• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Mi 19. Dez 2018, 05:01

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Jun 2010, 16:59
Beiträge: 319
Wohnort: bei Trier
Das ist mal ne coole Geschichte: http://www.diyphotography.net/photograp ... the-ocean/ - und wieder mal ein Grund mehr auf Vakuum zu setzen. Nebenbei eine Top-Werbung für Nauticam...
Ist aber auch mal wieder schön zu sehen, wie schnell sich die Natur eingebrachte Gegenstände einverleibt :-)

_________________
My kit: Nikon FX mit S&S-Kram, Inons, usw.
trust me - i'm an engineer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 21:30 
Offline

Registriert: Sa 27. Sep 2014, 10:47
Beiträge: 41
Schön, dass das Gehäuse noch dicht war, aber mit dem Vakuum-System hat das garantiert nichts zu tun.
Vakuum dient dazu, noch vor dem Tauchgang eine mögliche Undichtigkeit zu erkennen. Während des Tauchgangs signalisiert es vielleicht ein Leck, wie jeder andere Leckwarner, aber mehr auch nicht. Im Gegenteil, die Druckdifferenz zwischen innen und außen wird ja noch geringfügig größer. Falls also Wasser einströmt, wird es das vermutlich noch etwas schneller tun als ohne Vakuum-System.
Ein Leck verhindern könnte höchstens ein Überdruck-System, aber das würde wohl kein Gehäuse aushalten.

_________________
Canon 5DMII im Seacam Gehäuse, Sigma 15mm, Canon 17-40mm, Sigma 50mm macro, Canon 100mm IS macro, Blitze Seaflash 150 D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 22:43 
Offline

Registriert: Di 22. Okt 2013, 09:37
Beiträge: 12
Burkhard hat geschrieben:
Während des Tauchgangs signalisiert es vielleicht ein Leck, wie jeder andere Leckwarner, aber mehr auch nicht. Im Gegenteil, die Druckdifferenz zwischen innen und außen wird ja noch geringfügig größer.




Hi Bukhard

Das sehe ich anders... Der Unterdruck saugt die zwei Gehäusehälften gleichmässig

zusammen, die würden sogar ohne Klemmen oder Schrauben sehr gut halten, du

könntest da mehrere Tonnen dranhängen, ohne sie auseinander gehen würden.

Solange kein Riss oder ein Haar zwischen den Dichtungen ist passiert da nichts.




VG Harald


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 06:45 
Offline

Registriert: Do 9. Okt 2008, 08:17
Beiträge: 334
Hallo,
das hier mal dazu:
http://de.wikipedia.org/wiki/Magdeburger_Halbkugeln

VG
Tino


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 07:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mai 2008, 05:56
Beiträge: 297
Das Teil wurde in knapp 20 m Tiefe gefunden, dort herrschte also ein Überdruck von 2 bar im Vergleich zur Oberfläche. Das Vakuum-System schafft nur viel weniger und hat sicherlich nicht zum Überleben der Kamera beigetragen. Anders wäre es wohl in 0.5-1 m Tiefe gewesen.

_________________
Olympus OM-D E-M1, BS-Kinetics Gibson Gehäuse (das erste seiner Art!!), 2 x Subtronic pro160, 2 x Hartenberger 250 hs TTL, Zuiko 8 mm, Zuiko 11-22, 60er mft Makro, H/W TTL-Konverter. FIT LED 2400 UV & WSR. Mittig auf dem Gehäuse: GoPro Hero3 Black.

http://www.jens-hartmann.at
http://www.ig-kaltwasser.at
▄▀▀─▀█▀─█─█───█───█▀▀───█───█─█▀▀─█───▀█▀─█▀▀─█▄─█
─▀▄──█──█─█───█───█▀▀───█─█─█─█▀▀─█────█──█▀▀─█─▀█
▀▀───▀──▀─▀▀▀─▀▀▀─▀▀▀────▀─▀──▀▀▀─▀▀▀──▀──▀▀▀─▀──▀


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 07:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Jun 2010, 16:59
Beiträge: 319
Wohnort: bei Trier
Da man nicht nachvollziehen kann, wie sie umhergetrieben ist (wurde in starker Strömung verloren), ist es auch egal.

Ich sehe den Vorteil von Vakuum auch auf den ersten Metern, danach macht es der Wasserdruck. Aber alleine der Vorteil der "Vorspannung" kann schon das Quentchen ausmachen, dass "Leck" oder "Dicht" entscheidet.

_________________
My kit: Nikon FX mit S&S-Kram, Inons, usw.
trust me - i'm an engineer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 08:08 
Offline

Registriert: Di 22. Okt 2013, 09:37
Beiträge: 12
Tschens hat geschrieben:
Das Teil wurde in knapp 20 m Tiefe gefunden, dort herrschte also ein Überdruck von 2 bar im Vergleich zur Oberfläche. Das Vakuum-System schafft nur viel weniger und hat sicherlich nicht zum Überleben der Kamera beigetragen. Anders wäre es wohl in 0.5-1 m Tiefe gewesen.







