• uwpix •

UNTERWASSERFOTOGRAFIE
Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 17:49

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neuer Themenbereich bei UWPIX
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 17:32 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Hallo an alle Actioncambesitzer!

Wie ihr seht, war Wahrmut so nett einen ganz neuen Bereich zum Thema Actioncambesitzer zu eröffnen :P
Danke dafür Wahrmut!

Wer bereits Erfahrungen mit so einer kleinen Wunderkind hat, darf sie gerne mit uns teilen.

Ich meinerseits bekomme freundlicherweise - hoffentlich morgen - eine dieser kleinen Cams testweise ausgeliehen.
Ein etwas älteres Modell (Actionpro X7) um erste Erfahrungen damit sammeln zu können.
Ich habe damit keinerlei Erfahrung, werde aber sofern nichts dazwischen kommt am Freitag erstmalig im See damit tauchen gehen und hoffentlich einen ersten Eindruck bekommen.
Ich will auch die Erwartungen nicht zu hoch schrauben, zumal meinen Augen nicht mehr die Besten sind und das Display mit 2 Zoll ja auch arg klein ist. Die Größe eines 10 Zoll Displays wäre mir auch lieber... :roll: :wink:

Sollte das etwas für mich sein, würde ich mich gerne mit euch austauschen :thumbup:

Gruss in die Runde,

Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Themenbereich bei UWPIX
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Letzten November auf Mauritius habe ich relativ viele Leute mit einer GoPro 5 beim Schnorcheln und Tauchen gesehen. Gerade bei Franzosen scheint diese Actioncam sehr beliebt zu sein ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Themenbereich bei UWPIX
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Hallo Ivo,

ja ich habe so ein Teil.

Zunächst hatte ich letztes Jahr eine Campark 4K ACT76, kostete da knapp 90€. Qualität eher mangelhaft. Egal ob in Bewegung oder beim Stillstand bildeten sich z.B. in Bereichen mit Blättern "Wolken", also Bereiche, in denen statt Details sporadisch alles vermascht aussah. Möglicherweise eine Folge von zu knapper Rechenleistung, die Bitrate war mit ca. 23 Mbit/s für ein 4K30 Video auch verdächtig niedrig.

Danach habe ich eine YI 4K gekauft. Sonderpeis 219€, sonst 299€. Inzwischen unter 200€ gesunken, weil es den Nachfolger YI 4K+ gibt. Gibt es auch in Kombination mit einer Drohne oder einem Gimbal für Aufnahmen, bei denen man zu Fuß unterwegs ist. Ähnlich wie eine GoPro liegt die Bitrate bei 60 Mbit/s . Der Bildwinkel ist mit ca. 150 Grad nicht so heftig wie viele billige Chinakracher mit 170 Grad. Wichtig war mir auch, dass die Actioncam mit Netzanschluß (über USB - z.B. über Adpater an Zigerettenstecker im Auto) filmen kann und nicht in einen Lademodus geht. Immerhin kann die YI 4K mit einem Akku ca. 2 Stunden filmen.

Actioncams haben i.a. einen Antishake-Mechanismus. Bei der YI 4K geht das elektronisch durch Beschneiden, aber nicht bei voller 4K-Auflösung. Einige wenige Actioncams haben eine optische Bildstabilisierung.

Ein grundsätzliches Problem ist die Erwärmung. Auf einem Fahrrad wird die Actioncam durch den Fahrtwind gekühlt. Anders sieht es hinter der Windschutzscheibe eines Autos aus, aber da habe ich mit der YI 4K noch keine Erfahrungen.

Ein weiteres Problem sind die Micro-SD-Speicherkarten. Bei einem User funktioniert die Marke A gut und die Marke B überhaupt nicht, bei nächsten User ist es andersherum. Und um Karten mit 128GB sollte man einen Bogen machen!

Viele Actioncams können kein exFAT, sondern nur FAT32. Dementsprechend werden Videos in 3,8GB-Häppchen zerstückelt und es fehlt ein Stück.

Mir gefällt dieser Fisheye-Look der Actioncams nicht. Für 20€ bekommt man LiquiVid - man druckt ein Muster aus und fotografiert das mit der Actioncam ab. Aus dieser Bilddatei berechnet das Programm dann die notwendige Entzerrung. Bis eine 4 GB Datei durch das Programm gelaufen ist, dauert es! Sparbrötchen können dafür auch VirtualDub nehmen, müssen dann aber viel installieren und anpassen.

Beim nächsten Tauchurlaub wede ich die YI 4K in einem wasserdichten Gehäuswe mitnehmen. Schon allein deshalb, falls mir wieder ein riesiger Rochen begegnet und ich an der Olympus das Macro montiert habe ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Themenbereich bei UWPIX
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Ivo hat geschrieben:
... zumal meinen Augen nicht mehr die Besten sind und das Display mit 2 Zoll ja auch arg klein ist. Die Größe eines 10 Zoll Displays wäre mir auch lieber... :roll: :wink:

Warum nicht 40 Zoll?
Du wirst die Videos ja nicht auf der Actioncam ansehen, sondern zu Hause vielleicht auf einem großen LCD-Fernseher. Oder am PC und der hat auch einen größeren Monitor.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Themenbereich bei UWPIX
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 20:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Noch etwas fällt mir ein:
Die Campark hatte die unangenehme Eingeschaft nach dem Einschalten sofort mit einer Videoaufnahme zu beginnen. Wenn man das nicht weiß und in tropischem Sonnenschein nichts auf dem Display erkennen kann ... na ja, ich wollte dann eine Aufnahme starten und habe sie in Wirklichkeit gestoppt. Also nichts von dem auf dem Video, was ich filmen wollte. Erst am nächsten Tag war ich schlauer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Themenbereich bei UWPIX
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 20:36 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@ blubblub

Oder an meinem 55 Zoll :D
Ich mache mir mehr Gedanken um das was ich sehe wenn ich filme/fotografiere.
Aber danke sehr für deine ersten Eindrücke. Was ich bisher gesehen habe scheint nicht leichter zu sein als die Fotografie, von der ich glaube einen größeren Teil - dessen was den UW-PART betrifft- verstanden zu haben.
Es gibt soviel zu beachten...
Wenn man sich die Werbevideo der Herstellers beim Tauchen anschaut sieht alles klasse aus. Ähnliches selbst zu produzieren ist ein andere Geschichte....

