Pilotlicht nicht so sinnvoll ist, daher nehm ich lieber Halogen. Es gibt aber auch LED-Einsätze in Form einer Halogen-Kaltspiegellampe, diese bieten zwar nicht die Lichtstärke einer Luxeon LED (oder Nachfolger), aber mehr Winkel. Habe sowas glaube bei Conrad mal gesehen ...

Gruss Jürgen

_________________
D200, 10.5, 12-24, 60 Geh.: UK, Plan+Dome, 2x pro160, sola800


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 29. Apr 2008, 07:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Mär 2008, 19:45
Beiträge: 65
Wohnort: Leimen
Hallo Jürgen,

danke für die Anregung, ich habe leider gar keine Erfahrung mit solchen Tanksystemen. Wie ist das mit dem Akku und dem Kabel, behindert das nicht beim Tauchen, beim Anrödeln, oder generell beim Handling ?
Wie ist es mit der Brenndauer bei diesem System ?

Ich bin leider absoluter Anfänger im Bereich Lampen, Fragen über Fragen ... :?

Viele Grüße

Olaf

_________________
Olympus E330 im UK-Germany Gehäuse
Zuiko 14-45mm, Zuiko 35mm Makro, Zuiko 8mm Fisheye, Ikelite 8" Dome mit MikeDives UK-Ikelite Portadapter
2 x Sea&Sea YS60TTL Speed, 2 x PROline MD02 Blitzarmsystem
Coolpix 5200 im Nikon UW Gehäuse mit 2 TLL Adaptern und den beiden YS60TTL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 29. Apr 2008, 16:57 
Offline

Registriert: Do 2. Feb 2006, 19:57
Beiträge: 104
Hallo, Olaf,

die Brenndauer musst Du aus Akkutank(größe) und Leistungsaufnahme des Lampenkopf ermitteln. Da gibt es viele Kombinationsmöglichkeiten, hier als Bsp: Greenforce
Bild

Zum Handling: den Akkutank habe ich rechts an der Flasche, das Kabel dann rechts zur rechten Hand und daran den Lampenkopf mit Goodman-Handle befestigt, d.h. die Hand ist weiterhin frei.

Als Pilotlicht nehme ich den kleinsten Akkutank direkt mit Lampenkopf über ein Kugelgelenk am UW-Gehäuse.

Links wären z.B. www.greenforce.de oder www.tillytec.de

Gruss Jürgen

_________________
D200, 10.5, 12-24, 60 Geh.: UK, Plan+Dome, 2x pro160, sola800


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 30. Apr 2008, 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2005, 14:01
Beiträge: 2524
Wohnort: 82237 Wörthsee
Hallo Olaf, hier auch Olaf :wink:

habe seit inzwischen sicher 3-4 Jahren Tillytech im Einsatz. Wenn Du einmal mit Tank und Kabel probiert hast, wirst Du es nicht mehr missen wollen :!: habe allerdings ausschliesslich den Halogen-brenner dran. Nur wird meine Lampe nur noch selten benutzt, weil ich meist mit Kamera und Subtronic-Blitz unterwegs bin und das Pilotlicht reicht mir meist zum Tauchen :wink:
Was die Conrad-LED-Köpfe betrifft: Habe welche im Wohnzimmer als Spots im Einsatz. Sofern sich da in den letzten 2 Jahren nix gravierend getan hat, dann vergiss es. Licht vergleichbar 1-3W Halogen (gefühlt eher weniger :roll: ) und die weissen extrem Spot...

Gruss Olaf

_________________
Nur ein Tag mit Tauchgang ist wirklich ein guter Tag
Nikon D800, D800E, D200 und F90X in Sea&Sea-Gehäusen, Fisheyedome / Minidome / Flatport, ziemlich viele Objektive. Dazu ein paar Subtronic-Blitze.
Nikonos RS mit 50er Makro und 20-35 Zoom und Nikonos V mit S&S 15/17/28/35/80mm.

