• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 10:38

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 20:31 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@Stefan

Die Frogman hat das gleiche Problem wie alle Lampen dieser Leistungsklasse - sie hat einen Spotreflektor.

Beste Erfahrungen habe ich mit dieser sammeln können.
http://www.scubanova.de/uwpix/viewtopic.php?t=1018
Ich habe leider nur die nummer größer... kostet halt auch was das Schätzchen - ist aber jeden € wert.

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 20:49 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Mai 2005, 19:02
Beiträge: 3132
Wohnort: Bad Homburg
Ich kann die auch nicht billigere Fisheye FIX Light empfehlen.
Hat UW kaum Abtrieb, Wechselakku, stufenlos dimmbar, weite Ausleuchtung ohne Hotspot.
Wird allerdings in China und nicht in Deutschland hergestellt.

Gruss

Wahrmut

_________________
Gruss

Wahrmut

Diverse Canon EOS Kameras| UK-Germany | 2x Sea&Sea 110α - 2x Seacam Seaflash 250 Digital| 8-600mm Glas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Jan 2005, 10:38
Beiträge: 1968
Wohnort: Confoederatio Helvetica
Ich sach nur: Ich liebe meine Fix Lights und würde Sie gegen kein anderes Lämpli mehr eintauschen!

Andre

_________________
André

Canon EOS 10D im Sealux ¦ Canon EOS 7D im Subal mit Ivo-Verhüterli für den Dome, 14mm, 50mm und 18-50mm Sigma, 100mm Canon, 12-24mm und 10-17mm Fisheye Tokina, 2x Z220F


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mär 2007, 15:48
Beiträge: 369
Wohnort: Neu-Anspach
@Ivo

die Hartenberger Nano Compact 20W sieht sehr gut aus. Hat aber auch 0,6kg. Gewicht, wie meine Hartenberger mini elektronik.

Die Nano ist derzeit bei ebay mit Ladegerät offshore I/6 für EUR349 zu haben.

Ist die

Reflektorverschraubung Flood für nano compact (incl. mattierte Scheibe) (+45EUR)

ein must have...? oder eher nice to have ?

@wahrmut

Wo finde ich die Fisheye FIX Light , wie liegt da der Preis ?

Gruss
Stefan

_________________
:huch:
Nicon coolpix 7100 im Fantasea Gehäuse; 2 x Blitze Sea&Sea 27DS; nano compact Focuslampe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 21:03 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Mai 2005, 19:02
Beiträge: 3132
Wohnort: Bad Homburg
Andre hat geschrieben:
... anderes Lämpli....


Ich sehe, Du lernst schon Schwitzerdütsch :lol:

_________________
Gruss

Wahrmut

Diverse Canon EOS Kameras| UK-Germany | 2x Sea&Sea 110α - 2x Seacam Seaflash 250 Digital| 8-600mm Glas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 21:06 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Mai 2005, 19:02
Beiträge: 3132
Wohnort: Bad Homburg
stefroadking hat geschrieben:
Wo finde ich die Fisheye FIX Light , wie liegt da der Preis ?

Z.B. hier... erster Google Eintrag :wink: .
Ich habe meine direkt aus Japan - Andres Connection :wink: :lol: .

Gruss,

Wahrmut

_________________
Gruss

Wahrmut

Diverse Canon EOS Kameras| UK-Germany | 2x Sea&Sea 110α - 2x Seacam Seaflash 250 Digital| 8-600mm Glas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 21:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mär 2007, 15:48
Beiträge: 369
Wohnort: Neu-Anspach
@Wahrmut schrieb

Zitat:
Z.B. hier... erster Google Eintrag .