Aber ich werde versuchen erste Eindrücke zu sammeln und was Brauchbares zu schaffen. Auch wenn es sicher etwas Zeit bedarf.
Habe gesehen, das es ein Gehäuse von Hugyfot mit 7 Zoll für die Hero5 gibt. Allerdings zu einem entsprechenden Preis :lol:

Danke und bitte mehr Infos von Euch, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Themenbereich bei UWPIX
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Ich hatte nach dem Kauf meiner YI 4K vor, eine Rezension bei Amazon zu veröffentlichen. Bin aber noch nicht dazu gekommen. Müsste das, was ich zusammen geschrieben habe, überarbeiten, weil viele Dinge durch reichlich Firmware-Updates überholt ist. Das könnte ich dann hier als eigenen Thread veröffnetlichen.

Unter Wasser wirst Du in tropischen Gewässern kaum etwas erkennen können, evtl. eine Sonnenblende basteln. Vorsicht auch mit LED-Lampen. Die werden ja durch Schaltregler angesteuert. Und wenn Du denkst, Du könntest mit einem FullHD mit 120 Bildern/Sekunde die Bewegungen der Fische besonders schön wie ein Profi-Tierfilmer festhalten, versaut Dir das Geflimmer der Lampen das Video.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Themenbereich bei UWPIX
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 20:56 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
Ja bitte veröffentliche das gerne hier.
Das mit dem Geflimmer ist ein guter Hinweis. Genau in die Richtung gingen meine Bestrebungen.
Ich kann mich erinnern, dass Rainer Hartenberger mir ein solches Geflimmer vor ein paar Jahren auf der Boot mal mit seinem LED-MODUL und einer einfachen, filmenden Camera mal gezeigt hat...

Ich werde das mal mit der Actioncam X7 und meiner Evolva und auch der Sola zu provozieren versuchen, sobald die Kamera da ist...
Auf Halogen umsteigen ginge ja immer noch. Zumal die Lampen gebraucht heute auch sehr günstig sind. Aber auch schwer wie immer, weshalb sie kaum noch jemand haben möchte :roll:

Und ganz klar ist rot bei Halogen viel angenehmer...

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Themenbereich bei UWPIX
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 07:44 
Offline

Registriert: Di 15. Jul 2008, 16:09
Beiträge: 274
Wohnort: Wien
Hi,
habe eine, bzw zwei Gopro3+.
Zwei weil ich auch das 3D Gehäuse dafür habe, habe auch schon gefilmt, aber brauche einen neuen Rechner zum Schneiden ;-))

Im Einzelmodus schon sehr ok.
War aber eher beim Kauf als Zusatz zur D300 gedacht, weil die ja nicht filmen konnte.

Bei den Tresher Sharks war ich erstaunt wie gut die Qualität wurde. Trotz wenig Licht. Natürlich wäre eine 5er besser gewesen....

Ist aber weiterhin eine gute Alternative wenn man ein Maco drauf hat ;-))

LG,
Wolfgang

_________________
Nikon D500 im Hugy, 10 -17mm Tokina, 18 - 35mm Sigma F 1,8; 14er Sigma, 60mm Nikon AFS & D, 70 - 180mm Nikon Macro, 2x YS 250, und 2x Z 240, und , div Kompakte.....
Bilder in http://www.reefdesign.eu unter tauchen ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Themenbereich bei UWPIX
BeitragVerfasst: Mi 19. Jul 2017, 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Sep 2007, 13:03
Beiträge: 939
Wohnort: Düsseldorf
Zum Thema Umgebungslicht würde mir da die Lösung einfallen die ich schon öfter an DSLRs gesehen habe. Da wurde ein Trichter vor das Display gehalten der eine kleine Nahlinse am Durchguck hatte. Somit wurde das Bild verschattet und man konnt besser sehen. Wie und wo bekommt man sowas? Das würde mich für meine DSLR auch mal interessieren.

_________________
LG Martin

Blog | flickr | UW-Portfolio | ÜW-Portfolio

EOS 5D MKIII, EF 8-15 4L FE, EF 17-40 4L, 50 2.8 EX DG, EF 100 2.8L IS, MP-E 65
Powered by Seacam


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Themenbereich bei UWPIX
BeitragVerfasst: Mi 19. Jul 2017, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2011, 15:32
Beiträge: 520
Ich brauche bei meiner Olympus keinen Trichter anbringen.
Da ist so eine Sonnenblende aus Gummi bereits mit dabei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Themenbereich bei UWPIX
BeitragVerfasst: Mi 19. Jul 2017, 19:06 
Offline
uwpix team
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:50
Beiträge: 8037
@ Martin

Wir probieren da am Wochende mal was 8)

Gruß, Ivo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Themenbereich bei UWPIX
BeitragVerfasst: Mo 24. Jul 2017, 22:11 
Offline

Registriert: Di 20. Jan 2009, 16:29
Beiträge: 709
GoPro Hero 3 Black, 4 Black, 5 Black. Funktioniert wunderbar fürs filmen unter Wasser.
Meine Yi Action Cam leider nicht. Rauscht ohne Ende. Ueber Wasser Ok.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de