http://www.besser-tauchen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 1. Mai 2008, 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Mär 2008, 19:45
Beiträge: 65
Wohnort: Leimen
Hallo Olaf, hier auch wieder Olaf :wink:

ist ja schön hier einen Namensvetter zu haben... :)
Danke für die Info, ich merke aber schon es ist sehr schwierig sich bei den Lampen ein Bild zu machen. Bisher habe ich nur so eine kleine gelbe mit 4 x AA gehabt, die war wegen der Leistung nur im absoluten Nahbereich zu gebrauchen, und war dann leider immer im Bild zu sehen. :cry: .
Da ich mich mit Lampen ja nicht auskenne, dachte ich es wäre sinnvoll eine stärkere zu haben, und dann zur Vermeidung von störenden Lichtefekten durch die Lampe, den Kegel nur im Randbereich zu verwenden, diese wollte ich dann auch als gute Tauchlampe einsetzen........so weit mein gedachtes Nichtwissen :?
Mir ging es dabei darum, nicht noch mehr mit in den Urlaub nehmen zu müssen, und dabei am besten die eh schon vorhandenen Akkus verwenden zu können (kein weieres Ladegerät !).
Naja und als ich über die GS45 LED gestolpert bin, habe ich gehoft, das könnte etwas sein, und das evtl. hier schon jemand Erfahrungen gesammelt hat.... :cry: .
Bei den Tamklampen habe ich halt die Bedenken, das dann auch noch zusätzliche Kabel, Akkus, Ladegerät mit ins Gepäck müssen. :?
Wie ist es denn mit dem Gewicht des Tanksystems ÜW und UW ?

Viele Grüße

Olaf

_________________
Olympus E330 im UK-Germany Gehäuse
Zuiko 14-45mm, Zuiko 35mm Makro, Zuiko 8mm Fisheye, Ikelite 8" Dome mit MikeDives UK-Ikelite Portadapter
2 x Sea&Sea YS60TTL Speed, 2 x PROline MD02 Blitzarmsystem
Coolpix 5200 im Nikon UW Gehäuse mit 2 TLL Adaptern und den beiden YS60TTL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 4. Mai 2008, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2005, 14:01
Beiträge: 2524
Wohnort: 82237 Wörthsee
Hallo Olaf,

bin grad vom Fernstein-/Samaranger See zurück, aber noch nicht zu Hause. Zu Deiner Frage:
- ÜW: Gewicht ist auch nicht mehr als ne richtige Tauchlampe. Habe immer Tank und Lampenkopf im Handgepäck und Kabel im Koffer. Kopf kann man auch ohne Kabel an den Tank schrauben.
- UW: Nur komfortabel, da man nur den Kopf in der Hand hat. Die Lösung mit dem Goodman-Handle, wie Jürgen schreibt ist dann Luxus pur :lol:
Aber mit dem Kabel, dass doch manchmal etwas störrisch ist, würde ich nicht auf die Kamera gehen. Wenn dann Tank und Lampe zusammenschrauben und direkt auf die Lampe. Wenn Du dann für Pilotlicht und Lampe das gleiche System verwendest, brauchst Du auch nur ein Ladegerät. Muss nur aufpassen, es sind bei den kleinen noch 6V-Tanks im Umlauf.
Aber was spricht eigentlich gegen die GS45?

Gruss Olaf

_________________
Nur ein Tag mit Tauchgang ist wirklich ein guter Tag
Nikon D800, D800E, D200 und F90X in Sea&Sea-Gehäusen, Fisheyedome / Minidome / Flatport, ziemlich viele Objektive. Dazu ein paar Subtronic-Blitze.
Nikonos RS mit 50er Makro und 20-35 Zoom und Nikonos V mit S&S 15/17/28/35/80mm.

http://www.besser-tauchen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 4. Mai 2008, 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Mär 2008, 19:45
Beiträge: 65
Wohnort: Leimen
Hallo Olaf,

gegen die GS45 spricht eigentlich nichts, ich hatte nur gesehen, das es entzwischen eine GS45 LED gibt.
Hier dachte ich jetzt, das man den Vorteil der langen Leuchtdauer von LED und der angeblichen hohen Leuchtkraft (lt. Hersteller) vereinen kann.
Außerdem war ich der Meinung irgendwo gelesen zu haben, das die Spotwirkung von LED nicht so hoch wäre wie beim Brenner.
Ich hatte gehofft das hier im Forum schon jemand Erfahrungen mit der GS45 LED hat.

Oder liege ich mit den Gedanken zu den Vorteilen, falsch ?

Viele Grüße

Olaf

_________________
Olympus E330 im UK-Germany Gehäuse
Zuiko 14-45mm, Zuiko 35mm Makro, Zuiko 8mm Fisheye, Ikelite 8" Dome mit MikeDives UK-Ikelite Portadapter
2 x Sea&Sea YS60TTL Speed, 2 x PROline MD02 Blitzarmsystem
Coolpix 5200 im Nikon UW Gehäuse mit 2 TLL Adaptern und den beiden YS60TTL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de