...das ist der zweite Google Eintrag

[url]
http://www.uw-fotopartner.de/pshop/show ... cts_id=944[/url]

389EUR ,- dann doch lieber Hartenberger :idea:

Gruss
Stefan

_________________
:huch:
Nicon coolpix 7100 im Fantasea Gehäuse; 2 x Blitze Sea&Sea 27DS; nano compact Focuslampe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 21:27 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Mai 2005, 19:02
Beiträge: 3132
Wohnort: Bad Homburg
stefroadking hat geschrieben:

...das ist der zweite Google Eintrag


Wenn Du Fisheye FIX Light eingibst, ist es (zumindest bei mir) der erste :lol: .

stefroadking hat geschrieben:
389EUR ,- dann doch lieber Hartenberger :idea:

M.E. ist sie den Preis wert, hat doch einige Alleinstellungsmerkmale... gelle Andre? :lol:

Gruss,

Wahrmut

_________________
Gruss

Wahrmut

Diverse Canon EOS Kameras| UK-Germany | 2x Sea&Sea 110α - 2x Seacam Seaflash 250 Digital| 8-600mm Glas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Nov 2007, 22:09 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@Stefan

Der Floodreflektor ist Pflicht - erst der breite Abstrahlwinkel macht die Fokussierung einfach. Die mattierte Scheibe wäre nicht nötig, macht das Licht aber super gleichmässig und angenehm fürs Auge.
Ich denke man wird die Nano Compakt auch direkt mit dem Floodreflektor statt des Standardreflektors bestellen können. Dann wird auch am Preis kaum was ändern.

Die von Wahrmut und Andre verwendete Lampe Fixlight ist auch sehr gut als Pilotlampe geeignet. Ich persönliche ziehe die Hartenberger vor. Ich glaube wir hatten uns auch irgendwo mal über Vor- und Nachteile von Fixlite und Nano Compakt unterhalten. Schau halt mal ob Du was findest... :lol:

Gruß, Ivo


Zuletzt geändert von Ivo am Fr 23. Nov 2007, 10:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2007, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Jan 2005, 10:38
Beiträge: 1968
Wohnort: Confoederatio Helvetica
Moin,

also vom Preis her ist die Hartenberger teurer als die Fix Light, dabei finde ich, dass das Ladegerät OffShore II für die Hartenberger Pflicht ist, möchte man nicht unbedingt einen Wechselakku sofort mit dazunehmen. Der Wechselakku ist auch nochmal teurer als der der Fix Light.

Während Du bei der Fix Light eine stufenlose Dimmfunktion hast, schaltet man die Hartenberger über 4 feste Leistungsstufen - ich denke, das brauch man nicht kommentieren.

Die Abmessungen sind bei beiden im Grunde genommen gleich, wobei die Hartenberger durch den Bügel etwas sperriger wirkt.

Die Hartenberger ist ü/w etwas schwerer, wie ist sie denn u/w balanciert, Ivo? Die Fix Light ist u/w jedenfalls nahezu neutral austariert.

Die Fix Light kann man in deutschen Shops, bei Manfred (hier kann man was für die Völkerverständigung leisten ;-)) oder direkt von Japan aus beziehen.

Gruss,

Andre

_________________
André

Canon EOS 10D im Sealux ¦ Canon EOS 7D im Subal mit Ivo-Verhüterli für den Dome, 14mm, 50mm und 18-50mm Sigma, 100mm Canon, 12-24mm und 10-17mm Fisheye Tokina, 2x Z220F


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2007, 10:19 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@ Andre

Die Nano hat UW ca.200-300 Gramm Abtrieb. Wer eh schon arge Probleme mit Abtrieb sein Gerätschaft hat, wird dadurch nicht eben entlastet. Bei meiner Konfiguration hat das aber keine Rolle gespielt. Ich habe die Mini Kompakt drauf die ist größer und schwerer als die Nano - das merke ich teilweise schon, ist aber auch noch zu ertragen.

Ob stufenlos oder vierstufig dimmbar spielt in meinen Augen keine Rolle. Da habe ich bisher gar nichts vermisst. Das reicht locker aus.

Die Fixlite ist etwas grazieler - das punktet. Sonst kann ich keine Vorteile erkennen. Ist aber eh eine Diskussion von 2 Produkten, die sich auf höchstem Niveau für Pilotlampen abspielt. Beide sind wohl das Beste was man für diesen Zweck bekommen kann.