Hi Jens

Das ist mir schon klar, mir ging es nur darum das der Unterdruck

nicht das Gegenteil bewirkt, sonst hätten die Hersteller einfach

ein Überdrucksystem entwickelt.



VG Harald


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 13:19 
Offline

Registriert: Fr 10. Feb 2012, 00:29
Beiträge: 28
Tschens hat geschrieben:
Das Teil wurde in knapp 20 m Tiefe gefunden, dort herrschte also ein Überdruck von 2 bar im Vergleich zur Oberfläche. Das Vakuum-System schafft nur viel weniger und hat sicherlich nicht zum Überleben der Kamera beigetragen. Anders wäre es wohl in 0.5-1 m Tiefe gewesen.


Wir lehren unseren Tauchschülern das in 20 Meter tiefe ein Druck von 3 Bar herscht.

Gruss Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Dez 2010, 17:28
Beiträge: 127
Wohnort: St. Leon-Rot
… stimmt ja auch!

Tschens hat es nur anders formuliert:
Überdruck von 2 Bar im Vergleich zur Oberfläche (da haben wir 1 Bar)
ergibt also auch wieder 3 Bar. ;-)

Gruß
Nils

_________________
Unterwasser: seit Neuestem: Pentax K-3 im UK Gehäuse mit 45° Sucher;
Planport für 18-55er und 100er Macro, Mike-Dive Minidome; UK-Domeport
2x YS-110, 2x subtronic PRO 160


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Mai 2005, 15:25
Beiträge: 473
Wohnort: Ins (Schweiz)
Nauticam :mohamet2:

_________________
Nikon D800 im Nauticam Gehäuse, 2 Stk. Sea & Sea YS250 Pro, ZEN 230 Domeport, Sigma 15mm Fisheye, Nikon 16-35mm, Nikon 105mm, diverse Ports und Nauticam SMC.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Sep 2007, 13:03
Beiträge: 941
Wohnort: Düsseldorf
ein seacam gehäuse wäre bestimmt auch dicht geblieben und obendrei würde es nach der zeit bestimmt noch top aussehen :devil: (sorry musste sein)

_________________
LG Martin

Blog | flickr | UW-Portfolio | ÜW-Portfolio

EOS 5D MKIII, EF 8-15 4L FE, EF 17-40 4L, 50 2.8 EX DG, EF 100 2.8L IS, MP-E 65
Powered by Seacam


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Apr 2015, 06:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Mai 2005, 15:25
Beiträge: 473
Wohnort: Ins (Schweiz)
m4cron hat geschrieben:
ein seacam gehäuse wäre bestimmt auch dicht geblieben und obendrei würde es nach der zeit bestimmt noch top aussehen :devil: (sorry musste sein)


Ich schlage vor das Forum in Seacampix.org umzubenennen. Wäre aus vielerlei Hinsicht ein treffenderer Name.

Gruss
René

_________________
Nikon D800 im Nauticam Gehäuse, 2 Stk. Sea & Sea YS250 Pro, ZEN 230 Domeport, Sigma 15mm Fisheye, Nikon 16-35mm, Nikon 105mm, diverse Ports und Nauticam SMC.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2015, 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Sep 2007, 13:03
Beiträge: 941
Wohnort: Düsseldorf
Nicht gleich eingeschnappt sein, war doch ein Spass ;)

_________________
LG Martin

Blog | flickr | UW-Portfolio | ÜW-Portfolio

EOS 5D MKIII, EF 8-15 4L FE, EF 17-40 4L, 50 2.8 EX DG, EF 100 2.8L IS, MP-E 65
Powered by Seacam


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 10. Apr 2015, 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mai 2008, 05:56
Beiträge: 297
Snow_dive hat geschrieben:
Tschens hat geschrieben:
Das Teil wurde in knapp 20 m Tiefe gefunden, dort herrschte also ein Überdruck von 2 bar im Vergleich zur Oberfläche. Das Vakuum-System schafft nur viel weniger und hat sicherlich nicht zum Überleben der Kamera beigetragen. Anders wäre es wohl in 0.5-1 m Tiefe gewesen.


Wir lehren unseren Tauchschülern das in 20 Meter tiefe ein Druck von 3 Bar herscht.

Gruss Roland


Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Für's Schreiben gilt das auch. Sorry, aber das musste jetzt sein. :wink:

_________________
Olympus OM-D E-M1, BS-Kinetics Gibson Gehäuse (das erste seiner Art!!), 2 x Subtronic pro160, 2 x Hartenberger 250 hs TTL, Zuiko 8 mm, Zuiko 11-22, 60er mft Makro, H/W TTL-Konverter. FIT LED 2400 UV & WSR. Mittig auf dem Gehäuse: GoPro Hero3 Black.

http://www.jens-hartmann.at
http://www.ig-kaltwasser.at
▄▀▀─▀█▀─█─█───█───█▀▀───█───█─█▀▀─█───▀█▀─█▀▀─█▄─█
─▀▄──█──█─█───█───█▀▀───█─█─█─█▀▀─█────█──█▀▀─█─▀█
▀▀───▀──▀─▀▀▀─▀▀▀─▀▀▀────▀─▀──▀▀▀─▀▀▀──▀──▀▀▀─▀──▀


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de