• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 00:30

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Actioncams und flimmernde Leuchten
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Eine normale Videokamera filmt mit 24 Bildern pro Sekunde, evtl. auch mit 30 Hz. Actionscam jenseites der 150€-Marke haben inzwischen derart leistungsfähige Porzessoren, dass sie neben 4K30 bei niedrigeren Auflösungen auch Bildfrequenzen von 60Hz, 90Hz, 120Hz oder 240Hz schaffen.

Daher sollte man der Videoleuchte mehr Aufmekrsamkeit widmen, um keine böse Überraschung zu erleben. Nicht nur wird ein Flimmern sichtbar, teilweise wird der Codec derart aus dem Tritt gebracht, dass das Video mit Artefakten durchsetzt ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Theorie
Eine LED hat wie jede Diode eine exponentielle Strom-Spannungskennlinie. Man kann sie nicht an an einer feste Spannungsquelle betrieben. Selbst wenn man die Spannung sehr feinfühlig einstellen könnte, würde sich der Arbeitspunkt nach wenigen Minuten durch Erwärmung verschieben. Daher brauchen LEDs einen konstanten Strom, je nach Exemplar fällt über der LED eine leicht unterschiedliche Flußspannung ab.

In vielen billigen chinesischen Taschenlampen findet man den Baustein AMC7135, ein linearer Stromregler, quasi das Pendant zu linearen Spannnungreglern wie dem 7805. Bei so einer Schaltung muss die Batteriespannung am Eingang höher sein als die Flußspannung, die die LED benötigt. Der Baustein benötigt diesen Unterschied, um den Strom (oder die Spannung) regeln - also konstant halten - zu können. Der AMC7135 benötigt dafür nur 0,7V Unterschied. Da die meisten weißen LEDs eine Flußspannung von 3,0 bis 3,4 V haben und ein frisch geladener Lithiumakku 4,2V funktioniert das. Der Spannungsunterschied mulitipliziert mit dem LED-Strom (350mA) wird in dem Baustein in Wärme umgesetzt, in diesem Fall sind das ca. 1/4 Watt. Das kann der AMC7135 verkraften. Würde man ihn an ein Netzteil mit 12V anschließen, würde er sich sehr schnell in Rauch auflösen.

Eine Taschenlampe mit diesem Baustein ist flimmerfrei - sofern man sie nur ein- und auschalten kann. Dummerweise wollen die meisten Kunden aber mehrere Helligkeitsstufen. Das kann der AMC7135 nicht. Also verwendet man i.a. einen Microprozessor, der über einen Taster zwischen unterschiedlichlichen Helligkeit umschaltet. Dazu nimmt er (über einen LeistungsFET) dem AMC7135 periodisch die Spannung weg.

Komplizierter sind LED-Steuerungen mit Schaltreglern. Auch hier muss die Eingangsspannung höher als die LED-Flußspannung sein (StepDown-Regler) oder niedriger (StepUp-Regler) - und zwar deutlich höher/niedriger! Zwar gibt es auch Lösungen, die beides können, aber da ist der Bauteileaufwand höher und das mögen Controller in den Firmen gar nicht.

Schaltregler-ICs arbeiten mit Frequenzen von 100kHz bis 1 Mhz. Der Strom durch die LED wird zwar schwanken, aber nie auf Null zurückgehen. Auch diese Schwankungsreste kann man durch einen Kondensator parallel zur LED weiter glätten. Auch hier ist wieder die Frage, wie die Helligkeit gedimmt wird. I.a. wird ein PWM-Signal verwendet. Inwieweit das zu Flimmern führt, lässt sich ohne Kenntnis der verbauten Schaltung nicht beantworten. Da ist es einfacher, eine Taschenlampe zusammen mit der Actioncam auszuprobieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 18:10 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@ blubblub

Danke für die ausführliche Erklärung!
Ich habe kein Wort verstanden... :roll: 8)

Das liegt aber an mir. Bei mir kommt der Strom aus der Steckdose und alles mit mehr als 2 Drähten ist schwarze Magie für mich...

Aber die Cam ist heute angekommen und sobald man es auf dem Balkon aushalten kann, es dunkler ist und ich verstanden habe wie ich die Cam einschalte, werde ich schauen was, wie flimmert.

Trotzdem ein ehrlich gemeintes Dankeschön für deine Ausführungen!