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2007, 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Jan 2005, 10:38
Beiträge: 1968
Wohnort: Confoederatio Helvetica
Moin moin,

die FixLight hat um die 80g. Abtrieb und ist somit weitgehend neutral. Aber auch die paar Gramm (gegenüber der Hartenberger) können das ganze System fummelig werden lassen, je nachdem, wo sie montiert ist. Wird Sie z.B. zusammen mit den Blitzen weit vorn am Port für die Makrofotografie ausgerichtet, kippt das ganze System vorn über. Auftriebskörper für entspanntes Halten sind da schon fast Pflicht.

Wenn ich mir da jetzt noch den fast 3fachen zusätzlichen Abtrieb der Hartenberger hinzudenke... :roll: Nicht mein Ding, aber wie Du schon richtig sagst: Alles in Bezug auf diese beiden Lampen ist "Stöhnen auf hohem Niveau" (und *schwupps*, 5 Euro ins Phrasenschwein ;-)).

Ivo hat geschrieben:
Ob stufenlos oder vierstufig dimmbar spielt in meinen Augen keine Rolle. Da habe ich bisher gar nichts vermisst. Das reicht locker aus.


Andre hat geschrieben:
Während Du bei der Fix Light eine stufenlose Dimmfunktion hast, schaltet man die Hartenberger über 4 feste Leistungsstufen - ich denke, das brauch man nicht kommentieren.


Genau das meinte ich, Ivo! :-)

Gruss,

Andre

_________________
André

Canon EOS 10D im Sealux ¦ Canon EOS 7D im Subal mit Ivo-Verhüterli für den Dome, 14mm, 50mm und 18-50mm Sigma, 100mm Canon, 12-24mm und 10-17mm Fisheye Tokina, 2x Z220F


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2007, 13:35 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
:D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2007, 20:42 
Offline

Registriert: Mo 8. Okt 2007, 02:19
Beiträge: 58
Wohnort: München - Bogenhausen
stefroadking hat geschrieben:
Hallo,

ich möchte das Thema FOCUSLIGHT nochmal aufgreifen.


Bin im Netz auf den LED Lenser von Frogmann gestoßen.


Bild

http://www.zweibrueder.com/produkte/stabundtaschenlampen/ledlenserfrogman/ledlenserfrogman.html

Hat jemand über diese kleine nette Lampe schon Erfahrungen sammeln können :?:

Ist Sie überhaupt geeignet?


Hallo Stefan

Zum Wegwerfen sind diese Lampen wunderbar .......

Ich habe mich von den "Qualitätseigenschaften" der Lampen selber überzeugen können.
3 versch. Varianten bestellt, bis auf die kleinste Frogman alle nach spätestens 3 Wochen ausgestiegen mit Elektronischem Versagen der Lampenköpfe - selbst nach 3maligem Umtausch immer wieder das gleiche Spiel ...

Spar Dir das Geld und nimm lieber etwas anderes ...

zb. meine momentan absoluten Lieblinge :)
Epoque 3 W High-Power LED Licht
für 49Euro wirklich klasse Lampen (leichter Körper und der feste Kopf, halten sehr lange, sind schön hell und werden bei mir mittlerweile schon als Hauptlampe verwendet) und bis 50mtr. zugelassen (reicht also für die meisten)

http://www.uw-fotopartner.de/pshop/show ... d8b8d99bf9

(sind jetzt sogar Fotomäßig aufgerüstet worden vom Hersteller ...)

Epoque 3 W High-Power Focuslampen-Set

http://www.uw-fotopartner.de/pshop/show ... d8b8d99bf9

kostet in der Variante 75 Euro

Wer die Lampe selber schon hat kann sich Halter und Diffuser als Einzelteile kaufen (werden mir demnächst geliefert :) )


richtig nette Lampen :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2007, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Jan 2005, 10:38
Beiträge: 1968
Wohnort: Confoederatio Helvetica
Hey Solodiver,

meinst Du nicht, dass diese beiden Exemplare nicht ein wenig arg "spottig" ausleuchten, so weit es die 3 Watt überhaupt bringen?