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 18:43 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Ich habe gerade mal die EVOLVA und die Sola mit der Actionpro X7 ausprobiert.
Ein Flimmern auf dem Bildschirm der Cam habe ich nicht feststellen können.
Im Modus 1920x1080 60P. Das ist Full HD vermute ich?
Oder sieht man das nur auf einem grossen Bildschirm?

Gruss, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
1920 x 1080 ist FullHD.
Bei 60Hz ist ein Flimmern vielleicht noch nicht sichtbar - kann Deine Action bei 720p noch höhere Bildraten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 20:12 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Bis jetzt habe ich nur:

1080P / 50FPS (nicht wie von mir geschrieben 60FPS)
1080P / 25FPS
1200P / 50FPS
1200P / 25FPS

gefunden.

Das Teil ist halt schon so 4- 5 Jahre alt....
Ist wie gesagt für erste Gehversuche. Falls ich Spaß dran finde bin ich gerne bereit auf zeitgemäßes Equipment umzusteigen.

Ich würde gerne noch ein Thema aufmachen um zu verstehen, was es mit den FPS (Frames Per Second / Bildern pro Sekunde) im Detail auf sich hat, und wie man später beim Betrachten z. B. auf einem 55" Fernseher damit umgeht.

Oder vielleicht kannst du das besser blubblub?

Danke und Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 19. Jul 2017, 13:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Sep 2007, 13:03
Beiträge: 939
Wohnort: Düsseldorf
Ivo die Kamera ist 2014 gekauft worden und kann folgende Videomodi:
Zitat:
1080p: 25/30/50/60 fps,
720p: 25/30/50/60/100/120 fps
480p: 25/30/50/60/100/120/200/240 fps

_________________
LG Martin

Blog | flickr | UW-Portfolio | ÜW-Portfolio

EOS 5D MKIII, EF 8-15 4L FE, EF 17-40 4L, 50 2.8 EX DG, EF 100 2.8L IS, MP-E 65
Powered by Seacam


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 19. Jul 2017, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Ivo hat geschrieben:
Bis jetzt habe ich nur:

1080P / 50FPS (nicht wie von mir geschrieben 60FPS)
1080P / 25FPS
1200P / 50FPS
1200P / 25FPS

gefunden.

Ich würde gerne noch ein Thema aufmachen um zu verstehen, was es mit den FPS (Frames Per Second / Bildern pro Sekunde) im Detail auf sich hat, und wie man später beim Betrachten z. B. auf einem 55" Fernseher damit umgeht.

Oder vielleicht kannst du das besser blubblub?

Ich nur allgemein folgendes sagen:
Historisch bedingt arbeiteten Fernseher mit 50 Halbbildern pro Sekunde ("interlaced"). 50 Hz, weil die durch die Netzspannung zur Verfügung stehen. In den USA halt 60 Hz und 60 Halbbilder pro Sekunde. Die Halbbilder führten bei den Röhrenfernsehern zu einem ruhigeren Bild.

Bei LCD-Fernsehern ist man zu 25 bzw. 30 Vollbildern übergegangen.
Im Kino arbeitete man mit 24 Bildern pro Sekunde.
Bei deutschen DVDs hat man das Filmmaterial einfach mit 25 fps abgespielt, die Filme wurden also 4% kürzer. Doch dann kamen die ersten BlueRays mit 24fps heraus und das erzeugte das bei vielen Fernsehern ruckelnden Bildern (Stichworte: 3-2-Pulldown, Judder).

Wenn Du jetzt fragst, welche Bildraten ein Fernseher verarbeiten kann, dann kann ich nur mit den Schultern zucken. Das hängt von der Elektronik in Deinem Gerät ab und kann bei Deinen Freunden (wenn Du Filme weitergeben willst) ganz anders sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 19. Jul 2017, 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
m4cron hat geschrieben:
Ivo die Kamera ist 2014 gekauft worden und kann folgende Videomodi:

So so, liegt also 3 Jahre herum :mrgreen:

m4cron hat geschrieben:
1080p: 25/30/50/60 fps,

Vermutlich auch da bei Einstellung PAL 50Hz und nur bei NTSC 60Hz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 19. Jul 2017, 19:09 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Ich habe eben eine Actionpro X7 NEO bestellt.
Die kann so einiges. Mal schauen was ich daraus mache... :roll:

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de