Gerade sportlastige Lämpchen bringen zumindest mich zum Wahnsinn, wenn ich bei selbst leicht wechselnden Motiventfernungen die Lampe nachjustieren muss, ganz zu Schweigen davon, dass man Mandarinfisch-Fotografie komplett damit vergessen dürfte. ;-)

Gruss,

Andre

_________________
André

Canon EOS 10D im Sealux ¦ Canon EOS 7D im Subal mit Ivo-Verhüterli für den Dome, 14mm, 50mm und 18-50mm Sigma, 100mm Canon, 12-24mm und 10-17mm Fisheye Tokina, 2x Z220F


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2007, 21:14 
Offline

Registriert: Mo 8. Okt 2007, 02:19
Beiträge: 58
Wohnort: München - Bogenhausen
ist ein und dasselbe Exemplar - nur halt einmal mit Diffuser (wie der sich auswirkt kann ich erst in einigen Tagen sagen)

Bei Makrofotografie hat mich der Spot nie gestört.
Auf Entfernung ist die Lampe Spotmäßig wie die Frogmann's (nur wesentlich heller), evtl. gleicht der Diffuser dies dann auch auf Entfernung etwas sanfter ab.

Aber im Vergleich Frogmann vs. Epoque verliert die Frogmann auf alle Fälle (außer bei der Ausfallquote und dem dazugehörigen Preis - viel Geld für Qualitätsmagere Leistung ...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2007, 21:28 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@ Solodiver

Ich stehe der Lampe auch skeptisch gegenüber, weil die Leistung sehr gering ist. Aber bitte berichte unbedingt, wäre ja eine tolle preiswerte Alternative falls die Leistung ausreicht und der Diffuser den Hot Spot verhindern kann.

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2007, 21:35 
Offline

Registriert: Mo 8. Okt 2007, 02:19
Beiträge: 58
Wohnort: München - Bogenhausen
Ich sag dann Bescheid, versuche auch mal Abends Fotomäßig so eine Art Vergleichsaufbau zu fotografieren (für was hat man hier und da Spätdienst :) ) - dann könnt Ihr euch selber eure Meinung bezüglich Spot usw. bilden.

Gruß Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2007, 16:49 
Offline

Registriert: Mo 8. Okt 2007, 02:19
Beiträge: 58
Wohnort: München - Bogenhausen
So, die Teile sind soeben eingetroffen :)

Hier mal eine schnelle Testreihe ...

alle Bilder von links nach rechts:
Epoque mit Diffuser, Epoque ohne Diffuser, Mares Cyberlight mit 20W

Bild

Bild

Bild

Bild

Wer eine besondere Testanordnung haben will - einfach was sagen - wird geknipst und eingestellt :)

Ich mache nachher noch eine kleine Serie für die Spotdarstellung auf ein paar mtr. Entfernung.


Zuletzt geändert von Solodiver am Di 4. Dez 2007, 17:36, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2007, 17:11 
Offline

Registriert: Mo 8. Okt 2007, 02:19
Beiträge: 58
Wohnort: München - Bogenhausen
Entfernungstest - Anstand 2mtr.

a) Epoque mit Diffuser

Bild


b) Epoque ohne Diffuser

Bild


c) Mares Cyberlight 20W

Bild



Lichtvergleich auf 2mtr. zwischen Epoque ohne Diffuser und der Mares Cyberlight (unten Epoque, oben Mares)

Bild


Zuletzt geändert von Solodiver am Di 4. Dez 2007, 17:37, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2007, 17:31 
Offline

Registriert: Mo 8. Okt 2007, 02:19
Beiträge: 58
Wohnort: München - Bogenhausen
:) ich habe gerade noch eine der Frogmann-Lampen reaktivieren können - als Vergleich ...

von links:

Frogmann, Epoque mit Diffuser, Epoque ohne Diffuser

Bild

Bild


Entfernungstest 2mtr:
links Frogmann, rechts Epoque ohne Diffuser

Bild


Wenn man also Anschaffungspreis der reinen Lampen betrachtet und die Lichtwirkungen (ohne Diffuser) ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2007, 19:26 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@ Solodiver

Da hast Du Dir ja ne Menge arbeit gemacht... respekt :P

Ist jedenfalls ganz ordentlich was aus der Epoqueleuchte an Licht rauskommt. Für einen Nachttauchgang im klaren Wasser sicher sehr gut zu gebrauchen :!:

Für eine Pilotlampe würde sich aber wegen des geringen Abstrahlwinkels kaum eine der gezeigten eignen wie ich meine. Trotz Diffuser bleibt eine deutliche Spotlastigkeit vorhanden. An einen Floodreflektor reicht das leider nicht heran würde ich meinen...

Als preiswerte Tauchlampe oder als Backup würde sich die Epoque jedoch gut machen.

Gruß, Ivo


Zuletzt geändert von Ivo am Mi 5. Dez 2007, 10:14, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2007, 22:17 
Offline

Registriert: Mo 8. Okt 2007, 02:19
Beiträge: 58
Wohnort: München - Bogenhausen
Die Helligkeit erreichen die Lampen von Epoque auch tagsüber - waren zb. in Kroatien sehr angenehm zu nutzen - man konnte somit auf die eigentlichen Hauptlampen verzichten - hier in unseren Gewässern nehmen wir die ja mittlerweile auch als Hauptlampen.

Man kann auf alle Fälle sagen (und glaube ich auch erkennen), das diese an Helligkeit den Frogmann in nichts nachstehen (wenn nicht sogar besser sind), aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen das sie qualitativ auf alle Fälle besser sind als die Frogmann und (kommt nur etwas rüber bei den Fotos) das Licht reicht schön als Focuslicht (mit Diffuser) da es schön weich breit ausleuchtet.
Praktische Unterwassernutzung erfolgt am Wochenende - einmal als Pilotlichtbei Unterwasserfoto und einmal als Hauptleuchten (2 Lampen ans Gehäuse) für Unterwasservideo.
Die lieferbaren Gehäusehalterungen (obwohl dünner Kunststoff) machen einen vernünftigen Eindruck und die Lampen lassen sich damit sinnvoll und vielfältig montieren.
Mir gefällts :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2007, 22:24 
Offline

Registriert: Mo 8. Okt 2007, 02:19
Beiträge: 58
Wohnort: München - Bogenhausen
Für Makrofotografie sollten die Lampen a) als Focuslicht und b) als Blitzersatz schon ausreichen (Praktischer Test und dann auch Fotos am Wochenende) :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 5. Dez 2007, 09:56 
Offline

Registriert: Mi 31. Jan 2007, 09:05
Beiträge: 223
@ Udo
Vielen Dank für deine Arbeit, die du dir da gemacht hast. Ich verfolge diesen Thread mit großem Interesse, da ich auch schon seit längerem auf der Suche nach einer Lösung für eine Fokuslicht bin. Da ich mit einer Kompakten unterwegs bin, wird wohl auch das Fokuslicht irgendwie kompakt sein müssen. Und die Epoque könnte da die noch beste Lösung sein. Bei uns in Ö wird das Teil zwar als Digi&Dive vertickt, schaut aber genau gleich aus http://www.unterwasserkamera.at/shop/ca ... ts_id/2038
Bin gespannt auf deinen Praxistest!

@ Ivo
Aus der Epoque wird nie ein Floodstrahler, das ist klar. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob sich nicht die Spotcharakteristik dann UW doch noch bessert. Habe schon mehrfach die Erfahrung gemacht, dass durch die natürliche Steuung des Lichts im Wasser, dann ein breiterer und weniger begrenzter Lichtkegel entsteht als im Trockenen. Bisher hat mich das immer sehr gestört und so sind schon viele Lampen durch meine Hämde gegangen. Diesmal würd´s mich freuen :D

lg
tommy

_________________
Canon Powershot S70, Sea&Sea YS-27DX


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de